Frage von soonic, 38

Was geschieht mit der IP- Nummer?

Es gibt doch solche Programme, die ausgehende Internet-Daten wie IP Adressen verhindern oder verschleiern. Was passiert, wenn die Empfänger keine oder veränderte IP lesen kann?

Antwort
von k9j8h7g6f5d4s3a, 17

Wenn du einen Brief schreibst und einen anderen Absender angibst, brauchst du dich nicht wundern, wenn die Antwort niemals an deine Adresse ankommt ;-) . So ist das auch im Internet.

Wenn du Webseiten besuchen möchtest und dort nicht mit deiner IP-Adresse erscheinen willst, gibt es Möglichkeiten, dass jemand anderes die Webseite für dich aufruft und an dich weiterleitet. Zum Beispiel ein Proxy-Server. Hierbei muss man allerdings beachten, dass es Proxys gibt, die die IP-Adresse des Nutzers trotzdem mitsenden. Weitere Möglichkeiten wären z.B ein VPN-Tunnel oder Tor.

Antwort
von DrErika, 29

TCP-Pakete ohne IP-Nummer sind per definitionem im Internet was wir alle verwenden gar nicht möglich.

Verschleierte IP-Adressen sind halt umetikettierte Pakete. Und ich behaupte, auch die könnte man zu ihrem Ursprung zurückverfolgen, wenn man sich nur anstrengt und Zugriff auf die Verschleierungsserver bekommt (so wie die NSA, BND und wie sie alle heißen).

Wohin zielt denn deine Frage?

Kommentar von soonic ,

Naja, ich denke folgendes, bei verschiedenen Netradios wird  Werbung eingespielt, je  länger man dort bleibt, desto öfter, ausser  man bezahlt. Das  denke ich steht mit  der IP  in Verbindung. 

Kommentar von DrErika ,

Das ist durchaus möglich. In der Regel bekommst du von deinem Provider aber jedesmal dann eine neue IP, wenn dein Router neu startet (und das DHCP in die Welt rausgeht). Lass deinen Router doch per Zeitschaltuhr jede Nacht neu booten, fertig.

Kommentar von sotnu ,

Weiss jetzt nicht ob du das siehst DrErika, aber ich versuchs trotzdem mal.

Das mit der Ip kann doch irgendwie nicht sein, weil wie sollten dann z.B Polizisten sonst Internetstraftäter identifizieren können, wenn man immer die Identität ändern könnte ?

Kommentar von DrErika ,

Ich kann dir sagen wie ich das sehe:
Die Polizei kann dich nicht ohne Mithilfe des Providers identifizieren. Der nämlich ist der einzige, der deine IP deinem Anschluss zuordnen kann. Auch wenn die geändert wird, weil der Provider über DHCP eine neue IP vergeben hat, weiß er wer du bist. Der geneigte Streaming-Anbieter weiß das ohne deinen Provider aber eben nicht.
Übrigens geht deshalb der Wunsch nach der sog. Vorratsdatenspeicherung. Dort werden solcherlei IP-Besitzer-Verbindungsdaten zwischengespeichert, damit die Polizei Zugriff drauf nehmen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten