Computer - neue und gute Antworten

  • Wie kann ich einen Mail-Server zuhause hosten?
    Antwort von FaronWeissAlles ·
    • Du installierst ein Linux- oder FreeBSD-System mit einer entsprechenden Mailserver-Software (z.B. Dovecot).
    • Du konfigurierst in deinem Router eine Portweiterleitung für den Willkommens-Port des Mail-Protokolls (ist meist 143 für IMAP oder 993 für IMAPS), damit Rechner im Internet darauf zugreifen können
    • Du benötigst für die öffentliche IP deines Routers eine Domain ("Dynamic DNS"), da sich die IP ja ständig ändert. Bekommst du z.B. bei no-ip.com.
    • Und dann brauchst du noch deine eigentliche Domain. Bei der musst du den MX-Record so einstellen, dass er auf die Domain deines Routers zeigt. Nicht jeder Domainanbieter erlaubt dir die manuelle Änderung der Records (informiere dich vorher).

    Will dir dann der Postausgangsserver eines Mailproviders eine Mail zustellen ruft er den MX-Record deiner Mailadresse ab, erhält die Domain deines Routers, löst sie auf um die gerade aktuelle IP zu erhalten, greift auf IMAP/S-Port zu und deine Mailserversoftware nimmt die Mail entgegen.

    Allerdings gibts da einige Haken an der Sache:

    • Du bist dabei einen Server zu betreiben, der im Internet erreichbar ist. Du machst dich sozusagen selbstständig. Und wie jeder Unternehmer sich mit Steuern und den Spielregeln der freien Wirtschaft auskennen muss, musst du dein Server entsprechend kennen, absichern und pflegen. Mit Standardinstallation und dann nicht mehr dran denken ist es nicht getan.
    • Du solltest den Server unbedingt in einer DMZ betreiben und nicht direkt im LAN um dein privates Netzwerk zu schützen (das ist z.B. eines der Dinge die du zum absichern tun kannst/solltest).
    • Um Spamschutz, DoS-Schutz und Virenscans musst du dich ebenfalls komplett selbst kümmern. Die meisten Mailserver haben aber entsprechende Module. Wie gut die sind ist ne andere Frage, aber sicher nicht so gut wie die großen Anbieter. 
    • Das Betreiben eines Postausgangsserver zum Senden deiner Mails kannst du komplett vergessen. Da wirst du den SMTP-Server eines bereits etablierten Mailproviders (z.B. Googlemail) nutzen müssen. Der Grund dafür ist Spam: Die Posteingangsserver der großen Provider haben sehr strikte Richtlinien wer ihnen Mails zustellen kann, z.B. nur statische IPs aus IP-Bereichen, die nicht an Privatpersonen vergeben werden. 
    • Du wirst mit deinem Server die selben Schwierigkeiten haben wie die großen Provider. Erlaubst du das Empfangen von Mails von beliebigen Adressbereichen kanns schnell mal passieren dass du von Spambots zugebombt wird. Bist du zu strikt kommen Mails von manchen, seriösen Providern nicht an. Da brauchst du die richtige Balance. 

    Vielleicht hilft dir auch das:

    https://youtube.com/watch?v=FESyyWMFJvM

  • Altes Netzteil verwenden?
    Antwort von DiscoPongoHD ·

    Wir Rechnen...

    (Nicht Übertaktet)

    Intel i5 65W

    Rx 570 150W

    =215W~

    Ich habe mir auch einige Berichte durchgelesen. Das Netzteil an sich ist ganz in Ordnung, Spannungen sind Rel. Stabil und besitzt auch ein gutes Umfang an Sicherheits-Schaltungen.

    Auch der 8 Pin Stromanschluss ist dabei somit müsste nix im Wege stehen.

    Kommentar von TechMaT ,

    Danke für die schnelle Antwort, jedoch habe ich noch eine kleine Frage: Spielt es eine Rolle wie lange das Netzteil in Betrieb war, oder ist das egal?

    Kommentar von DiscoPongoHD ,

    Jaein. Natürlich leben Netzteile nicht ∞

    Es sind Bauteile speziell Kondensatoren die eine begrenzte Lebens Dauer aufweisen. Dies sieht man wen sie aufgequollen sind,
    dann haben sie ihre vorgegebene Spezifikation verloren und müssen
    ersetzt werden. Da es zu großen Schwankungen in der Spannungen kommen kann.Dies kann man einfach nachprüfen in dem man mit der Taschenlampe rein lunst.(In der Garantie Zeit)

    Auch der Lüfter hat nur eine begrenzte Lebens Dauer aber das wirst du schnell zu hören bekommen, wen er Schleifgeräusche oder ähnliches von sich gibt.

    Auch sollte man mal durch schauen, das sich nicht zu viel Staub angesetzt hat und es dementsprechend entfernen sollte.

    Aber solang es Funktioniert und du keine Probleme damit
    hast, ist es egal. Aber wie gesagt würde ich nach den oben genannten punkten Ausschau halten, also hauptsächlich nach Staub und nach Lüfter schäden.

    Das andere wird erst viel später bedenklich wen das Netzteil zb. 3000-10000 Stunden betrieb hatte.


    Kommentar von TechMaT ,

    Also ich habe mir das Netzteil mal genauer angeschaut und konnte keine Schäden etc. entdecken. Der Lüfter funktioniert einwandfrei und auffällige Geräusche konnte ich auch nicht feststellen. Das Netzteil verwende ich schon 2-3 Jahre und Probleme gab es noch nie... Scheint alles zu passen und danke für deine ausführliche Antwort!

  • Probleme auf einen Wordpress Blog zu kommen?
    Antwort von Sagaschwili ·

    Öffentliches Netzwerk/Firewallrestriktionen - mal was falsches angeclickt?

    Ich würde ansonsten einfach mal ein Lesezeichen für den wp-admin login anlegen und testen, ob (wenn sie dieses aufruft) die Probleme dann immer noch bestehen. Zudem wäre eine "etwas" genauere Problembeschreibung hilfreich, was denn nun genau als Rückmeldung kommt. ;)

    70 % der Mitarbeiter bei uns in der Firma, die "sich nicht einloggen können" machen 08/15 Fehler wie "Capslock bei der PW-Eingabe", htpp:// / ww.domain.de / generell Seiten aufrufen, die es nicht gibt. Bezeichnenderweise gingen diese Loginprobleme mit Lesezeichen & Passwortmanagern weg. ;)

  • Gehäuse Lüfter richtig reinigen?
    Antwort von mirolPirol ·

    Ganz einfach mit dem Staubsauger! Der Staub ist je nicht auf dem Lüfter, sondern auf der Schutzabdeckung.

    Alternativ kannst du auch das Gehäuse öffnen, mit einem Pinsel das Gitter reinigen und den Staub anschließend mit dem Staubsauger (vorsichtig und mit dem runden Bürstenaufsatz) aus dem Gehäuse absaugen.

  • Graffikarte im Leerlauf zu warm?
    Antwort von DiscoPongoHD ·

    Also 55 Grad sind bei Grafikkarten nix außergewöhnliches oder gar gefährliches.

    Aber richtig wie du gemerkt hast sind deine Clock werte höher als normal das heißt das deine Grafikkarte nicht im Leerlauf runter taktet das hat meistes mit Software Fehler zu tuhen.

    Ich würde mal an deiner Stelle Afterburner löschen und mit Hw Monitor nochmal die Temperatur und die Clocks angucken.

    Vielleicht gibt es von dem Karten Hersteller eine Software zum Herunterladen  eventuell die mal drauf spielen den bei manchen kannst du verschieden Modi einstellen wie bei meiner Modi Gaming/Oc/Eco vtl. kann man da etwas ändern.

  • Auflösung einzelner Programme ändern?
    Hilfreichste Antwort von Sagaschwili ·

    Je nachdem was Du spielen möchtest, kannst Du das auch direkt im GPU Treiber machen (Skalierung -> schwarzer Rand, in Catalyst/CC jeweils anderer Weg) oder in den jeweiligen Emulatoren (Auflösung vorgeben). Da musst Du nicht einmal den Umweg über die VM gehen.

    Ansonsten, siehe davor: Spielst Du denn in der VM im Vollbild?

  • Auflösung einzelner Programme ändern?
    Antwort von ThHu68 ·

    Laufen diese Spiele dann in einem sichtbaren Fenster und das Fenster kann man nicht maximieren?

    Ich kann mir nur schwer etwas darunter vorstellen. Evtl. kannst Du ja einmal zwei Bilder vom vollen Bildschirm bereitstellen. Einmal i.O. und einmal mit diesem Rand.

  • Wellen auf Bildmaterial?
    Antwort von ThHu68 ·

    Hm, das kann an fast allem liegen. Ich würde nach dem Ausschlußverfahren  vorgehen.

    Blu Ray Player, Film und Kabel mal an 1-2 anderen TV testen. Kumpel, etc. Wenn es da läuft, kann es das nicht sein.

    Dann könnte bleiben, TV, Stromversorgung, starke Fremdeinwirkung von Funkfrequenzen, wie sie meist von Video über Funk kommen.

    Auch ein nicht vollständig gestecktes Kabel kann Probleme verursachen. Noch einmal abziehen und neu stecken.

    Dann würde ich den eigenen TV mal testweise woanders in der Wohnung hinstellen, also ganz anderes Zimmer. 

  • Was würdet ihr für eine MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G empfehlen?
    Antwort von Michael051965 ·

    Hallo

    Nein da brauchst du nicht aufrüsten.

    Für die GTX 1070 empfiehlt Nvidia ein 500 Wat Netzteil da bist du mit deinem 550 Watt Netzteil gut ausgestattet.

    Auch die übrige Hardware passt gut dazu.

    Kommentar von einbaum64 ,

    Alles klar, aber ich habe gehört dass das Corsair VS550 ziemlich schlecht sein soll, da es relativ "billig" ist. Sollte ich da keine Bedenken haben oder wie sieht das aus? 

    Kommentar von DiscoPongoHD ,

    Ja die Vs Serie ist nicht die beste aber soll ziemlich gut in Sachen Schutz und Stabilität sein.Außerdem schließt du hier keine 300w Graka an sonder nur eine "standard" 110W

    I7 88W

    Graka 110W

    =198W

    Also du hast ziemlich viel Luft nach oben.

    Es kann allerding sein das es etwas lauter wird...

    Kommentar von einbaum64 ,

    da bin ich beruhigt, danke :D

    Kommentar von Michael051965 ,

    Ich habe auch seit über 2 Jahren ein Corsair Netzteil mit 600 Watt und bin damit voll zufrieden.