Frage von AndiJSch, 49

Zwei Router in einem Netzwerk bzw. Zweiten als AP & Switch

Hallo,

eigentlich kenne ich mich in diesem Gebiet gut aus, aber ich möchte vorher einen Schritt sicher gehen, da ich das erste Mal einen zweiten Router ins Netzwerk aufnehmen will.

Ich habe zurzeit einen Router (mit integrierten Modem) in meinen Netzwerk, möchte aber nun in einem bestimmten Bereich des Hauses einen zweiten Router aufstellen, da hier der Empfang fast zu neige geht. Hierbei will ich, dass der Hauptrouter ganz normal für den DHCP Server zuständig ist und der zweite über LAN an den ersten angeschlossen wird (Hierbei dachte ich an einen Router ohne Modem, damit ich das LAN-Kabel direkt in den Internet Anschluss einstecken kann, anstatt an einem LAN-Port) und als Switch und AP dient. Muss ich hierbei noch irgendetwas anderes beachten, außer dass ich den zweiten Router eine andere IP geben, den DHCP-Server abschalten und in unter der selben Subnetzmaske laufen lassen muss?

ACHTUNG: Der zweite Router sollte unter der selben SSID laufen und Geräte sollten automatisch zum stärkeren Signal (unterschiedliche Kanäle bei beiden Routern?) switchen.

Bitte wenn möglich um eine Korrektur, bzw. um eine genaue Beschreibung bei totalem Versagen.

Antwort
von johannes1982, 46

Gibt es nicht mittlerweile Repeater mit W-Lan Buchse? Wäre dann wohl für Deinen Zweck die günstigere Alternative.

Kommentar von AndiJSch ,

Ja schon, da ich mich aber im allgemeinen mit Computern sehr gut auskenne, will ich eine gute standfeste Lösung ohne Probleme.

Kommentar von DrErika ,

Wenn du eine "standfeste" Lösung suchst, solltest du nicht ein Gerät hernehmen, welches für etwas anderes gedacht ist und es umfunktionieren. Ich gehe daher mit johannes1981 völlig konform. Eine sinnvolle Lösung wäre es, ein dafür geeignetes Gerät in das Netzwerk zu bringen.

Und ein WLAN-Netz aufspannen geht irgendwie anders, wenn ich nicht irre... (http://www.heise.de/ct/hotline/WLAN-mit-mehreren-Basisstationen-318172.html)

Kommentar von AndiJSch ,

Danke, das ist genau dass, was ich gesucht habe. Jedoch ist das dasselbe was ich auch mache. Ich nehme nur einen Router und deaktiviere hierbei den DHCP Server, denn dann habe ich meinen Switch und AP. Ein Router ist nämlich nichts anderes außer ein Switch mit integrierten AP, jedoch bieten diese Router inzwischen auch die Vergabe von IP-Adressen an, was sich einfach deaktivieren lässt.

Lg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community