Frage von Emerson79, 25

Wie bekomme ich Fotos/Musik/Videos am Laptop (im 1. Stock) auf meinen Samsung Smart TV im Wohnzimmer (EG), ohne, dass der Laptop die ganze Zeit an ist?

Antwort
von FaronWeissAlles, 14

Der Fernseher muss jederzeit Zugriff auf die Daten haben wenn du sie jederzeit abrufen willst. D.h. befinden sie sich am Laptop muss der Laptop jedesmal angeschaltet sein. Da du das offensichtlich nicht willst gibts folgende Möglichkeiten:

  • ein NAS. Also ein (Mini)-Rechner der rund um die Uhr an ist und Speicher mit Netzwerkzugriff anbietet. Entweder per Eigenbau oder ein fertiges System von z.B. QNAP oder Synologic
  • eine netzwerkfähige Festplatte. Also eine Festplatte mit LAN-Anschluss (bzw. normale Festplatte mit speziellem Gehäuse dass einen Netzwerkcontroller/-anschluss an Bord hat).
  • eine externe (USB)-Festplatte, die am Fernseher oder Router angeschlossen ist. Viele Geräte (z.B. Fritzbox) bieten die Möglichkeit eine USB-Platte anzuschließen die dann über Netzwerk erreichbar ist, ähnlich wie eine Netzwerkfestplatte oder ein NAS. Viele moderne Fernseher können das auch. Das wäre dann das TV-Äquivalent zu einer MicroSD-Karte eines Smartphones
  • Cloudspeicher. Deine Daten liegen irgendwo im Internet auf das dann der Fernseher zugreift. Das kann ein Dienst wie Dropbox, OneDrive und Konsorten sein oder auch einen selbst gehosteten Speicher (z.B. mittels ownCloud). Allerdings kann es ggf. problematisch werden den Fernseher dazu zu kriegen dass er mit diesen Diensten kompatibel ist (wenns keine App dafür gibt oder so)

Am besten wäre in deinem Fall Möglichkeit 3. Sollte dein Fernseher das unterstützen, könntest du deine Daten auf eine USB-Platte legen und die ist dann auch nur im Betrieb wenn dein Fernseher es ist (dann, wenn die Daten benötigt werden). Wenn die Glotze dann auch noch eine Netzwerkfreigabe für die Platte hat umso besser. Dann kannst du neue Daten vom Laptop einfach per Netzwerk draufschaufeln. Was dein Smart TV so kann weiß ich nicht, da muss du mal nach deinem Modell googlen bzw. ins Handbuch schauen

Wenns funktioniert kannst du dann ggf. mit einem Tool wie PureSync eine automatische Synchronisation auf deinem Laptop einrichten (dass er wenn er Verbindung zum Fernseher feststellt automatisch die Dateien auf die Fernseher-Festplatte kopiert). Dann musst du a) gar nix mehr machen und hast deine Daten immer auch am Fernseher und b) ein Backup deiner Bilder/Filme sollte dein Laptop mal das zeitliche segnen

Kommentar von Emerson79 ,

Ich habe zwar keine Fritz-Box als Modem, aber ein PRG AV4202N. Überraschenderweise hat das tatsächlich 2 USB-Anschlüsse. Dank deinem Tip, habe ich als Test nacheinander 2 verschiedene USB-Festplatten (1x Festplatte mit Strom, 1x ohne) und einen USB-Stick angeschlossen. Trotz ausgeschaltenem Laptop im 1. Stock, konnte ich dann am Smart-TV im Erdgeschoss, Fotos von allen 3 jeweils angeschlossenen Datenträger anschauen. Also das klappt (fast) perfekt. Einen Film konnte der Samsung Smart-TV nicht wiedergeben - da kam eine Fehlermeldung.

Das Wichtigste ist mir, dass ich die von meinen Kameras auf die Datenträger kopierten Fotos, jetzt ohne eingeschaltetem Laptop am Fernseher anschauen kann.

Was mich interessieren würde: Wenn am Modem ein Datenträger per USB angeschlossen ist, wird der Datenträger dann nur aktiv und verbraucht Strom, wenn ich vom Fernseher auf den Datenträger zugreifen will, oder verbraucht der Datenträger dann ständig Strom, solange er am Modem angeschlossen ist?

Kommentar von FaronWeissAlles ,

Die Stromsparfunktion der Festplatte wird den Stromverbrauch sicher reduzieren wenn länger nicht drauf zugegriffen wird (Standby), aber die Platte wird ein wenig Strom verbrauchen solange das Modem angeschaltet ist bzw. das Modem den entsprechenden USB-Port aktiviert hat (kann man evtl manuell abschalten, aber bringt nix weil man es jedesmal manuell wieder anschalten müsste).

Antwort
von Emerson79, 25

Der Laptop ist im 1. Stock per Ethernet-Kabel an ein Modem angeschlossen. Zum Modem habe ich mit einem Devolo-Stecker eine Verbindung, um Internet nach unten ins Wohnzimmer an einen zweiten Devolo-Stecker zu verteilen. Daran ist der Samsung-Smart TV angeschlossen.

Braucht es wirklich eine NAS-Festplatte, um Daten vom Laptop auch dann zum TV zu leiten, wenn der Laptop nicht an ist?

Ich habe schon mit den Amazon-Fire-Stick, Google Chromecast und Raspberry Pi 2 mit OpenElec/Kodi herum experimentiert. Bin aber zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen. Eine Kabelverbindung als Übertragung wird bevorzugt.

Kommentar von RatKing ,

"Braucht es wirklich eine NAS-Festplatte, um Daten vom Laptop auch dann zum TV zu leiten, wenn der Laptop nicht an ist?"

Die Frage verstehe ich jetzt nicht mehr ganz: Wie soll den der Laptop Daten liefern wenn er ausgeschaltet ist?

Kommentar von Emerson79 ,

Das war eben meine Frage, ob das überhaupt möglich ist, wenn der Laptop nicht an ist. Scheinbar nicht, sondern nur mit externen Datenträger, wenn man die gewünschten Daten dann vorher immer auf den Datenträger kopiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community