Frage von username4, 36

Wie Geräte extern mit ipv6 erreichbar machen?

Hallo,

Ich versuche meinen Heimserver (ssh) von extern für ipv6 ereichbar zu machen. Da ich bei Unitymedia Kunde bin, wird ein DSlite-Tunnel verwendet.

Im lokalem Netzwerk funktionieren Ping6 und ssh problemlos unter Verwendung der ipv6-Adresse. In der Fritzbox 6340 wurden die ipv6-Portfreigaben und ping6-Freigabe eingerichtet. Beim Versuch, den Computer von aussen (mit ipv6-online-tool oder von ipv6-kompatiblem Netz) anzusprechen, kann er nicht erreicht werden. Portscan zeigt die geöffneten Ports als geschlossen an.

Antwort
von thomasschaefer, 36

Es muss eigentlich gehen. Hast Du in der Fritzbox die richtigen "Interface-ID"s eingetragen?(den hinteren Teil der IPv6-Adressen)Probiere ruhig mal "Firewall für dieses Gerät im Heimnetz komplett öffnen." und schaue, ob sich etwas ändert.


Wenn es dann immer noch nicht geht, wende Dich an Deinen Provider oder schreibe mir eine Email mit den betroffen IP-Adressen.

Kommentar von username4 ,

Danke für die Antwort. Hab ich schon ausprobiert, funktionierte nicht.

Ich schick sie dir per email, sonst wende ich mich an den Kundendienst.

Kommentar von thomasschaefer ,

tschaefer@t-online.de

Kommentar von thomasschaefer ,

Durchwachsene Situation:

aus dem Netz der Telekom erreiche ich Dich, aus dem Netz des Leibniz-Rechenzentrums bwz. der LMU erreiche ich Dich nicht.

Damit dürfte klar sein. Deine Firewall verhält sich so, wie Du es willst.

Nur Unitymedia hat mindestens ein Routingproblem, wie es aussieht schon beim Übergang zum DFN.

Damit musst dem Kundendienst leider das Problem beschreiben.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei, vor allem, dass Du an einen gerätst, der das Problem versteht.

Kommentar von username4 ,

Ja, die Internetverbindung macht einige komische Probleme.

Zum Beispiel: Wenn ich die Serverliste des Computerspiels TF2 aktualisiere, bricht die ipv4-Verbindung manchmal zusammen und alle ipv4-Pakete werden gefiltert.

Bei meinen bisherigen Erfahrungen mit dem Kundendienst werd ich es mal versuchen und dann wahrscheinlich den Anbieter wechseln.

Kommentar von thomasschaefer ,

Dass bei dslite/cgnat ipv4 instabil ist, das ist systembedingt. Aber für nicht funktionierendes ipv6 gibt es keine Ausreden.

Kommentar von username4 ,

Heute kam der Techniker. Ich hab eine ipv4-Adresse bekommen, was meine Probleme auch löst.

Die Routing-Probleme im ipv6-Bereich gibt es wahrscheinlich immer noch, aber mit ipv4 kann ich auch von älteren Netzen auf meinem Heimserver zugreifen, was noch besser ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten