Neue Antworten

  • Was würdet ihr für eine MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G empfehlen?
    Antwort von Michael051965 ·

    Hallo

    Nein da brauchst du nicht aufrüsten.

    Für die GTX 1070 empfiehlt Nvidia ein 500 Wat Netzteil da bist du mit deinem 550 Watt Netzteil gut ausgestattet.

    Auch die übrige Hardware passt gut dazu.

    Kommentar von einbaum64 ,

    Alles klar, aber ich habe gehört dass das Corsair VS550 ziemlich schlecht sein soll, da es relativ "billig" ist. Sollte ich da keine Bedenken haben oder wie sieht das aus? 

  • WS.Reputation Bedrohung</Virus
    Antwort von PixelDj ·

    Welches Programm ist das denn und von wo hast du es heruntergeladen? (Kleiner Tipp am Rand: Programme, die nicht von der offiziellen Herstellerseite heruntergeladen werden können immer Malware enthalten, egal wie seriös sie wirken.)

  • Extrem schwerer Virenbefall unter Android - was tun?
    Antwort von PixelDj ·

    Hallo asker4021!

    Was du da beschreibst, hört sich danach an, dass deine Virenscanner zwar einige der Infizierten Dateien erkannt haben, aber nicht alle. Bei Malware ist es häufig so, dass mehrere Prozesse laufen, die sich gegenseitig "wieder einschalten", eben damit die Malware nicht entfernt wird.

    Um dies zu tun, müsstest du zunächst einen Taskmanager und einen Dateiexplorer installieren. Dann geht es darum, einen der Malware-Prozesse im Dateiexplorer ausfindig zu machen. In dem Ordner, in dem die Datei des Prozesses liegt, erstellst du dann eine neue Datei mit einem beliebigen Namen. Anschließend benennst du diese um, sodass sie denselben Namen, wie die Malwaredatei hat. Zum Schluss musst du die Malwaredatei löschen.

    Der andere Malwareprozess wird jetzt Anfragen an die neue Datei stellen. Er kann nicht zwischen der alten und der neuen Datei unterscheiden. Da die selbst erstellte, neue Datei keine Antwort gibt, reagiert der andere Malwareprozess nicht. Würde er eine Antwort erhalten, würde er die Malware, so wie du beschrieben hast, noch einmal installieren. Da er das aber jetzt nicht macht, kannst du das System ganz normal auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

    Hoffe, ich konnte dir hiermit helfen!

    Lg

  • Festplatte und Flash-Speicher sicher löschen?
    Antwort von ThHu68 ·

    Hi.

    Zum allg. Verständnis, handelt es sich bei Deiner Konstellation NICHT um eine SSHD, wo ein Controller die dahinterliegende Festplatte und den NAND Flash verwaltet. Das gibt es nur bis 32GB und wird (glaube ich) auch nicht mehr produziert.

    Bei Dir gibt es eine 500GB Festplatte und eine 64GB SSD, die über einen Betriebssystem Treiber als Flash eingesetzt wird. Man hat also zwei verschiedene Hardware. Bei SSHD gibt es nur ein Hardware Bauteil.

    Die letzte aktuelle Information ist aus 2017. Hier ist der Link zum nachlesen.

    Festplatten und SSD werden verschieden behandelt.

    http://www.pc-magazin.de/ratgeber/festplatte-restlos-loeschen-sicher-saeubern-ss...

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Frank2075 ,

    Ich habe jetzt das Programm heruntergeladen  Wie erstelle ich jetzt eine bootfähige USB Stick? Reicht die kostenlose Version?

    Kommentar von ThHu68 ,

    Welches genau, damit es kein Mißverständnis gibt.

    Kommentar von Frank2075 ,

    Secure Eraser

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hi Frank.

    Ich hab mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Du würdest ein Windows PE benötigen. Aber das ist zu speziell, finde ich.

    Bitte versuche zuerst doch mal das von hans39 gepostete Tool: DBAN.

    Du musst Dir die ISO zum brennen auf CD/DVD laden von der Quelle:

    https://downloads.sourceforge.net/project/dban/dban/dban-2.3.0/dban-2.3.0_i586.i...

    Auf CD/DVD brennen kannst Du das mit ImgaeBurn:

    https://www.heise.de/download/product/imgburn-36237

    Dann schau mal, ob Du davon booten kannst.

    Kommentar von Frank2075 ,

    Vielen Dank für Deine schnelle Antworten. Macht es überhaupt Sinn den Flash-Speicher auch sicher zu löschen? Bei SSD-Speicher kann man glaube ich je schwerer auslesen oder vertue ich mich da?

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ja, denn die SSD, welche als Flash benutzt wird, speichert 1:1 die Daten, die schnell verfügbar sein sollen.

    Für SSD's gibt es zum sicheren löschen ein Secure Erase. Siehe mein aller erster Link und dort Seite 3.

    ---

    SSD restlos löschen per Secure Erase

    Bei SSDs gibt es die sogenannte Funktion Secure Erase. Diese versetzt die Speicherblöcke einer SSD in den Werkszustand. Die Funktion hilft, wenn Sie das Gefühl haben, eine SSD wird mit der Zeit langsamer. Dabei löscht der Controller alle Blöcke der SSD und Informationen, die beim Formatieren oder Löschen zurückbleiben, werden restlos entfernt. Nach einem Secure Erase ist eine Wiederherstellung nicht mehr möglich.

    Moderne Mainboards können "Secure Erase" als Feature im Bios oder der UEFI-Oberfläche mitbringen. Das ist insofern ein idealer Ort, da eine SSD für ein "sicheres Löschen" nicht im Betriebssystem verwendet werden darf. Eine andere Lösung wäre, Tools einzusetzen. Verschiedene Hersteller bieten beispielsweise eigene Programme zum Download an, die "Secure Erase” unterstützen. Zu nennen sind beispielsweise Samsung, Magician oder Corsair SSD Toolbox.

  • Minecraft startet nicht weil OpenGL nicht aktiviert ist?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Dein System ist vermutlich zu alt. Du hast eine GeForce 7025 (Onboard Grafik), die unterstützt nur OpenGL bis Version 2.1. Die war schon veraltet bevor Minecraft überhaupt entstanden ist. Also wenn du nicht irgendwie den Renderer umstellen kannst (auf Software oder DirectX 9) siehts nicht gut aus

  • Festplatte und Flash-Speicher sicher löschen?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Ich verwende Darik's Boot and Nuke (DBAN) für sowas. Das installiert man auf einen USB-Stick, startet den Rechner neu (vom USB-Stick) und kann dann die gesamte Festplatte sicher löschen. Hier ein gutes Tutorial wie das geht:

    https://youtube.com/watch?v=-P-rCjpMF9Y

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von hans39 ,

    Meinst Du, dass DBAN auch bei UEFI-installiertem Windows mit einer EFI-Systempartition startet?  -  Die müsste meiner Meinung nach vorher gelöscht werden

    Kommentar von ThHu68 ,

    @FaronWeissAlles: Könntest Du noch eine Anleitung zur Verfügung stellen, wie man das auf einen bootbaren USB Stick bekommt? Das wäre super.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich sehe eben, obwohl das Video etwas undeutlich bei mir ist, dass es dort wohl beschrieben wird.

  • Geht Software verloren bei Hardwarewechsel?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Wenn du deine PC-Hardware wechselst (mit Ausnahme der Festplatte) oder deine Festplatte in einen komplett anderen PC einbaust gehen deine Daten, installierten Programme und das Betriebssystem nicht verloren.

    Allerdings wird Windows erkennen dass sich die Hardware geändert hat und will neu aktiviert werden. Außerdem wirst du u.U. Treiber der neuen Hardware installieren müssen bzw. die alten Treiber entfernen. 

  • Welche Java-Version für Windows 10 - 32 oder 64 bit?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Nimm 64 Bit

    Wenn dein Windows 10 64-Bit ist macht es Sinn die aktuelle (!) Java Version zu wählen die für 64-Bit-Windows kompiliert wurde. Die 32-Bit-Version funktioniert zwar ebenfalls und absolut problemlos, das 32-Bit-System wird aber emuliert. Das ist aber ein völlig unnötiger Schritt, der (zumindest theoretisch) Mehraufwand für die CPU bedeutet.

    Wenn dein Windows 10 doch die 32 Bit Variante ist (bin relativ sicher dass das nicht der Fall ist) wird die Installation ohnehin nicht funktionieren, da 64-Bit Programme unter 32-Bit Betriebssystemen nicht ausführbar sind. D.h. im Zweifel wirst du lediglich die andere Java-Version herunterladen müssen und es nochmal versuchen. Kaputt machen wirst du jedenfalls nichts.

    Ich würde allerdings die Java JRE nur installieren wenn es absolut notwendig ist (wenn du Programme nutzen willst oder musst für die du Java benötigst). Java ist (wie Flash auch) ein gern gesehenes Ziel für Schadware, daher sollten die automatischen Updates nicht deaktiviert werden

  • Reicht der Boxed Kühler des ryzen 5 1500x ohne oc?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Sinn und Zweck der mitgelieferten Kühler ist es die Prozessoren ausreichend zu kühlen, solange diese innerhalb der Spezifikationen betrieben werden (=nicht übertaktet). Also ja, du kannst einen AMD Wraith verwenden ohne dass die CPU Gefahr läuft zu überhitzen. Das gleiche gilt für Intel. Korrekte Installation vorausgesetzt.

    Für alles andere - d.h. übertakten oder besondere Laufruhe - sind die Boxed-Kühler nicht primär ausgelegt und können das auch meist nicht bieten. Hier kommen die CPU-Kühler von Drittherstellern ins Spiel. 

    Dennoch können die Boxed-Kühler einen guten Job leisten, sodass man ohne einen super teuren Kühler auskommt. AMD's Wraith Kühler genießt einen ganz passablen Ruf was das angeht. Trotzdem, wenn du übertakten willst, bist du mit einem anderen Kühler besser beraten. Auch Wraith hat seine Grenzen. 

    Empfehlenswert wäre z.B. ein Shadow Rock/Dark Rock von be quiet, Scythe Mugen 4 oder (wenn du All-In gehen willst) Noctua NH-D15 SE-AM4.

  • I5 oder gtx 1060?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Wie das die anderen schon erkannt haben hängt eine Empfehlung sehr von deinem Verwendungszweck ab. 

    Der Unterschied zwischen einem Pentium und i5 Prozessor dürfte sich allerdings stärker bemerkbar machen bei einer Grafikkarte (1050Ti auf 1060). Während sich bei ersterem die Prozessorleistung spürbar erhöhen sollte (mehr Kerne, mehr Cache, ggf. höhere Taktfrequenz) muss man bei der Grafik in vielen Spielen schon genauer hinschauen ob und wo sich was verbessert hat. Das hängt auch von der verwendeten Auflösung ab. Im Desktop-Betrieb ist die Antwort jedoch klar: i5.

  • Welche Lüfter für Prolimatech Megahalems Rev. C?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Soweit ich das sehen kann, kann man an den Kühlkörper beliebige 120mm und 140mm Lüfter installieren. Was du also willst ist ein möglichst leiser (Standard-)Lüfter, der auf statischen Druck optimiert ist. Schau dir insbesondere 

    • be quiet Silent Wings
    • Noctua NF-P* oder NF-A*
    • Corsair SP*

    an. Noctua hat sehr hochwertige und leise Lüfter, die allerdings etwas hässlich sind. Die Silent Wings bzw. SP-Serie ist aber auch ziemlich gut.

  • Welchen Computer empfehlen Sie mir?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Ich kann jedem nur empfehlen seinen Rechner selber zu bauen. Ist heutzutage überhaupt nicht schwer, man bekommt genau das was man will/braucht und kann dabei auch noch Geld sparen.

    Wenn du das beste für deine 700€ rausholen willst, hier mal eine kleine Zusammenstellung:

    • AMD Ryzen 5 1600 Prozessor (215€)
    • MSI A320M Gaming Pro Mainboard (72€)
    • Crucial DIMM Kit 2x4GB DDR4-2133 (62€)
    • Gigabyte Aorus Radeon RX 580 4G Grafikkarte (225€)
    • SanDisk Plus 240GB SSD (82€)
    • be quiet! System Power 8 400W Netzteil (40€)
    • Corsair Carbide Gehäuse (~50€)
    • = ~750€ + Windows

    Wenn dir das zu viel ist, kannst du bei Prozessor und/oder Grafikkarte ein oder zwei Modelle runtergehen (Ryzen 5 1400 oder 1500X bzw. RX 570 oder RX 560). Die (Gainward) GTX 1060 ist ebenfalls eine gute Grafikkarte, falls dir AMD-Karten nicht zusagen. Ggf. kannst du dir auch ein beliebiges Schrottgehäuse ab 30€ besorgen (bzw. dein bisheriges weiterverwenden) oder statt einer SSD eine herkömmliche 1GB Festplatte nehmen (WD Blue) für etwa 50€.

    Wenns dir sehr um Grafikqualität geht, versuch bei der Grafikkarte zuletzt zu sparen. Wenn du Ladezeiten hasst wie die Pest, nimm defintiv eine SSD (die von mir genannte ist günstig und ok, aber nicht die beste). Es gibt zwar Netzteile die die Hälfte kosten, aber denk nicht mal dran einen Noname-Chinaböller einzubauen. Bei Netzteilen von Corsair oder be quiet kannst du eigentlich nichts falsch machen.

    700€ ist etwas knapp um aktuell das beste Preis-/Leistungsverhältnis zu bekommen. Besser wären 800-1000€. Dann ist evtl. eine GTX 1070 drin, ein noch besserer Prozessor, mehr RAM und eine gute SSD.

    Vermeiden solltest du die FX-Prozessoren (von AMD), die sind völlig veraltet.

    Und nochmal zur Klarstellung: diese Konfiguration ist nicht die beste. Ich hab versucht das beste an Spieleleistung rauszuholen ohne an essenziellen Komponenten kaputtzusparen oder das Budget übermäßig zu sprengen. Wie gesagt, mit Zwei-/Dreihundert mehr kannst du ein viel besseres, abgerundeteres System zusammenstellen

  • 2. SSD ins System mit einbeziehen als Speicherplatz für Spiele?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Also kann ich einfach die Festplatte in NTFS formatieren und dann von SSD1 bei Steam den Speicherort auf SSD2 wechseln ? Also brauche ich auf SSD2 kein Steam oder ähnliches ? 

    Korrekt. Neue SSD einbauen, mit NTFS formatieren. In Steam in die Einstellungen gehen und unter Downloads ein neues Verzeichnis bei den Spielebibliotheken hinzufügen (auf der neuen SSD). Darauf achten dass der neue Ordner als Standard eingestellt ist (dort werden dann alle zukünftigen Spiele installiert). Bereits installierte Spiele lassen sich z.B. mit Tools wie dem "Steam Mover" übertragen, falls nötig.

    Und wie sieht es dann mit der Speicherfunktion aus ? Wird dann immer noch in der Cloud gespeichert oder geht das dann nciht mehr ?

    Das ist davon nicht betroffen, das läuft so wie bisher

  • Welche SD-Karte für Samsung Galaxy S3 Neo?
    Antwort von DrErika ·

    Wenn sie einmal funktioniert hat, ist sie geeignet. Wenn sie dann ausfällt, ist die Qualität einfach schlecht.

    Kommentar von Olivenbaum2013 ,

    Ich bin mir nicht sicher, ob das so stimmt. 

    Nach einigen Berichten und/oder Artikeln segnen manche Karten das Zeitliche, weil sie inkompatibel mit dem jeweiligen Smartphone sind.

    Zudem habe ich ja eine Samsung-Karte, die ja qualitativ nicht so schlecht sein wird.

    Kommentar von DrErika ,

    Also wenn Samsung-Karten nicht kompatibel mit Samsung-Smartphones sind, dann würde ich mir schon Gedanken machen.

    Einige Karten funktionieren besser mit den Geräten als andere, schreibt selbst Samsung. Aber dass die Lebenszeit darunter leidet, das halte ich für eine verwegene Theorie. Die Daten werden elektronisch mittels einer Schaltung ausgelesen. Das Protokoll ist genormt, die Spannungen ebenfalls. Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund an Deine bevorzugte Theorie zu glauben.

  • Warum fliegen meine Geräte andauernd aus dem Wlan?
    Antwort von ThHu68 ·

    Bitte schau als erstes hier rein, für eine mögliche Lösung.

    https://avm.de/service/supportanfrage/produktauswahl/knowlegdebasesupport/list/?...

    Wenn Du nicht weitkommst, dann unten rechts "Zum Supportformular" klicken.

    ---

    Hier gibt es eine interessante Abhandlung zu AVM und WLAN Repeating.

    Das bezieht sich zwar erst einmal auf den AVM 1750E, aber hier geht es auch um die Kanalbelegung, SSIDs usw. Da werdet Ihr Antworten finden.

    https://www.amazon.de/review/R2G6ESETEJ99E1/ref=cm\_cd\_pg\_pg5?ie=UTF8&asin...

    ---

    Eine weitere Option ist, sich in der FritzBox Weboberfläche mal unter WLAN > Funkkanal die Auslastung in der Umgebung anzuschauen.

    Ist "Funkanal automatisch setzen" aktiviert?

    ---

    Eine weitere Option ist, auf der FritzBox unter System > Ereignisse > WLAN anzuschauen, ob es Meldungen dazu gibt. Oftmals bekommt man Anhaltspunkte.


  • Warum fliegen meine Geräte andauernd aus dem Wlan?
    Antwort von tavkomann ·

    Ihr könnt versuchen, allen Routern eine unterschiedliche SSID zu geben. Außerdem solltet ihr sie auf verschiedenen Kanälen laufen lassen, aber nur auf 1, 6 und 11. Auch kann es hilfreich sein, auf den Geräten erst einmal alle Wlan-Netzwerke zu löschen und erneut anzulegen. Ein Blick in die Logs kann ebenfalls nicht schaden.

    Weiterhin sollte sich bei der Heimnetzübersicht bei den Netzwerkverbindungen ein "Entfernen"-Button befinden, über den man die Geräte entfernen kann. 

    Sollte alles nicht helfen, würde ich die Boxen erst einmal neu starten. Wenn das nicht hilft, sollte man sie zurücksetzen. 

  • Welchen Computer empfehlen Sie mir?
    Antwort von DHaeb ·

    Für 700 € bekommt man bei Hardwaremania24 beispielsweise schon so etwas:

    Ultra 8-Kern DX12 Gaming-PC Computer FX 8370 - GeForce GTX 1060 - Win10 -16GB

    • Microsoft Windows 10 Professional 64-Bit
    • AMD FX 8370E 8-Core 8 x 3300 MHz 
    • ASrock N68-GS4/USB3 FX Mainboard 
    • 16 GB DDR3 PC-1600 Hynix AMD Markenspeicher (2 x 8GB Dual Channel) 
    • 128GB SSD, 2.5 
    • 2000 GB SATA II Festplatte 
    • 22x Dual Layer DVD +/- R/RW DVD-Brenner 
    • NVIDIA Geforce GTX 1060 6 GB DDR5 (DVI, HDMI Anschluss)

    http://www.hardwaremania24.de/mod\_info.php?mod\_id=05293

    Alternativ kann man dort auch eine preiswertere Konfiguration (Komplett-PC) auswählen oder sich zusammenstellen. Hatte mir vor ca. 10 Jahren mal einen PC bei denen geholt, der niemals Probleme gemacht hatte. Das Gehäuse ist bis heute in Betrieb. Der Rest wurde immer mal wieder getauscht/aufgerüstet.

  • Lohnt es sich den Rechner zum zocken zu kaufen?
    Antwort von KuhRind ·

    Die Zusammenstellung ist wie bei den meisten Fertig Pcs einfach nur scheisse bitte kauf ihn dir nicht und bau einen selber zusammen kommt billiger und mach auch spaß und die Zusammenstellung ist dann auch gut. Die Konfigurationen kannst du bei Hardwarerat anschauen der macht ja immer so Zusammenstellungen, auch für 1000€

  • Wieso zeigt der PC auf einmal kein Bild mehr?
    Antwort von DHaeb ·

    Möglicherweise hat eine Spannungsspitze für einen Defekt gesorgt. Indem Fall bleibt wohl nur nach dem Ausschlussprinzip zu probieren was noch funktioniert, um den Fehler einzukreisen. Bedeutet konkret:

    • Funktioniert der Monitor überhaupt noch? Testweise mal den Monitor am PC bei Freunden/Nachbarn anschließen.
    • Ist die Grafikkarte defekt? Wenn möglich probieren, ob man die Grafikkarte testweise in einen anderen PC einsetzen kann.
    • Falls beides in Ordnung ist, bleiben als weitere Fehlerquellen nur noch das Netzteil und/oder das Mainboard, wobei letzteres normalerweise das sensiblere Element ist.