2. Grafikkarte eine andere Aufgabe zuweisen

2 Antworten

Habe mir jetzt überlegt, dass es doch gehen müsste der zweiten GraKa eine andere Aufgabe zu geben, z.b. Den Cpu unterstützen oder so, fällt euch dazu was ein?

Ja und nein...

Die GPU kann nicht einfach Aufgaben der CPU übernehmen. Die GPU ist völlig anders aufgebaut und extrem auf Parallelisierung ausgelegt. Also CPU-Programm auf GPU schieben geht überhaupt gar nicht.

GPU-Aufgaben lassen sich aber auf andere GPUs verteilen, was bei Crossfire/SLI genutzt wird. Aber da ja dessen Funktionalität fraglich ist willst du dazu ja Alternativen wissen.

Es gibt aber ein speziellen Bereich, wo das geht: OpenCL! OpenCL ist eine Programmiersprache um auch nicht-grafikrelevante Berechnungen auf der GPU auszuführen. Es gibt einige wenige Programme (geschrieben in "normalen" Programmiersprachen), die OpenCL für ihre Berechnungen nutzen und dort kann man dann sagen "Benutze dieses Gerät" (sofern das der Entwickler eingebaut hat). Das funktioniert technisch unabhängig von Crossfire/SLI. Da kann das die eine Karte aus Grafikausgabe benutzt werden und die andere ausschließlich zum Berechnen.

Konkrete Software die das verwenden kann ich dir jetzt zwar keine nennen, aber in den Bereichen

  • Videokonvertierung
  • CryptoCurrency Mining (z.B. LiteCoin)
  • Video-Rendering (Schnittprogramme)

ist die Wahrscheinlichkeit groß diese Programme zu finden.

Die R9-Karten sind generell für ihre sehr potente OpenCL-Performance bekannt und beliebt. Wegen LiteCoin-Mining waren die 280X zeitweise schwer zu bekommen, da das Modell glaub ich das beste Preis-/Leistungsverhältnis dafür bietet.

Ja, so mit verteilen, das wollte ich ja, also wenn die 280x stark beansprucht ist, dass dann die 270x einspringt und ihr "hilft". BitCoining habe ich mir auch mal überlegt, aber das lohnt sich in deutschland nur noch wenn man einige Kisten hat, die minen, dann kann man die Abwärme z.B. auch zum heizen nutzen. Dmalas in meinem kleinen Zimmer habe ich mein PC sozusagen als Heizung mitgenutzt.. Müsste mich mal über OpenCL schalu machen. Danke für die Antwort

0

Was die Kollegen geschrieben haben ,damit solltest dich Abfinden bzw. akzeptieren. Crossover ist eigentlich nur dafür gedacht mehr Power im zusammenschluß mehrer Grafikkarten zu erreichen. Wenn der Treiber Mitspielt und der korrekte auch Installiert ist kann man vieles erreichen ,aber auch hier muss man diverse Einbußen hinnehmen da nicht alles möglich ist was man vermutet.

Das Problem ist, jeder sagt was anderes. Dass man ne GPU als CPU unterstützung machen kann weis ich ja, aber ich würde gern wissen ob ich die 280x als normale Graka nutzen kann und die 270x als CPU unterstützung, dass die beiden karten nicht miteinander zu tun haben. Mein CPU bräuchte zwar keine Unterstützung, aber mehr Power geht immer :D

0
@2fast4U

.Eine Unterstützung für eine CPU ist die GPU nur insofern, dass diese mittlerweile eine eigene Recheneinheit ist undzwar dazu, große Mengen an Daten zu ordnen und sie kontinuirlich auszugeben. Eine GPU stellt keine Rechenarbeiten an die von einem Programm ausgegeben werden. Insofern müsste das Mainboard dazu fähig sein, einzelne Programmteile zu senden und ein passender Chipsatz ebenso resp. der Treiber. Vielleicht kommt das ja bei DDR4! Alles was passiert wird vom Prozessor ausgerechnet! Auch wenn die Grafikkarte ein Bild selbst ausrechnen könnte, andere Aktiionen wie Bewegungsänderungen der Darstellung (wie im Spiel)-werden vom RAM gemacht und dazu ist eine GPU nicht gemacht, das klappt wenn überhaupt nur sekundär. . Bedenke wieviele Prozesse die CPU im Hintergrund verarbeitet!

Gerade deshalb setze ich lieber auf Ausgewogenheit anstatt auf immer das Neuste.

0
@Dingo

Ok, ich habe halt gelesen, das man es irgendwie so geht, dass wenn der CPU belastet ist, dann teilweise Aufgaben an die GPU weiter gibt, um schneller alles zu verarbeiten, wie genau habe ich keine Ahnung. Ich setzte normal auch nicht auf das neueste, aber ich wollte mir mal einen ordenlichen PC bauen, dann dacht ich mir, nimm ich halt dass neueste, dann bleibe ich wieder eine Zeit lang aktuell.

0

Plötzlich "No Signal" mitten im Spiel!

Ich weiß nich ob ich hier im richtigen Forum bin, aber da ich mit gutefrage.net gute Erfahrung gemacht habe dachte ich das ich mein Problem als erstes hier Schilder..

Naja kommen wir zum eigentlichen Problem: Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt sagt mit der Bildschirm plötzlich er hätte kein Signal, was er jedoch beim Start des Computers und die ersten 5 Min. im Spiel noch hatte!. Probleme hatte ich mit der Grafikkarte erst, seit ich sie aus meinem alten PC in den neuen hier eingebaut habe (GeForce 9500 GS) die Karte ist ziemlich im Durchschnitt, wenn nicht sogar schlechter, also wird sie ja wohl keine zu hohen Anforderungen für meinen neuen PC haben? :S Die Probleme waren bisher: Die Grafikkarte wurde bei kleinsten bewegungen das Gehäuses extrem laut (so eine art knattern) Lösung: Lüfter auseinander gebaut, wieder zusammen gebaut. Dann war sie jedoch grundsätzlich laut. Hat sich angehört als würden die Blättchen entweder an eine Schraube oder ans Gehäuse des Lüfters kommen. Schrauben tief reingeschraubt das nichts mehr drankommt und Gehäuse weggelassen. Dann war sie wieder etwas leiser, ich hab ein Spiel gestartet, das ich vorher ohne Probleme gespielt habe, es hat gestartet, ich hab 5 Minuten gespielt, plötzlich wird der Bildschrim schwarz und sagt er hätte kein Signal. Mir blieb dann nichts übrig als ihn am Power-Button abzuschalten, da der PC ja weiter lief, aber der Bildschrim nicht. Vorher ist sowas nie passiert!!

Wenns hilft: Meine Systemauslastung liegt (ohne Spiel) bei im Durchschnitt ca. 5% (?) (CPU 4 ist dabei meistens im Minus bis 0-Bereich) RAM werden ca. 3995 von 6100MB benutzt, habe Windows 7 Home Premium, eine Intel Core i3-2120, einen 3.30GHz x64 Prozessor, wenn ihr noch mehr Daten wollt sagt mir was ich euch geben soll.. Und am besten auch wie ich sie herausfinde ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?