Frage von sotnu, 22

Woher weiss ich, welche Treiber nach einer Neuaufsetzung installiert sind ?

Also ich habe wegen Probleme mein System neu augesetzt. Normalerweise ist es bei mir so, dass ich beim ersten mal aufstarten dann ein falsches Format habe (Bildschirm) und ich dann ja die Trieber für die GPU runterladen muss. Ja das war jetzt aber nicht so, es war alles schon 'richtig' und jetzt frage ich mich, ob die Treiber irgendwie von alleine runtergeladen wurde, oder ob ich das noch muss.

Also wo kann ich nochmals nach schauen welche Treiber ich installiert habe (jetzt nicht nur auf GPU bezogen, sondern auf alles) ?

Danke schonmal

Gruss sotnu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FaronWeissAlles, 16

Im Geräte-Manager!

Rechtsklick auf Start-Symbol > Geräte-Manager (Win 8) bzw. Arbeitsplatz > Verwalten > Geräte-Manager (Win 7)

Alle Geräte, die keinen Treiber installiert haben (und damit nicht benutzbar sind) erscheinen ganz oben unter Unbekannte Geräte (der Punkt ist nur sichtbar wenn es unbekannte Geräte gibt).

Alle anderen Geräte finden sich in den Unterpunkten. Hier gibts jetzt - zumindest bei der Grafikkarte - die Möglichkeit dass Windows einen Default-Treiber installiert hat (der kann nicht viel und dient nur dazu dass du den richtigen installieren kannst, das ist der mit der fiesen Auflösung). Du kannst dir jeden Treiber jeden Gerätes anschauen, indem du auf das Gerät doppelklickst und den Tab "Treiber" anwählst. Dort sind u.a. der Hersteller und die Version aufgelistet. Hast du den Default-Treiber der Grafikkarte installiert steht im Treiber-Tab der Grafikkarte Microsoft als Treiberanbieter (der Default-Treiber müsste etwa "Generic Display Driver" oder so heißen). Beim Signaturgeber ist Microsoft aber normal! D.h. wenn da als Treiberanbieter NVIDIA, AMD oder Intel steht hast du den Treiber des Grafikkarten-Herstellers drauf. Ob allerdings die Version stimmt ist ne andere Frage (da gibt ja des öfteren neue).

Windows sollte aber normal per Windows Update die Treiber der wichtigsten bzw. bekanntesten Komponenten (z.B. Grafikkarten) automatisch installieren. Das ist wahrscheinlich auch bei dir gerade der Fall.

Nochwas: Sowohl nVidia als auch AMD bieten nicht nur den eigentlichen Treiber an, sondern auch noch Zusatzsoftware, die nützlich sein soll um z.B. die Grafikkarte genauer konfigurieren zu können (z.B. Display-Settings wie Eyefinity). Bei AMD ist das das Catalyst Control Center, bei nVidia das nVdia Control Center mit ShadowPlay und was weiß ich noch. Das ganze ist für den Casual-Gebrauch (1-2 Monitore ohne spezielle Bedürfnisse nach erweiterter Konfiguration) völlig unnötig. Bei mir hat Windows 8.1 den nVidia Treiber vollautomatisch installiert ohne den ganzen Zusatz-Mist (brauch ich eh nicht)

Kommentar von sotnu ,

Ach so ok, ja da steht als Treiberanbieter NVIDIA. Die Version soll auch die neuste sein. Noch ne Frage, ist es normal das meine BIOS-Version von 2010 ist ?

Kommentar von FaronWeissAlles ,

Ja, ist normal. So oft gibts keine neuen Versionen vom BIOS. Und wenn man trotzdem eine neuere installieren muss, dann muss man das schon manuell machen ("das BIOS flashen"). Automatisch kann und wird da nix neues installiert und das ist auch VERDAMMT gut so.

Ein BIOS-Flash sollte man aber nur dann machen wenns nicht anders geht (wenn nur die neuere Version den neuen Prozessor erkennt oder wenns mit der aktuellen Version Probleme gibt). Denn wenn während des Flash-Vorgangs was schiefläuft kannst du dir ggf. dein Board schrotten

Kommentar von sotnu ,

Ach so ok, dann lass ich das schön so :)

Kommentar von sotnu ,

Ach ja und danke natürlich für die Antwort :)

Antwort
von hans39, 12

Mit der Installation von Windows werden alle Geräte mit Microsoft-Treibern von der Installations-DVD versorgt. Siehe im Gerätemanager: Rechtsklick auf den Geräteeintrag > Eigenschaften > Treiber > Treiberanbieter. Häufig läuft der PC mit dem MS-Treibern scheinbar ganz normal, manchmal funktioniert ein Gerät (möglicherweise z. B. der WLAN-Adapter) jedoch nicht.

Die volle Leistung ist in der Regel erst mit den Original-Treibern möglich. Sie lassen sich z. B. von der Support-Download-Seite des PC- bzw. Mainboard-Herstellers herunterladen. 

Zum NVIDIA-Treiber: Nach meinen Erfahrungen (mit meinem alten Win7-PC) wird er überraschenderweise von Microsoft bei den ersten Windows-Update (nach der Windows-Installation) bereitgestellt und installiert.

Kommentar von sotnu ,

Ja war bei mir auch so. Ich habe gleich die Updates installiert und nach dem Neustart war das Bildschrimformat wieder normal und die Treiber sind anscheinend runter geladen. Ansonsten werde ich es dann schon merken beim nächsten mal spielen.

Kommentar von hans39 ,

Beim Treiber-Download von der Support/Download-Seite Deines PC/Mainboard-Herstellers kann neben dem Grafik-Treiber die Installation des Original-Chipsatz-Treibers (z. B. von Intel) besonders wichtig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community