Frage von DerLappen, 64

Welche Treiber muss man aktuell halten bzw überhaupt nur installieren?

Ich habe auf der Herstellerseite meines Mainboards immer die aktuellsten Chipsatz, Lan und Sound Treiber manuell runtergeladen und installiert. Im Gerätemanager sind allerdings so viele weitere Geräte bei denen man nach neuen Treiber suchen könnte, da frag ich mich, ob man diese auch manuell irgendwo runterladen kann und wo. Ich frage mich auch ob das dann nur Windows Standardtreiber sind oder woher Windows die Treiber zieht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaRisma, 62

Hallo Lappen,

wenn ein System komplett mit Treibern versorgt ist, gibt es eigentlich keinen Grund, diese zu aktualisieren. Das mit den zusätzlichen Funktionen ist fast nur eine Mär, das kommt in Schaltjahren einmal vor, wenn gleichzeitig Goethes Geburtstag auf einen Mittwoch fällt ... also es kommt schon mal vor, ich kann mich genau an EINE Gegebenheit erinnern.

Was jedoch vorkommt, ist die Anpassung an aktuelle Software - hauptsächlich bei Spielen kommt das vor, dass OHNE Treiberupdate aktuelle Versionen nicht richtig laufen.

Augenblicklich in der Entwicklung befindliche Hardware benötigt sehr oft einen zusätzlichen Treiber, denn als das Betriebssystem, das du gerade benutzt, programmiert wurde, gab es diese Hardware logischerweise noch nicht. Und da die Entwicklung nicht stehen bleibt, finden sich natürlich Elemente, die einen zusätzlichen Treiber erforderlich machen.

Aber bei der übernächsten Windows-Version sind dann auch diese berücksichtigt und du kannst wieder auf die Installation eines zusätzlichen Treibers verzichten.

Wenn du aktuelle Hardware mit einem XP-Rechner betreiben willst, musst du in aller Regel viiiel mehr zusätzliche Treiber installieren. Die werden zwar auch benötigt, wenn du dieselbe Hardware mit W10 betreiben willst, sind aber in W10 enthalten.

Natürlich trifft das nicht auf alle Treiber zu - es gibt sogar den gegenteiligen Effekt, ein Gerät aus der Musikstudiotechnik oder der Messtechnik kann mit Windows XP noch wunderbar funktioniert haben (benötigte aber trotzdem meist einen zusätzlichen Speicher) und wird seit Windows Vista nicht mehr unterstützt (ein Grund, warum auch bei mir noch einige XP-Systeme laufen - streng vom IN abgeschirmt natürlich!).

Also: Viele (die allermeisten) Treiber sind im Betriebssystem schon drin. Grafikkartentreiber sollten stets aktuell sein (bei einem Office-Rechner ist das allerdings auch wurscht ...). Wird ein Chipsatz problemlos erkannt und ist er im Vergleich zum verwendeten BS schon älter, kann man i. d. R. auf einen zusätzlichen verzichten. Umgekehrt schadet es aber üblicherweise auch nicht, den aktuellen Chipsatztreiber zu installieren.

Wichtig sind zusätzliche Treiber für alle vom Gerätemanager "angemeckerten" Komponenten.

Und läuft dann schließlich ein Systen zur vollsten Zufriedenheit, kann man auf neuere Treiber auch schei ... äh ... kann man auf neuere Treiber auch verzichten.

Kommentar von AnnaRisma ,

... klaro, wenn eine Komponente nicht funktioniert, sollte man ebenfalls nach dem Treiber schauen ... aber das versteht sich wohl von selbst ...

Antwort
von hans39, 56

Bei den anderen Geräten, wie Laufwerke, Maus, Tastatur usw. sind Microsoft-Treiber, die bei der Windows-Installation mitinstalliert worden sind.

Antwort
von mrcmck, 45

Treiber sollten immer aktuell sein. Meist sind zwar Sicherheitsprobleme betroffen, manchmal aber auch Leistungsprobleme und Abstürze. Also immer aktualisieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community