2 Bildschirme an einen PC anschließen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede aktuelle Grafikkarte hat mindestens zwei Ausgänge, oft allerdings mit verschiedenen Normen - also Buchsenarten.

Weit verbreitet ist die Kombination aus einer VGA- (D-Sub) und einer DVI-Buchse. I. d. R. ist das dann eine DVI-I-Buchse, die auch das analoge Signal liefert, sodass man per Adapter auch einen (alten) Monitor anschließen kann, der lediglich über einen VGA-Eingang verfügt.

Bezüglich deiner Frage über eine evtl. gesteigerte (Mit)-Verwendung des RAM muss ich passen, könnte mir aber je nach Anwendungsfall (eigenständiges - anderes - Bild auf dem zweiten Monitor etc.) vorstellen, dass schon eine gewisse Anforderung besteht. Auf alle Fälle ist klar, dass die Leistungsaufnahme einer Grafikkarte bei zwei angeschlossenen Monitoren höher liegt als bei einem. Diese Mehrleistung hält sich jedoch in Grenzen, da müsste das bisherige Netzteil schon die ganze Zeit über immer an der Leistungsgrenze betrieben worden sein, damit es in diesem Punkt zu Problemen kommt.

Wenn du zwei Monitore angeschlossen hast, dann bemerkst du sofort einen Unterschied in den Einstellungen (z. B. bei XP: Rechtsklick auf Desktop, "Eigenschaften", Registerkarte "Einstellungen".

Dort werden dir die beiden Monitore gezeigt und durch ein bisschen rumklicken merkst du schnell, wie der Hase läuft. Bleiben Unklarheiten, findest du im Internet durch Eingabe von "zwei Monitore anschließen" bei einer guten Suchmaschine jede Menge Anleitungen.

0

Wenn deine Graka zwei Monitorausgänge hat, dann reicht das schon für zwei Monitore.

Was möchtest Du wissen?