Frage von adianthum, 74

Wie muss eine Festplatte formatiert sein damit man da Win 7 draufspielen kannn?

Der Rechner hat Win 8 drauf und ein 64er System und es soll Win 7 drauf.

Vielen Dank im voraus für einen hilfreichen Tip.

Ich poste auch gerne die (abenteuerliche) Langversion des Textes (ca.1,5 DinA4 Seiten, grins...), wenn ich keine umsetzbare Antwort bekommen sollte.

Antwort
von aluny, 50

Du wirst lachen, sie muss gar nicht formatiert sein, denn das übernimmt auch gerne die Installationsroutine von Win7.

Auch ist es möglich, sollten schon Partitionen auf der Festplatte vorhanden sein diese an der entsprechenden Stelle im Setup zu löschen oder neue in einer beliebigen Größe neu zu erstellen...

Kommentar von adianthum ,

Und wie findet man diese Partitionen und erstellt neue?

ich poste jetzt doch mal die Langversion...Mail von meinem Liebsten:

der laeppi Acer Aspire V3 772G mit 1TB festplatte und windoof 8 OEM war beim acer service weil ich blue screen hatte und als er zurueck war habe ich mit clonezilla ein abbild der festplatte auf eine gleichartige usb festplatte "gespiegelt", ausserdem das acer push button recovery medium auf nem usb-stick erstellt dann noch eine recovery auf ner anderen partition. im laufe eines jahres wurde der rechner immer lahmer und der explorer brauchte ewig um einen ordner oder ne datei zu oeffnen.

stattdessen hat er staendig auf der festplatte geroedelt. hab im internet dazu keine brauchbaren hinweise gefunden. systemwiederherstellung ueber Wiederherstellungspunkte hab ich einige male gemacht, pc auffrischen auch, hat nicht lange
geholfen. dann gabs da ein problem, er hat etwas laenger gemurmelt und dann hatte ich auch keinen wiederherstellungspunkt mehr. hab dann alle daten gesichert und mein recovery versucht. hat er nicht erkannt. dann wollte er (oder sie?) einige dateien
nicht mehr kopieren und es kam immer haeufiger vor dass er nicht mehr runterfahren wollte.

musste ihn dann mit dem power knopf 10 sec ausmachen. dann startete er wieder mal mehr mal weniger langsam. hab dann die sytemwiederherstellung versucht. zunaechst pc auffrischen dann landete ich wieder im auswahlmenue der wiederherstellung also option 2 komplett reset mit dem gleichen ergebnis, dann eben option 3 reset aber mit formatierung. das dauert einige stunden und dann kommt die meldung dass ein problem aufgetreten ist und der rechner neu gestartet werden muss.

dann darf ich mir ne sprache aussuchen und das spiel geht von neuem los. Alt F10 oder auch alle anderen Alt Fs haben keinen effect und den usb stick mit der auslieferungszustand-recovery erkennt er zwar aber bootet nicht davon.

hab dann im bios von uefi auf legacy gestellt und boot reihenfolge alle kombinationen ausprobiert. kein erfolg. hab dann die festplatte aus dem usb laufwerk in den rechner gebaut (damit laeuft der rechner jetzt) und versucht das system wieder auf die alte platte zurueckzuspiegeln.

obwohl die platten baugleich sind und er mir gleich grosse partitionen anzeigt gibts ne fehlermeldung dass die platte zu klein sei und eine partition wird nicht erfolgreich kopiert.

koennte damit zusammenhaengen dass da einige mb versteckte daten drauf sind die ich nicht loeschen konnte. liegt vielleicht daran dass die platte gpt als partitionstabelle hat. bestenfalls bin ich im
wiederherstellungsmenue gelandet.
soweit das problem

ich hab ne notfall-cd aus ner computerzeitschrift mit linux und einigen programmen. unter anderem gpartet

meine vorstellung war, wenn ich den neuzustand der platte wieder herstellen kann klappts auch wieder mit clonezilla oder ein anderes betriebssystem wie win7 draufzuspielen.

noch mal die frage: wie muss die festplatte formatiert sein damit ich da wieder ein betriebssystem draufspielen kann? aktuell (gpt, ntfs, boot)

Kommentar von adianthum ,

Ich vergaß: Kein Internet & kein Netz vorhanden, und das übersenden größerer Dateien oder gar Anwendunge nicht möglich, also ist ein herunterladen irgendwelcher Programme nicht umsetzbar.

Kommentar von aluny ,

Wenn ich das richtig deute, ist es hier für Datensicherung eh zu spät...

Sprich, alle Partitionen auf der Platte löschen und dann auf die nun leere Platte Win 7 installieren, die Partitionsgrößen bzw. zusätzliche Partitionen kannst Du dann im Nachgang über die Datenträgerverwaltung von Win7 einrichten

Wie Du während des Setup von Win7 Partitionen löschen/erstellen kannst, erfährst Du z.B. hier http://www.wintotal.de/windows-7-richtig-installieren/

Um das Formatieren brauchst Du dich nicht zu kümmern, das übernimmt die Installationsroutine von Win7 für dich.

Unabhängig davon würde ich NTFS wählen...

Antwort
von hans39, 53

Wenn Du Windows 8/8.1 aufgeben willst, weil Du das Windows 7-Startmenü vermisst, würde ich Dir eher dazu raten das Startmenü von Classic Shell zu installieren (siehe Bildbeispiel) und als Startfenster den Desktop einzustellen. Dann hast Du Windows 8/8.1 mit Windows 7 - Feeling.

Zum Formatieren der Systempartition: Zu Beginn der Installation die Partition aussuchen und dann formatieren. Siehe die Anleitung: https://wiki.hs-mittweida.de/index.php/Windows\_7\_%28Installation\_und\_Einrich... , Schritt 8.

Kommentar von adianthum ,

Danke,

aber darum geht es nicht.

Kommentar von hans39 ,

Das macht nichts. Mit der Installationsanleitung dürfte jedoch Deine Frage beantwortet sein.

Antwort
von ProWilly1213, 9

Ob du NTFS als Formatierung wählst kommt darauf an, ob du ganz normal über den MBR Bootest, oder ob du dafür GPT verwendest.

GPT verwendest du, wenn du dein Betriebssystem über UEFI am laufen hast. Dann würde ich dir FAT32 empfehlen.....

Um dies heraus zu finden kannst du ganz einfach beim Starten des PC´s F12 (oder eine andere Taste, mit der du das Bootmenü öffnest) drücken und gucken, ob vor deiner Festplatte UEFI steht, oder nicht. Alternativ kannst du dies auch im BIOS nachgucken.

Mfg

Antwort
von JohnCloud, 28

für Win7 kannst du in NFTS Formatieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community