Frage von Cashew, 26

Windows 7 Neuinstallation über USB-Stick auf SSD offenbar nicht erfolgreich?

Oh man, ich habe ein riesen Problem. :(

Ich habe mir eine SSD einbauen lassen und dafür die alte dort eingebaut, wo das DVD-Laufwerk war. Nun sagte mir der nette Herr im PC-Fachgeschäft, ich müsse nur Windows über USB-Stick auf der SSD installieren und könne danach Windows auf der alten Platte löschen und würde so alles beibehalten wie bisher.

Nun ja, mag sein, dass es geht, ich habe es nicht hinbekommen.

Ich habe also über den USB-Stick Windows 7 Professional auf der SSD installiert. Nach der Installation habe ich gesehen, dass Windows plötzlich meine alte Platte gelöscht hat. WARUM? Habe doch nur Windows auf der neuen SSD installiert. Warum löscht er meine alte Platte? Also er hat nur den Teil gelöscht, auf dem Windows war. Die andere Partition der alten Platte exisitert glaube ich noch.

ABER jetzt kommt noch ein Problem dazu:

Ich sitze nun also vor meinem neuen Windows und stelle fest, dass er meine Grafikkarte nicht erkennt. Also installiere ich die Treiber dafür. Nun fordert er einen Systemneustart und dann passiert Folgendes:

Windows 7 startet, es kommt die Meldung "Windows wird gestartet" und das animierte Logo, dann ertönt der Sound vom Windows-Anmeldebildschirm. Nun müsste ja eigentlich die Anmeldung erfolgen, aber es kommt... NIX. Ich sehe einen schwarzen Bildschirm und es tut sich nix. Habe dem Laptop 5 Minuten Zeit gegeben, aber es tut sich einfach nix.

Und irgendwie stimmt da vorn und hinten nix. Wenn ich bei Windows auf die Einstellung gehe, er solle nach Updates suchen, dann sucht der sich tot und findet nix. Hab es eben 15 Minuten laufen lassen und es tat sich ebenfalls nix. :(

Vorher war außerdem der Lüfter total leise, nun läuft der ununterbrochen und macht total Lärm, obwohl nix läuft grad, nur der Startbildschirm von Windows.

Irgendwie alles sehr seltsam. :(

Bitte dringend um HILFE. :(

Antwort
von DrErika, 26

Das Fachgeschäft würde ich schließen lassen. So macht man das nicht. Und es ist überhaupt nicht überraschend, dass das Windows auf deiner anderen Platte rumwerkelt, wenn die angeschlossen ist. Die hätte man - wenn man das schon so machen will - mindestens im BIOS abschalten sollen, damit er eben nicht drauf zugreifen kann. Was man hätte tun sollen wäre gewesen, ein Abbild der alten Platte zu erzeugen und dies auf die neue zu kopieren (das geht z.B. auch mit knoppix als kostenfreie Lösung, erfordert aber ein bissel Geschick und Linuxkenntnisse). Aber auch dabei muss man dann im Bootsektor der neuen Platte das wieder korrigieren, was nicht stimmt, BEVOR man die alte wieder in Betrieb nimmt.

Egal: Nun hast du eine Neuinstallation und was daran defekt ist, schein "lediglich" der Grafiktreiber zu sein. Vermutlich hast du nicht den Chipsatz- bzw. Herstellertreiber geladen, der für dein Notebook gedacht ist? Eher den Standardtreiber? Jetzt hilft noch booten in den abgesicherten Modus und Deinstallation des Treibers.

Kommentar von Cashew ,

Seufz... ja, so ist das, wenn man keine Ahnung hat, ist man heutzutage meist aufgeschmissen, weil zu viele Jobs einfach keine Qualifikation mehr verlangen. :(

Habe es geschafft. Hab das ATK Package installiert und dann ging alles wieder normal. Also dann hat er sich auch selbst wieder als ASUS erkannt, was er vorher auch nicht von sich wissen wollte und dann konnte ich auch den Grafiktreiber installieren usw. Nun läuft alles wie geschmiert, außer, dass meine Daten von der anderen Platte verloren sind. Heul.

Sind "nur" Word-Dateien und E-Mails gewesen, aber viele mit ideell hohem Wert. Mist, dass es durch so eine dumme Aktion verlorengegangen ist. :( Naja, kann man nix machen, nur ich kenn mich, ich werd mich noch in 5 Jahren drüber ärgern und die Mails vermissen etc.

Kommentar von DrErika ,

Wenn das auf der separaten Platte gelegen hat, gibt es noch Hoffnung auf Recovery! Dafür gibt es Tools zur Wiederherstellung (dessen Spezi ich jetzt nicht gerade bin).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community