Hardware - neue und gute Antworten

  • Wie waren eure Erfahrungen mit Mifcom?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Ich habs nicht nötig Fertig-PCs zu kaufen, da ich mir meine selber zusammenstelle und baue. Da bekomme ich genau was ich will und zahle dabei weniger als bei Geräten von MIFcom und co.

    Die sind seriös

    Man kann Finanzierung als Zahlungsmethode wählen

  • Frage zu meiner Pc-Konfiguration ?
    Antwort von DiscoPongoHD ·

    Also der Pc däte für Gta 5 für Mittel bis Hoch reichen.


    Also deine Config ist gut vtl eine Gtx 1060 um den R5 etwas mehr auszureitzen.

    Aber das bleibt deine entscheidung.

  • Wie findet ihr diese Pc-Konfiguration (Gaming-Pc) ?
    Hilfreichste Antwort von DiscoPongoHD ·

    Kann mir auch jemand sagen ob die Komponenten zueinander passen? Ich bin sehr verunsichert was die Pin-Anschlüsse angeht z.B hat der Kühler einen 4pin Anschluss und das Motherboard nur 2x 8 PCIe und 2x 1 PCIe

    Jaja das passt alles das "Pcie" hat nix mit dem Kühler zu tuhen sondern hat es mit deinen Erweiterungs-Karten Slots zu tuhen wie zb. Soundkarten

    und ja das Motherboard hat einen 4Pin Anschluss für deinen Kühler sogar noch mehr.

  • Kann man bei dem Laptop die Grafikkarte wechseln?
    Antwort von swedax94 ·

    Ausbauen bzw. Umbauen ist meistens schwierig oder unmöglich. Als Option kannst du aber eine externe Grafikkarte in Betracht ziehen, allerdings entweder teuer oder eine Bastelei.

    Es gibt 2 Möglichkeiten externe Grafikarten anzuschließen. Wenn du einen Thunderbold Anschluss hast kannst du ein externes Grafikset anschließen.

    Bastelmethode ohne Thunderboltanschluss :

    Alternativ gibt es die Methode die ich genutzt habe. Du schraubst den PC auf (manchmal reicht auch nur die Abdeckung abzunehmen). Die meisten modernen Laptops haben das WLAN Modul in einem mini PCI Steckplatz verbaut. Das Modul schraubst du raus und nimmst einen Mini-PCI-E EGPU Adapter ca. 40€. Dann brauchst du eben eine normale Grafikkarte und ein Netzteil eines Computers um sie mit Strom zu versorgen. Du kannst alles in ein kompaktes Gehäuse bauen. Über den Mini-PCIE verlierst du ungefähr 5-10% der Leistung der genutzten Externen.

    HP und einige anderen Marken lassen an dem Mini PCI Slot nur WLAN oder Bluetooth Module des Herstellers zu (nennt man Whitelist). Diese sind im BIOS verankert. Ist dein Notebook so ein Fall musst du das Bios flashen (!Gefahr für irreparabele Schäden am Computer, wenn du keine Ahnung hast Finger weg!) Stichworte für Google wären hier: "Notebook Model PCI whitelist remove".

    Es gibt für diese Methode etliche Optimierungen z.B. mit DIY EGPU Setup aber das brauchst du generell nur wenn es nicht richtig funktioniert.

    Die Frage ist nur ob du das willst. Du bist nicht mehr sehr flexibel. Zwar kannst du es abrüsten aber du musst dir überlegen ob du nächstes mal dir lieber einen normalen PC zum zocken kaufst, da kannst du nämlich umrüsten.

  • Ist der unten genannte pc gut?
    Hilfreichste Antwort von DiscoPongoHD ·

    Ja ist eine Gute Config.

    Eventuell vtl auf den R3 1300x setzen den die 20€ Aufpreis lohnen sich.

    Auch ein Einsatz einer SSD wäre nicht schlecht muss aber nicht sein.

    Bei den Netzteil handelt es sich um ein Non Modular Netzteil das heißt du musst alle Kabel irgendwie verstauen wären Netzteile die Modular sind du unnötige Stecker einfach ab machen kannst.

    Wen du fragen hast bei Zusammenbauen frage mich oder hier einfach im Forum nach.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Haron1 ,

    Würde der 1300x reinpassen und was hälst du von dem extra kühler außerdem verwirrt mich das mit dem netzteil und nochmal danke

    Kommentar von DiscoPongoHD ,

    Ja der 1300x würde reinpassen, den es ist der gleiche Sockel.

    Der Kühler von Lc-power ist ganz gut für den Preis vtl habe selbst so einen.Für den Pro hat er genug leistung.

    Bei den Netzteil hast du ja die Anschlüsse für die CPU und für das Mainboard die braust du ja, damit es überhaupt geht.

    Dann gibt es ja noch die Sata Stecker für die Festplatten und CD Laufwerke.

    Bei Netzteilen mit Non modular Kennzeichnung hast das du zb 10 Sata Stecker hast, obwohl du nur zb 2 braust die rechtlichen musst du ja verstauen.

    Bei modular Netzteile kann man diese unnötige Stecker abnehmen.

  • Schraube in der Mainboard Halterung abgebrochen, hilfe?
    Antwort von opajoerg ·

    In aller Regel wird in so einem Fall die Schraube aufgebohrt und dann, von innen mit einem Spezialwerkzeug, heraus geschraubt. Das erfordert allerdings perfektes Können und vor allem Spezialwerkzeug, das du nicht haben wirst.

    Wenn das Mainboard allerdings funktioniert und du es behalten willst, dann belasse doch alles so, wie es gerade ist.

    Um Die Wärmeleitpaste aufzutragen und die CPU zu montieren, ist es nicht erforderlich das das Board ausgebaut sein muß.

    Da die defekte Schraube sehr nahe an elektronischen Bauteilen liegt, würde ich von einer "Selbstreparatur", Abstand nehmen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von pcloverboy1337 ,

    Danke, habe es auch sehr lange schon so gelassen, nur ist mein Rechner für Gaming mittlerweile Mid-Low Spec und man Merkt bei schlecht Optimierten Spielen einfach wie der CPU an seine Leistungsgrenze kommt. Leider kann ich die Paste nicht auftragen weil zwischen Mainboard und Halterung Schrauben vom CPU Kühler fest Verschraubt sind. Ich würde es in kauf nehmen Gehäuse oder Mainboard zerstören zu müssen (bevorzugt Gehäuse). Werkzeug zu Organisieren wäre an sich auch kein Problem, Ich dachte daran eventuell mit einer Flex langsam die Halterung von hinten ein kleines Quadrat raus zu Sägen, das Mainboard hat ja an sich noch genug Schrauben die es Stützen würden.

    Kommentar von pcloverboy1337 ,

    Hier nochmal das ganze von hinten: https://imgur.com/a/8MRNj

    Kommentar von opajoerg ,

    Da hätte ich noch einen anderen Ansatzversuch.

    Löse und entferne sämtliche Verschraubungen, mit denen das Mainboard mit dem Gehäuse verschraubt ist.

    Hole dir eine zweite Person zu Hilfe, die das Mainboard festhalten kann. Dann mit einem etwas stärkeren Nagel bzw. einem Körner von der Gehäuseseite her, leichte Schläge auf die Schraube. Wenn du Glück hast, dann treibst du diese Schraube heraus ohne das du das Gehäuse flexen mußt. Um diesen Vorgang zu unterstützen wäre ein Tropfen Öl (meine ich wörtlich) auf die Schraube von Nutzen. In diesem Fall, falls kein Maschinenöl vorhanden ist, tut es auch ein Tropfen Salatöl. Natürlich wäre nach geglückter Aktion, dann das Gehäusegewinde unbrauchbar...aber auch ich bin der Meinung, es sind dann noch genügend andere Befestigungen für das Mainboard übrig.

  • Welche neue Grafikkarte? (Computer, Technik, Hardware, Gaming)?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Hol dir weitere 8GB RAM (am besten gleicher Hersteller und Modell von denen die du bereits hast) und deine neue Grafikkarte. Die GTX 1070 liegt noch in deinem Budget und sollte angemessen sein. Wenn du dein Budget nicht voll ausreizen willst wäre auch eine 6GB-Variante der GTX 1060 denkbar. Unter 4GB VRAM würde ich bei Grafikkarten heutzutage nicht mehr gehen.

    Die CPU sollte noch ok sein, auch wenn sie schon etwas älter ist. Da hat sich in den letzten Jahren nicht übermäßig viel getan was die Spieleleistung angeht. Und wenn es nötig wäre, brauchst du ohnehin neue CPU, neues Board und komplett neuer RAM. Dann bist du bereits ohne Grafikkarte schon über dem Budget.

    Kommentar von Nijanex ,

    Also eventuell diese hier und dann gleich noch neuen RAM dazu? https://www.mindfactory.de/product_info.php/6GB-Gainward-GeForce-GTX-1060-Aktiv-...

    Und wenn neuen RAM, dann vielleicht auch gleich DDR4?

    Kommentar von FaronWeissAlles ,

    Ja, die Karte sieht gut aus

    DDR3 und DDR4 sind inkompatibel zueinander, du kannst DDR4 bei dir nicht verwenden. Pi mal Daumen kann man sagen: Mainboards für Core i Prozessoren der Modellnummern (0)xxx bis 5xxx (Lynnfield, Sandy Bridge, Ivy Bridge, Haswell, Broadwell) können nur DDR3, 6xxx und einige 7xxx (Skylake, Kaby Lake) können  DDR3L und DDR4 (wenn beide Slot-Arten am Board vorhanden sind), 8xxx und aufwärts (Cannon Lake, kommt jetzt im Oktober) können nur DDR4.

    Du musst also DDR3 nehmen. Außer - wie schon gesagt - du updatest auch den Prozessor und das Board. Dann brauchst du komplett neuen (DDR4-)RAM. 

    Kommentar von gandalfawa ,

    Sehr gute Tipps von Dir Faron, :-)

    Der i7-3770 ist noch immer echt gut zu gebrauchen, da lohnt sich der Sprung von der 670 auf die 1060 um ca. 80% Mehrleistung zu erreichen.

    Eine GTX 1070 wäre sogar ca. 140% schneller gewesen.

  • Woran erkennt man Mining Grafikkarten?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Was du meinst sind wahrscheinlich ASIC Miner. Das ist spezialisierte Hardware zum Coin Mining - möglichst klein, effizient und stromsparend. Mit einer Grafikkarte hat das nicht mehr viel zu tun bzw. als Grafikkarte kann man die nicht nutzen.

    Zum Minen kann man jedoch jede Grafikkarte nutzen aufgrund ihrer GPGPU-Funktionalität.

    Die Grafikkarte die du angegeben hast ist übrigens weder ein ASIC noch eine Mini Grafikkarte. Mini-Grafikkarten sind einfach sehr kleine/kurze Grafikkarten 

  • Kriege Computer nicht mehr aus?
    Antwort von DiscoPongoHD ·

    Es muss nicht unbedingt am Board oder am Netzteil liegen, den wen er nicht reagiert ist das meisten ein Total Absturz.

    Wen möglich Schließe mal dein Monitor Kabel an dein Mainboard an.

    Überprüfe ob die RAM, Rigel alle Sitzen und steck sie jeweils raus und wieder rein.

    Überprüfe die Restlichen Kabel von Festplatte Netzteil bei Zweifel alle raus stecken und wieder rein.

    Auch könntest du das BiosResetten indem du etwas die Bios Batterie raus machst, wartest und sie wieder rein machst.

    Oder du überbrückst den Jumper für CosmosClear wo dieser sich befindet musst du im Handbuch nachschlagen.