A1 Internet-Übertragungsgeschwindigkeit schwankt und setzt oft ganz aus

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Xirrus Wi-Fi Inspector zeigt Dir alle umliegenden WLAN-Netzwerke an. Auf Deinem Bild ist nur eins zu sehen, wohl Deins. Der gelbe Strich steht für sehr schwaches Signal, was Deine Übertragungsgeschwindigkeit und die Schwankungen erklärt. Im Feld "Signal (dBm)" kannst Du es sehen.

Sind im Umfeld mehrtere WLAN-Netzwerke erkennbar, stehen die untereinander. Die unterschiedlichen Signalstärken sind auch erkennbar (schau hierzu als Beispiel mein Bild und achte auf das Feld mit dem linken Pfeil). Bei optimaler Signalstärke ist der Strich grün.

Den rechten Pfeil habe ich über das Feld "Channel" gesetzt, weil dort erkennbar ist, welchen Kanal benachbarte WLAN-Netzwerke benutzen. Sind dort irgendwann mehrere bei Dir aufgeführt, achte darauf, dass Dein Kanal sich nicht mit dem von einem Nachbarn überschneidet. Auch das kann zu Leistungsminderung und Schwankungen bis hin zum Abbruch führen. Ggf. kannst Du dann Deinen Kanal im Router ändern. Da z.Zt. des Screenshots aber kein anderes WLAN-Netzwerk aktiv war, führe ich das nur vorsorglich an. Denn das kann an anderem Tag zu anderer Uhrzeit ja anders sein.

Gegen das schwache Signal kannst Du erst einmal einen Stellungswechsel des Laptop probieren. Geh damit in eine andere Ecke oder 2 Meter vor oder zurück und teste, welche Signalstärke der Xirrus Wi-Fi Inspector Dir dann anzeigt.

Bringt die Positionsänderung keine Verbesserung kann der von Dir in mehreren Fragen angeführte Repeater Besserung bringen. Kann, muss aber nicht. Also probiere es aus, so lange Du ihn noch retournieren kannst..

Hängen mehrere Rechner an einem Router, egal ob LAN oder WLAN oder einer so und einer anders, verringert sich immer für alle angeschlossenen PCs die DSL-Geschwindigkeit, denn die ankomende Leistung muss aufgeteilt werden. Könnte mir deshalb vorstellen, dass Du bessere DSL-Geschwindigkeit hast, wenn der Rechner Deines Mannes nicht an ist. Könntest Du auch einmal testen.

Ein Fremder im Netzwerk glaube ich nicht. Denn bestimmt ist Dein Netzwerk verschlüsselt und Dein WLAN WPA2 gesichert. Oder? Wenn Du nicht sicher bist: Prüfen und so einstellen.

Xirris Wi-Fi Inspector - (Blinder Netzwerkmitbenutzer, schwnkende Übertragungsgeschwindigkeit)
14

Es waren nie nachbarliche Netzwerke zu sehen. Das ist es also nicht.

Ich war mit dem Laptop nahe beim Hauptanschluss, aber es gab keine Änderung, obwohl der PC von meinem Mann nicht angeschlossen war. Ich werde noch probieren ihn oben ans LAN-Kabel zu hängen.

0
50
@Gritti

LAN-Verbindungen zeigt der Xirrus Wi-Fi Inspector nicht an. Und wenn Du LAN auch so schlechte Geschwindigkeit hast, stimmt vermutlich etwas mit Eurer Leitung/ankommenden DSL-Leistung nicht.. Dann müsste Dein Mann aber die selben Probleme mit seinem Rechner haben. Bist Du direkt mit dem Router LAN verbunden, rege ich an, einen Speedcheck zu machen. Das kannst Du z.B. hier:

http://dsl-speedtest.computerbild.de/

Er ist kostenlos und anonym. Fülle nur die 5 einfachen Fragen aus und klick auf "DSL-Test starten", NICHT auf "Premium Auswertung". Mach vom Ergebnis einen Screenshot, für evtl. weitere Fragen oder Beschwerden beim Provider.

0
14
@Avita

Mein Mann hat sich nicht über die Geschwindigkeit beklagt. Er meint, er hänge auch am Netzwerk und es sei nicht nötig, dass ich den Laptop am LAN probiere. Ich mach es deshalb lieber nicht, denn wenn nachher was hin ist wäre es blöd.

Der Computerbild-Speedtest scheint nur für Deutschland zu funktionieren, er mag die von mir eingebene österreichische Postleitzahl nicht.

Der A1 Speedtest zeigt 89% Consistency; Uploadspeed: mbps 0.98; Downloadspeed: 9.17 mbps; Capacityspeed: 10.4 mbps; und RTTms: 37

Welche Geschwindigkeit wir lt. Vertrag haben sollten weiß ich nicht, wir haben aonSpeed 500.

0
50
@Gritti

Stimmt, an die Schweiz hatte ich nicht gedacht. Sorry. Aber hier kannst Du auf "speedtest starten" klicken. Der Test sollte in der Schweiz funktionieren:

http://www.speedtest.ch/

Ohne Deine vertraglich vereinbarte "bis zu" Geschwindigkeit sind alle Messergebnisse aber wertlos, denn es fehlt die Möglichkeit zu sagen, ob sie vertragskonform sind oder nicht.

Ich habe ein wenig (und oberflächlich) recherchiert und bin fast sicher, es liegt am Vertrag. Mit der Vorsicht einer möglichen Falschauskunft: die 500 bezeichnet das maximale Datenvolumen pro Monat bei schnellem DSL. Sind mehr verbraucht, schleichst Du, bis der nächste Vertragsmonat (nicht Kalendermonat) beginnt und Du wieder mit einem verbrauchten Datenvolumen O beginnst.. Das würde auch erklären, warum Du in anderer Frage geschrieben hast, bisher war alles OK, erst jetzt gibt es die Probleme. Denn bisher haben Du und Dein Mann eben die 500 MB Datenvolumen im Monat noch nie verbraucht. Offenbar wird jetzt mehr Datenvolumen beansprucht, so dass die 500 MB überschritten werden. Dagegen hilft dann kein Repeater! Nur warten, bis der neue Vertragsmonat beginnt.

Die Schweiz ist eben nicht mit Deutschland zu vergleichen.

0
14
@Avita

Ich habe Speedtest.at probiert, aber um die Bilder zu zeigen, muss ich selber eine Antwort zu der Frage posten und hoffe, dass ich die Bilder dann einstellen kann.

0
14
@Gritti

Ich muss schauen, wo dieser Vertrag ist. Im Web auf "Mein A1" habe ich ihn nicht gefunden. Wenn wir wirklich nur 500 MB haben, dann kann ich den Repeater gleich zurückschicken.

0
50
@Gritti

Ja, so ist es. Also schau genau nach dem Vertrag. Ich fürchte, ich habe das richtig recherchiert.

0
14
@Avita

Ich habe die Hotline angerufen und man hat mir gesagt, dass wir mit unserem Kombipaket unbeschränkt zu hoher Geschwindigkeit (sie hat dafür einen Namen genannt) surfen können, und dass von A1 aus alles in Ordnung sei. Dann muss es an unseren PCs liegen. Habe von PCWelt ein Fix-it Pack heruntergeladen zur Reparatur von Netzwerkproblemen. Das werde ich noch einsetzen und mich dann an das Konfigurieren des Repeaters machen. Mir graut ein bisschen davor, aber du hast ja gemeint, ich werde das schaffen.

0

54 Mbit/s und 11 Mbit/s das sind nur die theoretisch maximal möglichen Datenraten die das Wlan zulässt auf diesen beiden Frequenzbereichen. 54 Mbit/s entspricht dem heute üblichen IEEE 802.11g Standard. Und 11 Mbit/s entspricht dem älteren IEEE 802.11b Standard.

Wenn dein Wlan auf den älteren Standard umschaltet kann das z.B. daran liegen, dass ein Gerät in deinem Netzwerk nur den alten Standard kann. Vielleicht ein alter Laptop? Oder ein anderes Gerät? Das solltest du prüfen. Außerdem kann es sein, dass andere Funknetze mit dem Wlan kollidieren. Z.B. Babyphones, Funkmaus/Tastatur usw. Das solltest du testen.

Wäre auch gut wenn du mal die Daten deines Laptops mitteilst. Also am besten die genaue Bezeichnung. Denn so wie ich das verstanden habe geht nur bei diesem Gerät das Netzwerk nicht?

Die Wlan Geräte an den PCs/Laptops kann man auch einfach austauschen und einen Wlan USB Stick verwenden. Kostet unter 10 € und könnte zum testen dienen ..

Und wie sieht es mit deinen real übertragenen Datenmengen aus? Gibt es hier ebenfalls Beeinträchtigungen? Bzw. welchen Datenraten werden ansonsten erreicht? Dies ermittelt ein Speedtest im Internet ..

14

Wenn dein Wlan auf den älteren Standard umschaltet kann das z.B. daran liegen, dass ein Gerät in deinem Netzwerk nur den alten Standard kann. Vielleicht ein alter Laptop?<

Der Laptop ist nur ganz selten gleichzeitig mit dem Stand-PC eingeschaltet. Er zeigt auch diese 54 Mbit/s und 11 Mbit/s an. Er wurde auch immer upgedatet. Es ist ein Gericom Blockbuster Excellent 1780 mit Intel Centrinoᵀᴹ mobil technology Intel Pentiumᴿ M Prozessor 1,70GHz. Auf der Rückseite steht außerdem noch: 15,4 TFT Centrino 1700 512 MB, Baujahr 2003.

Bei beiden Geräten stört mich nicht so sehr die Geschwindigkeit (obwohl ich natürlich gern hätte, dass alle "Bremsen" entdeckt und dann auch beseitigt werden). Mich stören die Aussetzer.

Der A1 Speedtest zeigt 89% Consistency; Uploadspeed: mbps 0.98; Downloadspeed: 9.17 mbps; Capacityspeed: 10.4 mbps; und RTTms: 37

In dem Raum gibt es noch einen alten Fernseher, dazu einen Reciver und einen DVD-Rekorder, wobei letztere auf Stand by geschaltet sind. - Können diese Geräte stören? Aber die waren immer schon da, und früher hat es besser funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?