Frage von allocigar78 04.11.2010

Wenn ich mein Mainboard tausche, muß ich dann zwangsweise alles Programme neu installieren?

  • Antwort von Avita 04.11.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wirklich ist es so, dass nach einem Mainboard-Tausch häufig das System instabil läuft, manchmal der PC gar nicht hochfährt. Es ist deshalb immer ratsam, vor einem Tausch des Mainboard alle Daten zu sichern und nach dem Tausch eine Neuinstallation des BS und der Programme zu machen.

    Ein "keinesfalls neu installieren" müssen, kann Dir kein Mensch garantieren. Geh vorsorglich - weil überwiegend tatsächlich notwendig - von erforderlicher Neuinstallation aus.

  • Antwort von smatbohn 04.11.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn ein Mainboard gegen ein identisches getauscht wird, stehen die Chancen gut, dass das Betriebssystem (BS) unbeirrt weiterläuft, also nichts geändert werden muss. Eine Garantie gibt dir aber außer einem Politiker niemand dafür. ;-)

    Wenn hingegen ein anderes - nicht identisches -Mainboard eingebaut wird (da genügt u. U. schon eine andere Revisionsnummer), erwacht Windows beim nächsten Start in einer mehr oder weniger stark veränderten Umgebung (andere South/Northbridge, andere Controller, anderes BIOS usw., usf.) und versucht nun veranlagungsgemäß, sich umzukonfigurieren, was aber stets mehr schlecht als recht gelingt.

    Ein derartiges System ist einfach nicht mehr voll vertrauenswürdig, deshalb installiert man in solchen Situationen das BS neu. Und wenn das BS neu installiert wird, müssen die Programme auch neu aufgespielt werden.

    Das ist übrigens ein Argument für die zumindest teilweise Nutzung von portablen Programmen.

  • Antwort von dumpfbacke 04.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    gehe bitte grundsätzlich davon aus, das du sämtliche programme neu installieren musst, damit es vernünftig läuft.

  • Antwort von Gast 21.09.2011

    Hallo habe das Problem mit dem Boardtausch auch, kann aber das alte Board nicht mehr verwenden kpl.defekt. Meine 2 alten Festplatten werden aber an einem anderen Rechner erkannt und können gelsen werden. Da auf den Platten aber viele wichtige Programme sind möchte ich diese wenigstens vorübergehend wieder zum Leben erwecken um sie mit Acronics zu sichern. Ist es möglich die FPs auf einem gleichen Austauschboard zu booten?

  • Antwort von bubuc 04.11.2010

    dein problem sollte mit acronis behoben werden: http://www.acronis.de/backup-recovery/advanced-workstation/universal-restore.htm... ich habe diese möglichkeit zwar noch nicht selbst getestet, aber ich vertraue acronis was verspricht, weil ich meine daten mit acronis auf dem selben hardwaresystem sehr oft erfolgreich gerettet habe.

  • Antwort von Merlot 04.11.2010

    Deine Frage kann man nicht pauschal beantwortren.

    Bei Boardwechsel wegen defekt (gleiches Board)ist das kein Problem.

    Es ist unter anderem abhängig vom verwendeten Betriebssystem (bei Ubuntu kein Problem),sowie Chipsatz, CPU, Fake-Raid)

    Was mit Windows als Betriebsystem nicht geht:

    • CPU wechelt von Intel, nach AMD
    • es wird Fake-Raid benutzt -> Daten sichern, Raidverbund auflösen, Restore

    • Hersteller vom Chipsatz ändert sich (auch wiederum unterschiedlich bei W2k & Xp / VISTA / W7)

    Vor dem Umbau Datensicherung!!

    Anschließend das Betriebsysstem präparieren, damit es neue Treiber nutzt (Chipsatz: USB, on Board LAN, Sound, SATA /AHCI, IDE-Treiberfalle bei W2k/Xp umgehen, Grafik auf Standart VGA einstellen .....

    Nach dem Umbau sind entsprechende Nacharbeiten nötig, wie z.B. Treiberleichen suchen und dauerhaft entsorgen. AHCI aktivieren. Funktionstest, speziell bei Anwendungen die eigene Hardwarekarten benutzen (IRQ und Adresse haben sich evtl. geändert). Burnin-Test ....

    persönliches Fazit:

    Der Zeitaufwand für für die Vorbereitung und die Nacharbeiten ist ..... In der Zeit hab ich das System neu Aufgesetzt.

    Neuinstallationen laufen deutlich stabieler und schneller.

    persönliche Erfahrung: Die meisten Kunden, die auf einen Mainboardwechsel ohne Neuinstallation bestanden haben, kamen nach 6 Monaten nochmal für eine Neuinstallation vorbei.

    Ist gut für den Umsatz. :-)

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!