1:1 Festplattenkopie startet nicht

2 Antworten

Der Bootsektor ist per definitionem der erste Sektor, der wird immer gefunden. Das MBR dürfte das Problem sein (das ist das Master Boot Record). Entweder man lässt diesen per MSDOS-Befehl neu schreiben oder startet mit der Windows-DVD und lässt den im Repair-Modus von Windows selbsttätig reparieren.

Danke für Deine Antwort. Du wirst Recht haben, Der Laufwerkbuchstabe stimmt nicht und der Computer läuft ins leere. Trotz der Vermutung konnte ich das Problem nicht lösen. Folgendes ist passiert: Habe Win 8 auf CD und auf das kostenlose Win 8.1 per download von Microsoft updatet. Wenn ich jetzt die Rep. aufrufe wird der original Datenträger verlangt. Lege ich meine Win 8 ein, kommt die Fehlermeldung "falscher Datenträger". Nur von Win 8.1 habe ich natürlich keinen Datenträger und auch eine Notfall-CD lässt sich nicht erstellen (jedenfalls weiß ich nicht wie). Habe die Sache aufgegeben und neu installiert. Noch einmal Dankeschön das Du mir helfen wolltest.

0
@Oddseta

Gern geschehen. Allerdings hättest du dich ruhig nochmal melden können. Denn vor der Reparaturinstallation und Komplettinstallation hättest du ja nur eine Konsole gebraucht, um den MBR neu schreiben zu lassen... nunja.

0
@DrErika

Hätte ich machen können! Aber Nachts um 2 Uhr? Habe auch noch andere Programme ausprobiert (Paragon 12) aber exakt das gleiche Resultat. Um den MBR neu zu schreiben, muss das System erstmal das Betriebsystem erkennen, man muss den Befehl kennen und man muss wissen wo es hingehört. Ich bin in dieser Hinsicht der absolute Laie, zu mal sich die Befehle und Verzeichnisse in Windows 8.1 grundlegend geändert haben.

0
@DrErika

Schicke Dir ein Taschentuch, um Deine Tränen zu trocknen.

0
@Oddseta

Ich bin dir so dankbar. Es schnürt mir vor Rührung die Kehle zu! ;)

0

Beim Clonen einer HD sollte man drauf achten auch die gleiche Festplatte mit gleicher Kapazität und das gleiche Modell vom Hersteller zu verwenden. wenn dies nicht mehr möglich ist müssen 2 Baugleiche Festplatten dann beschafft werden. HD-. Clone ist nicht in der lage auf Unterschiedlichen Festplatten eine 1:1 Kopie von einer auf die andere zu schreiben. Es kann zwar die Daten Übertragen ,jedoch nicht die Änderungen auf der Zielfestplatte mit übernehmen. ACRONIS kann dies problemlos da es Quelle und ziel prüfen kann und kann so auch Änderungen von Kopien oder "Clonen" berücksichtigen. das lustige und amüsante ist das unter Acronis auch ein Linux arbeitet. Ohne solcher Tools wären auch Windows Nutzer hilflos aufgeschmissen ( siehe Acronis ,HD-Clone ,etc.)

So kannte ich das auch. Aber ich habe gedacht, das die Software dieses Manko mittlerweile überwunden hat. Es steht auch nicht in den Handbüchern von HD-Clone oder Paragon das dieses so ist.. Acronis 2010 hatte ich zu Windows 7 - Zeiten und sogar das plus Paket. Auch damit gab es Schwierigkeiten. Das neue Acronis 2014 soll nun gar nichts mehr taugen (Siehe Kundenmeinungen bei Amazon).

0
@Oddseta

Lass dich nicht verwirren. Man benötigt keine baugleiche auch keine gleich große Festplatte. Myriaden von Benutzern haben SSD-Festplatten gekauft und sich ihr System darauf gespielt. Es langt, dass die Systempartitionsquelle nicht größer ist als das Ziel.

Das habe ich übrigens höchst persönlich schon gemacht. Die Info ist aus erster Hand. Ich gebe zu: Es funktioniert nicht immer, aber meistens.

0
@DrErika

Nein lass ich nicht. Ansonsten hat sich das Thema ja erledigt, da ich neu installiert habe. Ist laut Chip auch die sauberste Lösung und dauert von der Zeit auch nicht viel länger als das clonen. Macht nur mehr Arbeit.

0
@Oddseta
So kannte ich das auch. Aber ich habe gedacht, das die Software dieses Manko mittlerweile überwunden hat

Die Software ist nur so gut wie der Anwender der damit umgehen kann und sie auch entsprechend Konfiguriert. Es gibt viele Optionen die man Manuell noch hinzufügen kann ,aber auch entsprechend weglassen ( je nach dem was man vorhat) . Man muss eben nur die Optionen wissen und das wissen die wenigsten.

Acronis 2010 hatte ich zu Windows 7 - Zeiten und sogar das plus Paket. Auch damit gab es Schwierigkeiten. Das neue Acronis 2014 soll nun gar nichts mehr taugen (Siehe Kundenmeinungen bei Amazon). 

Man sollte auch nicht jeden scheiß im Internet glauben. würde man das würde man auch Jesus als Politiker sehen. Die beste erfahrung kann man nun nur machen aus Eigenerfahrung. Nicht jeder hat das gleiche Pc System und auch die Identische Software drauf bzw. Installiert. Es reicht schon ein kleiner Versionsunterschied einer einzigen Software das es ausreicht das eine Software fehlerhaft ist und auf dem anderem Pc korrekt arbeitet. Ich selbst nutze Acronis seit 2008 und hatte in keiner situation irgendwelche Probleme . Mag sein das es damals mit USB erkennung probas gab ,aber wenn man sich die Boot CD vorgenommen hat diese auseinandergerissen dein USB Kram aktualisiert und wieder den Kram zusammengesetzt hat ,war das Tool Unschlagbar. Leider haben nur wenige erfahrung wie man sowas macht ,daher kommen dann Vorurteile auf die dann viele Leichtgläubige Anwender aufschnappen und wenn Stille Post ( Mund zu Mund Propaganda) dann aktiv wird wird das eine oder andere noch hinzugedichtet und das Chaos ist Perfekt. Das Letzte Acronis 2014 ist sehr ausgereift und ich kann sogar Komplette Windows 8.1 Installationen auf einer Festplatte damit Clonen, Backup erstellen oder Datensicherung vornehmen. die Menüführung hat sich etwas Verändert ,das könnte auch mitunter der Grund sein das sich einige damit schwertun Aber im gesamten ist Acronis nach wie vor eines der wenigen Tools die in Ihrem Bereich das beste darstellen ,selbst wenn es Kostenpflichtig ist und ein Linux drauf genutzt wird. Ich hab auch andere Programme schon probiert für Windows. Nur die Tagen in der Regel wenig ,über bis fast hin zu gar nix. Acronis stellt hierzu im windoof bereich die Beste Möglichkeit dar. Unter Linux selbst braucht man eigentlich keine tools um Backups oder Komplette Festplatten zu Clonen. ein Linux über CD/DVD Live gebootet und die Optionen korrekt gesetzt mit dem befehl DD ersetzt alles was Acronis kann und vieles mehr. Das Tool DD ( auch Befehl) Stammt noch aus Unix Zeiten und ist mitunter ein Pflichttool für Administratoren wenn Sie Daten sichern,Backups erstellen oder Festplatten Clonen wollen . DD kann man auch nutzen um Daten auf der Festplatte zu shreddern ,so das keiner dann die Daten Lesen kann. Es ist also auch vielseitig einsetzbar. Natürlich kann man auch ( wenn man weis wies geht) mit einer Live CD Linux zusammen mit dem Tool/Befehl DD auch ganze Windoof Festplatten sichern, Backups erstellen oder auch Daten sichern. wenn man sich Acronis sehr genau ansieht und die Struktur dahinter ebenfalls genau unter die Lupe nimmt wird man erschreckend feststellen das Acronis ebenfalls mit DD arbeitet was eigentlich für Disk Dump steht.

0
@DrErika
 Man benötigt keine baugleiche auch keine gleich große Festplatte

Wenn du Clonst , Clone bedeutet 1:1 Sektor für Sektor , Kopie von einer Quelle. Ist das Ziel Größer oder kleiner als die Quelle meckern viele Clone Programme das an. Weil Sie nicht Flexibel sind oder der Anwender Flexibele Optionen nicht beim Clonen mit Berücksichtigt hat. Der heutige Anwender will nur Seine Platte von A nach B Kopieren ohne großartig was tun zu müssen. Das kann man nur erreichen mit Baugleichen und Kapazitätsgleichen Festplatten. Damit gibt es am wenigsten Probleme. Wenn die Platten Unterschiedlich sind ,so kann man zuerst ein Image von der Quelle erstellen und dann das Image versuchen auf die andere Platte zu übertragen. diesen Schritt machen aber viele nicht da Sie denken das es mit einem schritt geht. Die meisten Programme dazu können das nicht in einem Schritt ( unter Berücksichtigung der gesetzten Optionen und Kenntniss des Anwenders) . daher sollte man auch zuerst ein Image als datei erstellen und dann die erstellte Image Datei auf das neue Ziel kopieren.

0
@Oddseta
Ansonsten hat sich das Thema ja erledigt, da ich neu installiert habe. Ist laut Chip auch die sauberste Lösung und dauert von der Zeit auch nicht viel länger als das clonen. Macht nur mehr Arbeit. 

Die Neuinstallation davor fürchten sich viele Anwender weil sie oftmals angst haben irgendwas zu vergessen. wobei wenn ich eine Installation von Linux und eine von Windows Vergleiche ,Linux immer noch einfacher zu Installieren ist als Windoof. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

0
@Fugenfuzzi
Wenn du Clonst , Clone bedeutet 1:1 Sektor für Sektor , Kopie von einer Quelle.

Genau. Es reicht, von seiner großen Original-Festplatte eine Partitionierung zu erzeugen, wobei die gewünschte 1:1-Kopie kleiner oder gleich der Zielpartition ist. Und dann reicht ebenfalls "dd" aus Knoppix, um die Kopie anzufertigen. Es mag sein, dass es dämliche Programme gibt, die damit nicht zurechtkommen. Ich verwende solche nicht. ;)

0

Was ist die schnellste Methode zum Kopieren der gesamten Daten einer HDD Festplatte auf einem anderen Datenträger, und nicht mehr als paar Stunden zu warten?

Hallo,

Ich habe vor den kompletten Inhalt meiner HDD (ST750LM022 HN-M7 SATA Disk Device) auf eine andere Festplatte zu kopieren. Nun würde ich gerne wissen welche Methode am schnellsten ist, um eine Kopie des gesamten Inhalts (500GB belegter Speicher) meiner Festplatte zu erstellen und wie lange es dauern würde, bis alles kopiert ist auf die neue Platte, wenn ich die Platte mit einem USB 3.0 Kabel am Laptop verbinde. Ich nutze Windows 10 64bit als Betriebssystem meines Laptops. Natürlich könnte ich einfach im File Explorer mein komplettes  Windows Volume kopieren und dann auf "Einfügen" klicken. Aber das würde Ewigkeiten dauern, ich schätze länger als einen Tag. Der Großteil des besetzten Speichers auf der Festplatte sind Anwendungen, nicht viele Mediendateien wie Videos, Bilder und Musik. Und Ich habe keine Lust auf einer neuen Festplatte nochmal alles von vorne herunterzuaden, zu installieren und neu zu ordnen.

Ich habe von "Klonsoftware" und von Programmen zur Erstellung von Systemimages gehört mit denen alles von der gewählten Patrition "geklont" oder gesichert wird, aber beschleunigen sie de Prozess irgendwie? Wenn ja, wie schnell würden alle Dateien von meiner Festplatte kopiert werden und auf die andere Festplatte übertragen werden?Gibt es noch irgendwelche anderen Möglichkeiten zum Herstellen der gesamten Daten der alten Festplatte auf einer Neuen die mehr Zeit sparen?Und würde ein Datentrager mit schnellerem Datentransfer wie wie eine SSD für die jeweilige Methode einen großen Unterschied machen und beeinflusst die Art von Dateien (mehrere kleine Dateien vs wenige Große) den Kopiervorgangs?Was gäbe es noch zu beachten?

Ich würde ungern länger als 6 stunden warten wollen, bis die Daten meiner Festplatte kopiert sind. Kann mir jemand weiterhelfen?Ich bedanke mich für Anworten.

...zur Frage

Hab alles an meinem pc angeschlossen doch bildschirm ist schwarz?

moin

also ich hab hier ein problem und zwar das ich alles angeschlossen habe (mein erster pc den ich selbstgebaut habe) doch alles funktioniert bzw die lichter in pc sind an die kühler vom gehäuse und die grafikkarte, cpu kühler alles dreht/läuft.Nun schalte ich den pc an doch der bildschirm bleibt schwarz .Habe so gut wie alles abgeschraubt und wieder angebaut, hat aber trz nichts gebracht. Habe keinen jumper cap bei meinem mb oder bei anderen Teilen nicht gefunden. Werde mir eins bei amazon besorgen und zwar: https://www.amazon.de/Jumper-Kurzschluss-Stecker-Bauweise-schwarz/dp/B0094DWS0E/ref=mp_s_a_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1538334065&sr=8-5&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=jumper+cap&dpPl=1&dpID=41eaMgvfr-L&ref=plSrch

Hab auch kein windows 10 drauf. Ich bestellte heute mir einen win10 key perfomance oem und wollte es auf mein laptop aufnem usb stick laden aber da hat es nicht geklappt stand nach einer zeit, verbindung fehlgeschlagen oder sowas.

Mein Equipment:

Prozessor=AMD Ryzen 5 2600

Mainboard=MSI B350M Pro-VDH

Grafikkarte=Nvidia Geforce GTX 1070 Ti (8GB)

RAM=16GB G.Skill Aegis 3000Mhz

SSD=500GB MX500 SSD

Festplatte=1TB Toshiba Performance

Netzteil=500W Bequiet Pure Power 10

Bildschirm=Samsung S24F356F Monitor, 59,8 cm (23,5 Zoll), schwarz

Tut mir leid das mein erster post und frage ein problem von mir sind aber ich würde euch sehr dankbar sein wenn ihr mir es so erklärt das es auch ein 9jähriger versteht.

...zur Frage

Wie behebe ich den blue screen 'video_tdr_failure: atikmdag.sys' unter Win10?

Hey,

in einem anderen Post habe ich gedacht, ich könnte meinen blue screen durch eine neue Festplatte (SSD) oder die Reinigung der Heatpipes und der CPU etc. Nach Reinigung etc. kam der blue screen wieder. SSD habe ich noch nicht ausprobiert.

Beim blue screen wurde ich dieses Mal aber auf etwas aufmerksam, auf video_tdr-failure: atikmpag.sys. Nach kurzer Recherche kam ich auf Probleme im Grafiktreiber der ATI Radeon Grakas. Demsentsprechend habe ich Folgendes gemacht:

  1. Im abgesicherten Modus habe ich beides deinstalliert (habe switchable graphics: ati mobility radeon hd 5470 und intel hd o.ä.)

  2. Im gesicherten Modus geladen, funktionierte. Dann habe ich die derzeit empfohlene AMD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit) installiert.

  3. Daraufhin schließt sich diese Installation und es öffnet sich ein Fenster von AMD Catalyst Software Version 08.00.0916. Es wird mein System analysiert, was auch erfolgreich abgeschlossen wird. Danach werden die Komponenten installiert, davon die erste: AMD Catalyst-Installationsmanager, bei der alles abbricht, 3 Töne erklingen, Bildschirm schwarz wird, Laptop neustartet und zum blauen Bildschirm mit der gleichen Fehlermeldung zurückkehrt.

Das Ganze habe ich dreimal gemacht - mit jeweils gleichem Effekt.

Da ich nicht wusste, ob die Installation fehlerhaft ist oder ob Windows zwischenzeitlich automatische Driverupdates für die Graka durchführt (die dann scheitern), was dann zeitlich evtl. in die genannte Installation gefallen sein könnte, habe ich es ein dritte Mal gemacht und automatische Driverupdates durch Windows ausgeschlossen. Es liegt also irgendwie an der Treiber-Software MD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit).

PS: Im abgesicherten Modus lässt sich diese Software leider nicht wirklich starten. Es kommt die Meldung: Fehler 99: Das AMD Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden, weil der Treiber nicht digital signiert worden ist. Internetzugang habe ich. (CPU-Z erkennt in diesem Zustand die Graka auch nicht.)

Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?