Frage von envidi

Wann genau kommt eine Warnmeldung vom Browser, dass einer Seite nicht "vertraut" wird?

Ein Freund arbeitet bei einer Firma, die zwar recht klein sind, aber Probleme mit Ihrem Provider hatten, sie haben sich "beraten lassen" und sind zu einem anderen Anbieter gewechselt. Die Seite hat wohl einen Kundenbereich/Login. Wenn man den jetzt (seit dem Umzug erst!) aufruft, dann kommt so eine Warnmeldung. Das kann ja so nicht hinkommen.... (also: sehr schlecht für das Geschäft)....was bedeutet das denn jetzt für die Seite und auch in Bezug auf den Anbieter? Ist das eher etwas Dubioses? Oder kann man dagegen etwas machen? Ich glaube, da war im Text etwas von Zertifikat, usw. gestanden....

Antwort
von Windoof,

das hat vermutlich mit dem Sicherheitszertifikat zu tun, wenn der Nutzer auf den Kundenbereich geht. In dem Falle wird auf https gewechselt. Dafür braucht man ein Zertifikat, z.B. von verisign.

Ein Systemadministrator sollte prüfen, ob

  • die Serversettings (wie z.B. die Zeit) korrekt sind
  • das Zertifikat gültig ist
  • das Zertifikat mglw. ausgelaufen ist und verlängert werden muss

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community

    Die unter computerfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
    Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.