Frage von Giesen, 1

Wie viel Speicher braucht man für Ultimate?

Wieviel Speicher braucht man für Ultimate? Entschuldigung, hatte dieses eben vergessen zu fragen!

Antwort
von Michael051965, 1

Minimum der Hardware-Anforderung für Windows 7

Architektur

32-Bit

64-Bit

Prozessor 1-GHz-32-Bit-Prozessor 1-GHz-64-Bit-Prozessor Arbeitsspeicher 1 GB 2 GB Grafikkarte DirectX-9-Grafik-Prozessor mit WDDM 1.0 (Aero) HDD freier Platz 16 GB freier Festplattenspeicher 20 GB freier Festplattenspeicher Optisches Laufwerk DVD-Laufwerk (nur zur Installation mittels DVD/CD-Medien)

Antwort
von Michael051965, 1

Die Mindestanforderungen sind nicht höher als bei Home Premium.

Antwort
von Michael051965, 1

Äh meinst du Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher ?

Antwort
von Dingo, 1

Solche Fragen mag ich zwar aber zu Weihnachten darf man nicht alles sagen was man gerne sagen würde:D . Was hat der Hauptspeicher mit dem OS zu tun?, indirekt braucht er den natürlich aber ernsthaft nutzt man das OS ja um Programme/Dateien zu bearbeiten und genau dafür braucht man mehr Arbeitsspeicher. Bei Nutzung von Ultimate sollte man mindestens 4-6 GB verbaut haben da Ultimate mehr Funktionen und Möglichkeiten hat. Es sei hervorgehoben, dass Ultimate nicht besser, nicht schneller arbeitet als Win7 Home, man kann damit aber weitere Funktionen erwarten wozu widerum die Wichtigkeit erfragt wird!, nur zum Surfen oder für Gaming isses Quatsch.

Kommentar von Fugenfuzzi ,
Was hat der Hauptspeicher mit dem OS zu tun?

Das Beweist wieder mal wie wenig Ahnung du hast.

Windows 95 konnte man mit 128 Mb Ram locker installieren ,ebenso Windoof 98 aber bei 512MB war Schluß. Und bei jedem Windows wurde der Speicherhunger immer mehr. Nicht wegen den Spielen ! Heutige Grafische Desktop Oberflächen benötigen auch Speicher um korrekt dargestellt zu werden. Unter Linux die GUI von Gnome 3 setzt auch hier Minimum 512 MB / zusammen mit dem Kernel) als Arbeitsspeicher voraus. Wobei ein Teil der Kernel selbst belegt ,dann Gnome 3 einen Teil und etwas platz braucht man auch um was Arbeiten zu können. Wäre ja Fatal wenn kein Platz im Speicher wäre und alles nur durch Programme und Hintergrunddienste belegt wäre.

Ergo hat der Arbeitsspeicher sehr wohl was mit dem OS zu tun. zu Knapp bemessener Speicher sorgt letztendlich nur dafür das die Auslagerungsdatei (Egal ob Linux oder Windoof) stärker Benutzt wird. Ergo Zugriffszeiten werde langsamer und man hat den Eindruck das das OS langsam arbeitet. Mehr Arbeitsspeicher hat den Vorteil das sich mehr Programme oder Hintergrunddienste im Speicher aufhalten können und so nicht ausgelagert werden müssen. Ergo das Betriebssystem ( egal ob Linux oder Windoof) arbeitet schneller. Und wer glaubt mit wenig Arbeitsspeicher eine SSD zu verwenden kann gleich sich in die Ecke stellen und schämen. Denn damit macht man sich wiederum einen Vorteil der aus Viel Speicher und SSD Besteht geradewegs zunichte !.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten