Frage von Hauke76, 47

Welche Kombination ist zukunftssicherer?

Hallo.

Ich bräucht mal Rat. Meine CPU, mein RAM und mein MB sagen allmählich winke, winke, daher möchte ich sie austauschen. Mein Budget liegt im September bei 320 €

Folgende Konstellationen sind machbar:

intel I5 4690K (von privat mit Restgarantie), MSI Z97 Gaming 3 (neu), 8GB DDR 3,1866, 2133 oder 2400 Mhz, ich bin da noch nicht sicher (neu)

oder

AMD FX 8300 / 8320e (neu), AMD 970 Pro Gaming / Aura (von Privat mit Restgarantie), 8GB DDR3, siehe oben (neu)

Bei der AMD Konstellation wäre evtl. noch eine gebrauchte GTX 960 drin, oder 16GB DDR3, oder anderes (80 € Luft bis zur 320 € Marke). Ich möchte die nächsten Jahre meine Ruhe haben.

Jetzt würde ich gerne wissen, was langfristig besser wäre. Einen gebrauchten i7 4790K für 200 € mit Restgarantie würde ich sofort nehmen, ist aber schwer zu bekommen :-). Zumal der Verbrauch (TDP) mir auch wichtig ist.

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von PCSuppFelix, 25
Intel I5 4690K

Der Intel I5 4690K ist der beste von den 3 Prozessoren wenn auch nur minimal jedoch kommt es bei gebrauchten Prozessoren immer auf den Benutzer an, wie er damit gespielt hat und ob er den Kühler auch gesäubert hat und Wärmeleitpaste gewechselt hat. (Beides nach halbem-1Jahr machen optimal.)

Nach meiner Erfahrung sind Intel Prozessoren länger "haltbar" aber es kommt halt auch noch ganz vom Benutzer an wie er den Prozessor "behandelt" hat.

Bei dem RAM ist es komplett egal wie viel mhz er hat, die Händler wollen es dadurch nur teurer machen genauso wie mit DDR3 oder DDR4. 

Der einzige vorteil an mehr mhz ist ca 5% bessere Leistung bei hochgetakteten Prozessoren wenn überhaupt. 

Der Intel Prozessor verbraucht auch am wenigsten TDP von allen.

Mein Endfazit: Intel core etwas besser, wenigsten Verbrauch, Intel hält prinzipiell meiner meinung nach länger, Ram mhz irrelevant

Kommentar von Hauke76 ,

Nachdem ich mich genug mit Verkäufern rumgeärgert habe, die, für gebrauchte Intel Prozessoren, zu hohe Preise haben wollen, werden es folgende Teile:

CPU: AMD FX 8300 (fest)

MB: Asus 970 Pro Gaming / Aura (fest)

RAM: 8GB G.Skill Ares oder Ripjaws @ 2133 Mhz (fest)

FAN (für True Sprit 140 POWER): TY-147A (optional)

Bei mir ist es halt auch eine Geldfrage und ich sehe nicht ein 180 € für einen gebrauchten I5 4690K zu zahlen, bei dem die 1 1/2 - 2 Jahre Garantie fehlen, wenn ein neuer (welchen ich mir nicht leisten kann :-(    ) 230 € kostet.

Kannst Du eine gute Wärmeleitpaste empfehlen?

Kommentar von PCSuppFelix ,

Ja klar.

Nach eigener Erfahrung habe ich diese hier gekauft. 

https://www.amazon.de/gp/product/B018WJZDR0/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF...

(Dies ist kein affiliate link und ich werde hierfür auch nicht bezahlt)

Dieser Set reicht für mindestens 2mal, also bei mir konnte ich es ein 3.mal verwenden also zahlst du so gesehehn 3,33Euro Pro auftrag auf den CPU. 

Da ist auch ein "Stift/Pinsel" zum auftrag der Wärmeleitpaste dabei und zum sauber machen der letzten Wärmeleitpaste. 

Falls du noch Fragen haben solltest wie man das überhaupt aufträgt etc. werde ich dir gerne behilflich sein.

Mit vielen Grüßen,

Dein Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Hallo. Vielen Dank, die Wärmeleitpaste scheint echt gut zu sein. Was den Zusammenbau des PCs angeht und das Auftragen der Wärmeleitpaste: Ich werde das machen lassen, entweder von einem Bekannten oder ich haue jemanden aus dem PCGH Forum an. Die Teile die ich anschaffe, sind alle neu. Auch wenns eine veraltete Architektur ist, habe ich trotzdem volle Garantie. Wie Du so schön sagtest, man weiß nicht wie der/die Vorbesitzer von gebrauchten Prozessoren damit umgegangen sind und so habe ich volle Garantie. Ich könnte zwar versuchen auf "Zen" zu warten, aber ich weiß nicht, ob mein Rechner so lange durchhält. Aber zum Launch wird "Zen" wohl teurer sein, als AM3+ oder FM2+, oder?

Kommentar von PCSuppFelix ,

Hey.

Das wird definitiv teurer da es Ende 2016/Anfang2017 erscheinen wird, wobei es halt das große feature des "updates" der single cores hat was bisher die Schwäche der AMD Prozessoren war. (bei Intel nicht) Das wird dann alles teurer da der Prozessor dann wahrscheinlich mehr kosten wird als dein Budget überhaupt hergibt. Also du musst dann schon dabei bleiben aber ich habe noch eine Frage an dich.

Wie viel Watt hat dein Netzteil denn? Weil wenn du zu wenig Watt hast, kann es entweder zu weniger Leistung kommen, abstürzen oder im schlimmsten Fall dass der PC nicht einmal startet.

Mit vielen Grüßen,

Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Hallo. Ja, daß denke ich auch, was "Zen" betrifft. Ich möchte gerne daß der neue Prozessor weniger verbraucht, als mein Intel Core 2 Quad Q6600 (105W) und das trifft ja auf den FX 8300 zu. Zocken tue ich nicht viel damit (habe PS4 und ONE) und wenn, dann nichts aufwendiges. Für die Zukunft vielleicht eine gebrauchte GTX 760 oder GTX 960.

Hier mal mein restliches System:

Case: Phanteks Enthoo Pro weiß.

GPU: MSI GTX 750TI Twin Frozr

HDD: Hitachi 0J11285 HTS545050A7E380 Festplatte 500GB

SSD: PNY CS1311 120GB

Netzteil: Edison M 450 Watt 80+ Gold

Laufwerk: LG GH24NSD1

Lüfter: Front - 2x Cooltek Silent Fan 140mm Red LED, Rear - 1x Cooltek Silent Fan 140mm Red LED, Top - 1x 200mm Phanteks Case Fan, 1x 140mm Phanteks Case Fan

CPU Cooler: Thermalright True Spirit 140 Power

Das Netzteil müßte für den FX doch ausreichen, oder?

Kommentar von PCSuppFelix ,

Ja also dein derzeitiger Prozessor verbraucht ja mehr als den, den du dir zulegen willst was eigentlich sehr merkenswürdig ist da dein derzeitiger CPU sehr schwach ist. Wenn du einen GPU brauchst dann sag mir bescheid in welcher Preisklasse und ich suche dir einen aus.

Also der FX 8300 wird dann definitiv mit der Stromversorgung auskommen. 

Also dein derzeitiger GPU ist auch sehr schwach, aber für sowas wie in´s Internet gehen reicht er vollkommen aus. 

Der CPU den du dir gerade zulegst kann man dann doch schon als Gaming CPU nennen und wenn du noch willst dass ich dir ein GPU suche, auch wenn du noch nicht das Geld dafür hättest, sag bescheid.

Mit vielen Grüßen,

Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Hallo.

Hier mal die offiziellen Specs. von meinem aktuellen Prozessor:

http://ark.intel.com/de/products/29765/Intel-Core2-Quad-Processor-Q6600-8M-Cache...

Ich habe mal eben einen Netzteilrechner zu Rate gezogen. Selbst wenn ich mir eine GTX 760 noch reinsetze, komme ich mit den 450 W aus. Zugegeben, dann wird das schon gut ausgereizt, aber das wars dann auch. So schwach ist meine GTX 750 TI Gaming OC 2GB nicht, selbst für WITCHER 3 oder Tomb Raider sollte es reichen. Aber wie gesagt, zum Zocken habe habe ich ja meine Konsolen. Das günstigste im Netz, was ich gebraucht gefunden habe an GPU: GTX 760 (70€), GTX 960 (80€). Eine GTX 960 fände ich schon interessant, aber im Moment nicht die Kohle. Wie günstig könntest Du denn an eine gebrauchte GTX 960 kommen?

Kommentar von PCSuppFelix ,

Hey. 

Habe jetzt etwas länger gesucht und da kann ich dir nur eine Sache sagen, es lohnt sich einfach nicht nochmal so eine alte GPU zu kaufen, wenn dann muss das Budget so bei mindestens 150-250 sein um da etwas anständiges zu holen. 

Da es jetzt nichts bringen würde noch einmal so etwas altes zu kaufen da ich dir sagen kann, dass das nicht langfristig halten wird.

 Also kauf dir erstmal dein CPU und wenn du wieder Geld hast, können wir über GPU reden. 

Ich habe auch eine GTX 960 von Palit gesehen für 80Euro aber glaub mir, damit hast du nichts gemacht. Du wirst aber sicherlich auch ein stärkeres Netzteil brauchen um dann eine neue Grafikkarte zu kaufen da deine derzeitige nur 60W verbraucht und das ist heutzutage sehr gering.

 Also eigentlich wäre es vielleicht gar nicht verkehrt, sich vielleicht einen neuen PC zuzulegen. Falls du das eventuell auch so siehst sag mir bescheid und ich stelle dir ein´s zusammen aber sag du mir dann ein anderes Budget wo du dann halt noch sparen musst oder eventuell in Raten bezahlst. 

Sofern dein derzeitiger PC ja noch läuft solltest du ja eigentlich keine Eile haben. 

Mit vielen Grüßen,

Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Wieso neuer PC? Die genannten Teile habe ich erst vor 2, 3 Monaten neu gekauft und die zukünftigen werden ja auch neu sein. Warum bist Du so fixiert darauf, daß ich einen neuen Rechner brauche, bzw. eine leistungsstarke Grafikkarte? Das sind alles ordentliche Teile. Mal ganz ehrlich, mit der neuen CPU+RAM+MB Kombi und den vorhandenen Teilen habe ich schon ganz vernünftige Hardware. Zumal, wenn ich die CPU etwas overclocken lasse (daher der zusätzliche CPU Cooler Fan) und eine GTX 960 hole, ist ohne Probleme No Mans Sky auf 1080P möglich, bei guten Frames. Was soll der ganze Quark mit 2K oder 4K? Mein Rechner läuft über meinen 42" 3D LED Fernseher, also ist mehr als 1080P eh nicht drin.

Außerdem ist es sowieso kein großer Unterschied zwischen beispielsweise Rise of the Tomb Raider auf PC und Xbox One / PS4.

Was soll ich also bspw. eine GTX 1070 einbauen, wenn ein Spiel auf der Konsole fast genauso gut aussieht? Und die PS4 hat eine R7 265 verbaut und alle Spiele laufen flüssig.

Kommentar von PCSuppFelix ,

Hey.

Ja ich habe ganz vergessen dass du nicht unbedingt ein gaming PC haben möchtest sondern eigentlich für leichtere Dinge gestalten willst.

 Ja so etwas wie 2K oder 4K habe ich nie behauptet als weiß ich jetzt nicht wie du darauf kommst aber ist ja jetzt auch egal. Also ja es reicht dir aus mit der GTX 960 aber ich habe gerade über jemand anderen nachgedacht der den PC hauptsächlich für Gaming wollte tut mir leid. 

Also die Grafikkarte bei der PS4 ist zum Vergleich einer Radeon HD 7850 sofern ich mich nicht falsch entsinne aber das ist ja auch nicht unser Thema. Also ich glaube mal deine eigentlichen Fragen wurden somit geklärt und falls es noch Fragen gibt, helfe ich gerne.

Mit vielen Grüßen,

Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Kein Problem. alles gut. Mein Gedanke war einen PC zusammenzustellen, der verhältniswenig verbraucht, mit dem ich gegebenenfalls, bei Bedarf, ein wenig zocken kann und bei dem ich die nächsten Jahre nichts nachbessern muß. Insofern müßte das alles passen. Die Teile sind alle relativ hochwerig für mein Budget. Ja, würde ich einen reinen Gaming Rechner haben wollen, bräuchte ich wohl mehr Budget. Obwohl, wie gesagt, No Mans Sky (was recht hohe Anforderungen hat) mit den neuen Teilen und einer gebrauchten GTX 960 gut laufen würde. Im Moment sollte die normale Rechenleistung des FX 8300 mehr als ausreichend sein und sollte ich mehr Leistung wollen, kann der immer noch übertaktet werden, mehr RAM angeschafft werden und eine bessere Grafikkarte eingebaut werden. Also habe ich einen guten Ausgangspunkt mit dem FX 8300. Und darum ging es ja letztendlich.

Kommentar von PCSuppFelix ,

Hey. 

Ja schon klar. Viel Spaß dann damit und lass mich wissen falls es noch Probleme geben sollte.

Mit vielen Grüßen,

Supp

Kommentar von Hauke76 ,

Ja, kann ich machen :-). Als erstes habe ich den Prozessor gekauft. In den nächsten Wochen kommen die anderen Teile. Dann noch der Einbau. Solange muß mein jetziges System noch durchhalten. Vielen Dank noch einmal und einen schönen Sonntag Dir noch.

Kommentar von PCSuppFelix ,

Danke gleichfalls.

Mit vielen Grüßen,

Supp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten