Frage von oleg3211 05.03.2011

von 32 bit auf 64 bit umstellen

  • Antwort von marlEnemy 05.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Wechsel von 32-Bit zu 64-Bit geht nur durch eine komplette Neuinstallation. Dafür braucht man also die entsprechende 64-Bit-Windows DVD. Bei vielen PCs/Notebooks sind oft auch beide Versionen im Lieferumfang enthalten, d.h. man hat freie Wahl, welches System man installieren will.

  • Antwort von Fiehlgud 06.03.2011

    prinzipiell "packt" dein system 64 bit. wie schon die bezeichnung sagt, kann man damit, vereinfacht gesagt, die doppelte datenmenge verarbeiten. also z.b.bei datenbanken. für normale, kleinere anwendungen bringt es keinen vorteil, sie könnten sogar eher gebremst werden. bei sehr große datenmengen machen also 64 bit plus mehr speicher sinn, für den alltag reichen im allgemeinen die 3gb. da es kein upgrade gibt und, wie schon von marlenemy gesagt, eine neuinstallation unumgänglich wäre, würde ich von einem umstieg eher abraten, es sei denn, du arbeitest mit dem oben gesagten.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!