Frage von Yronim, 37

Wie Lithium-Ionen-Akku am schonendsten behandeln?

Ich frage mich, was man alles beachten sollte, wenn man einen solchen Li-io Akku möglichst lange mit gewohnter Kapazität nutzen möchte. Ich weiß, dass diese Akkus mit jedem Ladezyklus altern und langfristig somit an Kapazität "verlieren". Ich weiß auch, dass man die Akkus natürlich nicht bei übermäßig hohen Temperaturen oder Luftfeuchtigkeiten lagern soll. Stimmt es, dass für eine langfristige Lagerung der best geeignetste Ladestand des Akkus bei etwa 70% liegt (hab ich schon mal gelesen)?

Früher dachte ich immer, es sei am besten die Akkus so weit wie möglich zu entladen (die Elektronik verhindert ja eine Tiefenentladung), und dann wieder vollständig mit dem Netzteil aufzuladen. Mitlerweile wurde ich eines besseren (?) belehrt, dass man sie möglichst nicht zu weit entladen soll, und wennmöglich 10% nicht unterschreiten soll; stimmt das, ist ein vollständiges Entladen schädlich (den Lithium-Akkus meiner letzten drei Digitalkameras scheint das nie geschadet zu haben)?

Schadet es dem Akku sehr, wenn man z.B. das Smartphone während dem Laden weiterverwendet, bzw. eingeschaltet lässt; ist es besser das Gerät abzuschalten? Und wenn man die Möglichkeit dazu hat, ist es empfehlenswert, den Akku nicht bis 100% zu laden, und z.B. immer nur den Akkubereich von 10%-90% zu verwenden (oder schadet das gerade umso mehr?)?

Und gibt es eigentlich nennenswerte Unterschiede hierbei je nach li-io-Akkuart, also z.B. von herkömmlichen zu modernen Polymer-Akkus?

Antwort
von HabMalNeFrage, 5

Das ist richtig und meistens kannst du dich zu den einzelnen Akkus informieren, weil es auch zwischen den Herstellern Unterschiede im Energiemanagement geben kann.

Antwort
von WosIsLos, 18

Entladeuntergrenze 20%

Obergrenze zur Einlagerung 60% und alle 6 Monate wieder nachladen sollte passen

Optimale Oberladegrenze 80% (wenn eben die Möglichkeit besteht, das einzustellen)

Polymerakkus sind ein anderes Thema

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community