Frage von paulaR, 6

Warum nimmt Win7 in der Eingabeaufforderung keinen Befehl an, obwohl ich Administrator bin?

Ich möchte über die Eingabeaufforderung mit dem Befehl powercfg -h on den Ruhezustand in Windows 7 aktivieren, da er im Ur-Zustand nicht vorhanden ist. Ich bin als Einziger im System angemeldet und bin deshalb Administrator. Nach Eingabe meines Befehls erhalte ich ständig die Mitteilung, dass ich nicht zur Änderung des Ruheszustandes berechtigt bin. Auch nach Einrichtung eines zweiten Benutzerkontos als Administratorkonto klappt es nicht. Ich weiß nicht weiter. Eine noch höhere Institution als den Administrator gibt es doch nicht. Hat jemand einen Tipp?

Antwort
von FaronWeissAlles, 3

Du bist nicht wirklich Administrator, auch wenns dir vielleicht angezeigt wird bzw. du ein Administrator-Konto angelegt hast.

Aus Sicherheitsgründen hast du trotz Administrator-Konto keine Adminrechte. Schuld daran ist die UAC (Benutzerkontensteuerung). Die gewährt einem die nötigen Rechte erst wenn man sie darum bittet bzw. wenn ein Programm darum bittet. Das muss man aber bereits beim Starten der Anwendung tun (Rechtsklick auf exe > "Als Administrator ausführen"). Wenn du die cmd.exe als Administrator ausführst kannst du den Befehl ausführen. Alternativ sollte die Deaktivierung der Benutzerkontensteuerung ebenfalls zum Ziel führen, was Sicherheitstechnisch aber nicht anzuraten ist.

Übrigens: es gibt durchaus höhere Institutionen als das Administratorkonto unter Windows, nämlich den Administrator und Trusted Installer. Der "echte" Administrator ist aber deaktiviert und muss erst manuell aktiviert werden und dient eigentlich nur als Notlösung falls ein Administrator-Konto nicht reicht. Wenn du eine Anwendung als Administrator ausführst bekommt sie genau die Berechtigung als würdest du den versteckten Administrator-Nutzer benutzen. Der Trusted-Installer bzw. der System-Nutzer haben sogar noch einer tiefergreifende Berechtigung. Dass diese Berechtigungsstufen gut versteckt sind ist gewollt, denn ein Anwendungs-Programm dass ein solcher Nutzer ausführt darf ALLES. Diese Berechtigungen sind sozusagen der heilige Gral für jede Schadware. Eine manipulierte Webseite, PDF, Flash-Objekt, Office-Dokument oder sonstwas aus einer E-Mail würde theoretisch genügen um Vollzugriff über den Rechner zu erlangen, da ja alle Programme (Browser, Mailclient, etc) unter dem Nutzer und Berechtigungen ausgeführt werden. Deshalb ist das keine gute Idee und die hohen Rechte gibts nur auf Wunsch des Nutzers gezielt für ein Programm

Kommentar von AnnaRisma ,

Ja, aber das seh' ich doch genauso, DH!

Die Eingabeaufforderung als Admin starten (da juckt sofort mein rechter Stinkefinger, den ich zum Rechtsklicken nutze) und dann müsste der Befehl flutschen ...

Kommentar von paulaR ,

Vielen Dank. Das war sehr aufschlussreich. Ich wollte bei meinem Win 7 Prof 64 Bit den Ruhezustand einschalten. Bisher war nur "Energie sparen" möglich. Ich habe es aber inzwischen über die Enegieoptionen mit dem Ausschalten von „Hybriden Standbymodus zulassen“ geschafft. Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community