Frage von nummer100, 15

Windows 7 Installation fehlgeschlagen - trotz positivem Kompatibilitätsbericht

Hallo Leute,

jetzt hab ich schon wieder eine Frage: Wie bereits mehrfach erläutert, will meine Mutter auf ihrem XP Rechner Windows 7 installieren. Ich hab das so gemacht, wie das in diesem Video bei ChipOnline gemacht wird: http://www.chip.de/video/Umstieg-Windows-XP-auf-Win-7-Anleitung-Praxis-Tipp-Vide...

Allerdings schaltet sich der PC dann in dem Schritt "Windows Dateien werden expandiert" bei ungefähr 30% ab. Ich hab das jetzt zweimal probiert und beide male war es so.

Ist der PC dann aus, muss ich ihn für ca. 15 Minuten vom Stromnetz trennen, erst dann kann ich ihn wieder starten. Er startet dann automatisch in Windows 7 und macht Änderungen, die während der Installation vorgenommen wurden, rückgängig. Danach startet er in XP und bringt die Meldung, dass man vor einem erneuten Installationsversuch von Win7 prüfen soll, ob das System mit dem Rechner kompatibel ist. Ich habe aber vor der Installation mit dem Windows 7 Upgrade Advisor überprüft, ob die Kompatibilität gegeben ist. Ergebnis: Bis auf den Treiber der Graka gibt es keine Probleme. Und den Treiber kann ich ja sowieso erst ersetzen, wenn Win7 fertig installiert ist, oder?

Das komische ist auch, dass bei der Installation von Windows 8.1, das ich einige Wochen zuvor als Testversion installiert habe, diese Probleme nicht auftraten, obwohl das System ja noch aktueller ist als Win7.

Ich hoffe wirklich sehr, dass mir jemand helfen kann, damit ich Win7 auf diesen PC zum Laufen bringe (ich bin ja mittlerweile der Ansicht, das ein neuer Rechner sinnvoller wäre, aber das sieht meine Mutter etwas anders, da Win 7 ja in der Preisspanne von 50 - 100 € zu haben ist und ein neuer Rechner mindestens das doppelte kosten dürfte.)

Danke schon mal

nummer100

Antwort
von sdeluxe64, 14

Also du sicherst zuerst alle wichtigen daten, dann schmeißt du die Windows 7 DVD rein und bootest auch von der DVD, dann klickst auf benutzerdefinierte Installation und löschst erst mal alle Partitionen und legst neue an, dann noch kurz formatieren und dann wählst du die Partition auf der du Windows installieren willst. Nu musst du nur noch auf weiter und installiern gehen. Der rest läuft von selbst! ;-)

Kommentar von Dingo ,

So kann es auch gehn aber wohl eher nicht beim T O-schrieb er doch, dass die Installation bei 30% abbricht :o

Kommentar von sdeluxe64 ,

Ja aber ich gehe, davon aus das er ein Upgrade auf das XP gemacht hat und das abbricht! ^^

Kommentar von nummer100 ,

Nein, ich habe eine benutzerdefinierte Installation durchgeführt.

Antwort
von compu60, 11

Leider schreibst du ja nichts über die verbaute Hardware. Ist vielleicht zuwenig Platz auf der HDD für Windows 7?
Und warum formatierst du nicht erstmal die Partition mit XP drauf. XP soll doch bestimmt auch nicht mehr genutzt werden.

Antwort
von Michael051965, 9

Hallo

Das Problem hatte ich bei meinem alten Rechner auch der Grund war ein defekter RAM Speicher.

Kommentar von Dingo ,

Warum beginnt er dann die Installation und bricht bei 30% ab?, glaube eher dass Win 8.1 dafür verantwortlich ist.

Kommentar von nummer100 ,

Aber die Partition, auf der Win8.1 installiert war, wurde ja formatiert.

Antwort
von Dingo, 9

Unverständlich dass ihr alle so riesige Probleme habt. Eine Win-Installation ist wirklich nicht besonders schwierig :o

Soweit ich das aus der letzten Frage noch weiß, sollen die alten Systeme ja eh nicht mehr starten und könnten demnach auch gelöscht werden oder?

Wenn noch wichtige Daten auf den alten Systemen verteilt sind, Sichern und extern abspeichern, danach die gesamte HD löschen, PC einschalten und Strg drücken, Wenn nur der Cursor blinkt eingeben> c:\formatc Jetzt ist alles wech und die Installation von Win7 sollte klappen es sei denn, die Festplatte ist zu klein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community