Frage von ww1943, 60

Wie kann ich erreichen, dass meine Internetverbindung nicht immer wieder bei Neustart verloren geht?

Liebe Community,

ich bitte dringend um Eure Hilfe, weil ich es bis oben satt habe, immer wieder bei Neustart meines PCs eine Internetverbindung von Hand eingeben zu müssen. Bin leider nicht sehr fachkundig, also beschränkt Euch bei Eurer Hilfe bitte auf für einen Laien verständliche Erläuterungen.

Fehlerbeschreibung:

Wenn ich den Computer normal starte, kommt keine Verbindung zum Internet zustande. Ich verwende unter „WINDOWS 7“ die FRITZ!BOX 7272. Die relevanten Einstellungen stellen sich bei mir wie folgt dar:

Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Netzwerk und Freigabecenter, LAN-Verbindung, Status von LAN-Verbindung: Eigenschaften, Eigenschaften von LAN-Verbindung: Internetprotokoll Version l4 (TCP/IPv4), Eigenschaften: Im dem dann folgenden Aufruf erscheint jedes Mal bei Neustart des PCs unter dem Punkt „Folgende DNS-Sender verwenden“: Bervorzugter DNS-Sender“: 95.211.37.200 und unter „Alternativer DNS-Sender“: 198.101.13.115. Die anderen Eingabemöglichkeiten sind offen.

Ein hilfreicher Nachbar zeigte mir immerhin einen Weg, wie ich den PC immer wieder ans Laufen bekomme. Die Internetverbindung kommt dann zustande, wenn ich bei „Bevorzugter DNS-Sender“ die Nummer der Fritz!Box = 192.168.178.1 eingebe. Allerdings verschwindet diese Eingabe bei Neustart des PCs immer wieder und die alte Einstellung führt natürlich wieder nicht ins Internet.

Den Tipp, die Fritz-Box ganz neu zu booten, oder den LAN-Kabel-Input zu wechseln etc. habe ich bereits ohne Erfolg durchgeführt. Auch als WLAN funktioniert die Verbindung mit dem PC nicht. Ich. Bei meinen anderen Geräten Smartphone, Tablet, älterer PC funktioniert die Verbindung einwandfrei.Bin gespannt, ob Ihr mir helfen könnt und vielen Dank im Voraus.

Antwort
von FaronWeissAlles, 60

Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Netzwerk und Freigabecenter, LAN-Verbindung, Status von LAN-Verbindung: Eigenschaften, Eigenschaften von LAN-Verbindung: Internetprotokoll Version l4 (TCP/IPv4), Eigenschaften: IP und DNS Adresse automatisch beziehen lassen

Mit der Einstellung erhält der PC automatisch die korrekten Adressen von der Fritzbox. Das sollte ohne weitere Einstellung an der Fritzbox funktionieren, da DHCP standardmäßig aktiviert ist. Das ist auch die Einstellung die Smartphones, Tablets und co normalerweise nutzen um sich mit einem WLAN-Router zu verbinden.

Dein Problem dass er sich die Einstellung nicht merkt ist kein Problem der Verkabelung oder der Fritzbox, sondern allein des Computers. Warum das passiert kann ich dir aus dem Stand jetzt nicht sagen.

Kommentar von ww1943 ,

Habe IP und DNS Adresse automatisch beziehen lassen eingestellt - ohne Erfolg. So war übrigens die ganz ursprüngliche Einstellung sowieso.

Mir ist auch klar, dass es sich wohl um ein Problem des Computers handeln muss, weil ja die FRITZ!BOX auf meinen anderen Geräten (Tablet, Laptop, Smartphone) über WLAN einwandfrei funktioniert. Nur, was mach ich jetzt? Computer wegschmeißen oder weiterhin - wie bisher - per Hand einstellen. Werde mich wohl zunächst für Letzteres entscheiden. Vielleicht hat ja noch jemand ein Idee.

Trotzdem: Vielen Dank!

Kommentar von RatKing ,

Hi,

ist denn der Dienst "DHCP-Client" aktiv und auf "Automatisch starten" eingestellt? Sollte der nicht aktiv sein  sendet Dein Rechner keinen DHCP-Request ins Netz und folglich weiß die Fritz!Box dann auch nicht das Dein Rechner auf eine IP-Addresse wartet. Eigentlich sollte das auch die Default-Einstellung auf einem Windows 7 PC sein, aber zur Sicherheit kann man das ja mal kontrollieren.

Gruß, RatKing

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten