Frage von nur1601,

Windows Movie Maker 2.1 erstellt den Film nicht. Ohne Grund Warum?

Ich benutze WIN XP SP 3 mit dem WMM 2.1 und versuche einen Film zu erstellen. Das Projekt dazu habe ich am Anfang gekürzt. Die daraus entstande Sequenz von knapp 15 Minuten versuche ich als Film auf dem Arbeitsplatz zu speichern. Egal was ich mache, es passiert folgendes. Die Projektdaten werden überprüft. Die Restdauer wird geschätzt und ab da an läuft die angezeigte Zeit aufwärts, ohne das sich etwas tut. Meine Gedult ist dann bei angezeigten 20.000 Minuten Restzeitbedarf am Ende. Wenn ich den Affengriff durchführe und mir den Prozess im Taskmanager ansehe ist die Auslastung bei 0 %. Auch ein erhöhen der Priorität auf hoch brachte keine Änderung. Platz genug ist auf der Platte (20 GB und mehr...). Ich bin mit meiner Weisheit am Ende. Kann mir dabei jemand helfen ?

Antwort von hans39,

Ich habe Windows 7 und darauf den Live Movie Maker 2011 installiert, der nicht nur wegen der größeren Vielzahl der Anwendungen anders aufgebaut ist.

Was mich bei Deiner Problembeschreibung irritiert, ist das Wort „Projektdaten“.
Bei mir bezieht sich das Wort „Projekt“ auf das bearbeitete Video, das zur späteren Weiterbearbeitung im wimp-Format abgespeichert wird (1. Bild)

Das fertig bearbeitete Video wird bei mir über „Film speichern“ im wmv-Format abgelegt. Der Vorgang dauert subjektiv auch ziemlich lange.

Machst Du da vielleicht einen systematischen Fehler?
Ich habe mal eben als Google-Suchwort: Anleitung Movie Maker XP, eingeben.
U.a. fand ich dieses:
http://www.stadt-zuerich.ch/content/dam/stzh/ssd/Deutsch/Volksschule/Publikation...

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Antwort von sENIOr,

Das spezielle Problem kenne ich so nicht, aber bevor du weiter mit dem Movie Maker "arbeitest", nimm doch einmal als Alternative Virtual Dub:

http://www.chip.de/downloads/VirtualDub-32-Bit_12994844.html

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community