Frage von LEXA1, 10

Windows Update Auskunft

Ich benötige eigentlich nur eine Auskunft zu Windows Update.Mir wurde geraten, nachdem mein PC in letzter Zeit immer etwas gemuckt hat, ihn neu zu installieren. Mit dem Widerherstellungsmanager hat das auch wunderbar geklappt.Er ist wie neu und ich habe angefangen meine Programme wiederzu installieren.Das war vor 3 Tagen. Jetzt bekomme ich immer wieder Hinweise nach Windows Update. Bis heute früh hat er schon etwa 250 Updates installiert. Ist das normal? Kommt mir viel vor. Zur Info: HP PC von 2010, BS Windows 7 Home Premium. Und noch eine Frage, es gab oder gibt ein Programm, das den ganzen Datenmüll von der Installation ( Sicherungsdateien, temporäre Dateien, u.ä. ) und auch von den Updates denMüll wegputzt oder deinstalliert. Ich meine aber nicht den CCleaner. Noch etwas. Die Installationsdateien sind auf einer extra Partition der Festplatte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aluny, 10

Das die Geschichte mit den Updates völlig normal ist, wurde ja schon beantwortet.

Für eine Bereinigung bzw., wie Du geschrieben hast, zum wegputzen des Datenmülls braucht es kein extra Programm, das kann Windows 7 wunderbar selbst erledigen.

Dazu im Windows(datei)explorer mit rechts auf Laufwerk C klicken, "Eigenschaften" auswählen, dann ein Klick auf "Bereinigen", warten bis sich das nächste Dialogfenster öffnet und dort Klick auf "Systemdateien Bereinigen". Nun heißt es wieder etwas warten und im sich öffnenden Dialogfenster den zu löschenden "Datenmüll" auswählen und mit "OK" bestätigen...

Kommentar von LEXA1 ,

Danke noch einmal Allen. Kann nur eine Antwort auszeichnen.

Antwort
von BDavid, 6

Ja das mit den Updates ist völlig normal 

desweiteren achte bitte darauf das nicht NUR windows updates aktiviert sind sondern auch " für andere microsoft produkte " dies ist standardmäßig deaktiviert. 

zu dem zweiten punkt Dingo trifft es schon auf den punkt

Kommentar von Dingo ,

Dass ich neu aufsetze kommt relativ selten vor und dann meist mit einem BackUp aber ich nutzte auch mal die DVD woher ich weiß, daß 250 Updates zuuuuu viel sind die man halbieren kann, zumindest auf 130-140 Updates reduzieren kann. Da wird wohl zu viel Quark für die Registrierung mitgezogen (nehme ich mal an).

Du meintest bestimmt "wichtige Updates" die nicht nur installiert werden sollen :D

Kommentar von BDavid ,

nein leider meinte ich nicht die wichtigen und optionalen updates ich meinte bei Windows Update links den Punkt Einstellungen ändern da sind 3Punkte Wichtige Updates...Empfohlene Updates...Microsoft Update. da den Haken bei Microsoft Update noch setzen <--- diesen Punkte meinte ich :-)

und hab grad heute morgen einen neuen Laptop aufgesetzt und OHNE Office installation sind es insgesamt ca 150 jup, mit office installation kommen nochmal nen paar hinterher

Antwort
von Michael051965, 9

Hallo

Ja da nach der neu Installation das Betriebssystem auf den Stand von 2010 gesetzt wurde müssen die Updates neu installiert werden.

Mach das umgehend sonst hast du bald wieder die gleichen Probleme wie vorher.

Kommentar von LEXA1 ,

Danke. Ich mach das mit den Updates, kommt mir aber viel vor. Aber 5 Jahre müssen erst einmal nachgeholt werden.

Kommentar von Dingo ,

Deshalb wäre ein neue(re)s OS gut zB. ist aber allein deine Entscheidung!

Antwort
von Dingo, 8

Hi, was den Datenmüll angeht, öffne den Prefetch/Temp-Ordner unter Windows, markiere und lösche alles (risikofrei). Du hast also eine Recovery Partition, eine denkbar schlechte Lösung. Wenn du Lust und etwas know how hast, lösch diese Partition, mach das aber nur, wenn du eine Registrierung hast sonst kannst dir kein neues Windows installieren ohne es zu kaufen und das wäre doof! Der Compi würde wahrscheinlich wesentlich besser funzen hättest nicht so viele Partitionen, zumindest ich mag sowas nicht. Dann sollte man sich chon echt ein kleines SSD mit 60 GB kaufen (ca. 50€)- und nur das OS drauf installieren, auch mein Compi ist von 2010 :)

Kommentar von LEXA1 ,

Danke für deine Antwort. An so eine externe FB ( SSD ) habe ich auch schon gedacht. Das mit der Extrapartition war schon so eingerichtet. Ich brauche doch nur das Recovery auf die SSD kopieren und gut ist es.?

Kommentar von Dingo ,

Nein!, ich meinte, dass der Recovery Mist (entschuldige)-durch eine Windows Installation ersetzt wird, ein SSD ist hervorragend. Ein SSD ist aber nicht extern sondern intern. Recovery ist eine schlechte Möglichkeit da sie nicht wie vorgesehen funzt.

Antwort
von Daddelpaalme, 6

1. das passt schon mit den updates

2. klicke auf "start", dann gib ein "datenträgerb", dann drücke enter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten