Frage von GenLeutnant, 98

Warum bringt der Einbau einer SSD Festplatte A240G von SanDisk keine spürbaren Vorteile?

Habe bei einem Asus Laptop die HDD gegen eine SSD ausgetauscht.Darauf dann Windows 10 komplett neu installiert.Zu meiner Ernüchterung musste ich dann feststellen,daß es keine nennenswerten Vorteile gibt.Die Bootzeit dauert genauso lange wie mit der HDD.Auch sonst gibt es kaum spürbare Veränderungen.Da wird doch immer versprochen,daß eine SSD weitaus schneller ist...nur leider ist das bei mir nicht der Fall.Woran könnte es liegen,daß die SSD nicht schneller arbeitet wie die vorherige HDD ?

Antwort
von maxspies99, 64

Du musst Windows erstmal optimal für den SSD-Betrieb einstellen. Vieles erledigt Windows von selbst wenn die SSD erkannt wird aber doch nicht alles:

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows\_für\_SSDs\_optimieren

Geh dort mal jeden Schritt durch.

Dazu muss ich noch sagen, dass Sata 3 für eine SSD nützlich ist, um maximale Leistung zu erhalten. Ob dein Laptop Sata 3 unterstützt, weiß ich aber net...Was fürn Laptop hast du denn genau? 

Kommentar von GenLeutnant ,

Die optimalen Einstellungen wurden allesamt durchgeführt,leider ohne Erfolg.Es brachte garnichts.Sata 3 ist auf der SSD vorhanden.Mein Klapprechner schimpft sich Modell Asus K53BR

Kommentar von maxspies99 ,

https://www.asus.com/Notebooks/K53BR/HelpDesk_Download/ Hier kannst du ja mal die neuesten Treiber für Windows 8 downloaden und installieren...Windows 10 wird offiziell nicht unterstützt.

Kommentar von GenLeutnant ,

Auf dieser Seite hatte ich die Treiber schon einmal gedownloadet und installiert.Allerdings für Windows 7 64bit.Sollte ich Windows 8 64bit auswählen und dann dort ,,nur'' den Treiber für die VGA Grafikkarte downloaden ? Alle anderen Treiber wären doch uninteressant oder ?

Kommentar von maxspies99 ,

Ich würde dir empfehlen mal alle zu aktualisieren. Chipsatz Treiber z.B. sind alles ander als uninteressant. :)

Kommentar von GenLeutnant ,

Chipset ist aber unter Windows 8 64bit nicht aufgeführt...nur VGA.

Kommentar von maxspies99 ,

Achso da habe ich jetzt net nachgeguckt, kannst ihn ja mal aktualisieren aber das wird nichts ändern.

Kommentar von GenLeutnant ,

Dann müsste ich zuerst das alte AMD Catalyst Control Center deinstallieren ...wenn ich richtig liege ?

Kommentar von maxspies99 ,

Jap, alte Treiber immer erst löschen.

Kommentar von AnnaRisma ,

Das mit SATA Revision 2.x/3.x ist schon eine gute Idee, leider konnte ich auf die Schnelle bei ASUS nicht eruieren, welche Revision im K53BR verbaut wurde ...

Aber was anderes: Was ist eine "SanDisk A240G"? Von Kingston gibt es  SSDs mit der werksinternen Bezeichnung "...A/240G" (bspw.: "KC300" oder "V300"), aber von SanDisk?

Grundsätzlich müsste beim Booten ein deutlicher Geschwindigkeitszuwachs feststellbar sein, denn in dem schwächlich ausgestatteten Klapprechner wird wohl kaum eine sauschnelle HDD verbaut gewesen sein ...

Vielleicht solltest du mal die Kopiergeschwindigkeit "messen", indem du eine große ".iso"-Datei (ersatzweise ein Videodokument) von der SSD in den RAM kopierst (ergibt ehrlichere Werte als der synthetische Test mit HDD/SSD-Benchmark-Programmen wie "CrystalDiskMark" oder "AS SSD Benchmark" etc.).

Kommentar von maxspies99 ,

Stimmt, zu der SSD konnte ich auch nichts finden mit der Bezeichnung.

Kommentar von GenLeutnant ,
Kommentar von GenLeutnant ,

Die in 240 GB ;-)

Kommentar von AnnaRisma ,

Okay, nicht die schnellste aller SSDs unter dem Blau des Himmels, aber schnell genug ... ich bleibe dabei, man müsste einen Geschwindigkeitszuwachs bei "festplattenspezifischen" Anwendungen merken (also immer dann, wenn Daten von der Festplatte geholt werden, z. B. beim Bootvorgang, beim Kopieren/Verschieben von Daten usw.).

Kommentar von GenLeutnant ,

Der Bootvorgang dauerte mit der vorherigen HDD 3 Minuten...vom Power Knopf drücken bis zur ersten Verwendung.Im Autostart ist nur das AV.Mit der jetzigen SSD dauert der Bootvorgang genauso lange,auch 3 Minuten.Das haut mich nicht vom Hocker ;-) Hatte mir gerade dort weitaus mehr versprochen.

Kommentar von maxspies99 ,

Komisch... Ich hab nach meinem SSD Upgrade einen extremen Unterschied gemerkt zwischen HDD und SSD. Alles läuft einfach schneller und es macht viel mehr Spaß mit einer SSD.

Kommentar von GenLeutnant ,

Habe jetzt mal das alte AMD Catalyst Control Center deinstalliert.Danach den VGA Grafiktreiber von Windows 8 64bit installiert.Läuft auch ohne Probleme mit diesem Treiber.Die Bootzeit hat sich um 45 Sekunden verkürzt.Seitenaufbau und die Festplattenspezifischen Anwendungen kommen mir auch schneller vor.Wenn ich jetzt jedoch im Gerätemanager die Grafikkarte automatisch aktualisieren lasse,dann wird mir wieder das vorherige AMD Catalyst Control Center installiert (neueste Version) von Microsoft.Damit ist dann alles wieder beim alten und es läuft wieder langsamer.

Kommentar von maxspies99 ,

Dann könntest du mal einen Blick in die Ereignisanzeige von Windows werfen:

http://techmixx.de/windows-10-ereignisanzeige-oeffnen-und-verstehen/

Dort stehen solche Fehler auch meistens drin. Vielleicht kannst du ja noch was entdecken! ;)

Kommentar von GenLeutnant ,

Unter System steht mehrfach :Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen (xxxxx), nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.Ansonsten nichts auffälliges.

Kommentar von maxspies99 ,

Entweder gibts da auch ein Problem mit einem Treiber oder der Router antwortet nicht. DNS-Server hast du keine eingestellt oder? 

Was auch möglich ist: Ein Virenschutz stört die DNS Abfrage.

Kommentar von GenLeutnant ,

Keine DNS-Server...DNS ist aus.Als AV nutze ich Avast Free Antivirus.Das ist auch der einzige der im Autostart steht.

Kommentar von maxspies99 ,

Kannst den ja mal deinstallieren und gucken ob der Fehler verschwindet und der Laptop eventuell sogar schneller startet. 

Kommentar von GenLeutnant ,

Das AV deinstallieren...eigentlich ungerne.Aus dem Autostart nehmen,damit könnte ich mich eher anfreunden ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten