Frage von msdos211, 10

Verlangsamung durch Antiviren-Programm?

Hallo, ich nutze einen relativ neuen PC mit 4 Prozessoren und 8GB Hauptspeicher. Internet-Verbindung ist DSL-6000. Trotzdem ist das Teil manchmal quälend langsam. Bei der Anwahl von computerfrage.net dauerte es vorhin ca. 5-6 Sekunden, bis die Webseite aufgebaut war. Beim Anklicken eines Links zu einer anderen Webseite sogar ca. 10 Sekunden. Ich habe den Verdacht, dass der Rechner im Internet so langsam ist, seitdem ich GDATA (kostenloses Version von der Computerbild-DVD vor eingien Wochen) nutze. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Früher habe ich Avast und Avira genutzt. Aber die haben bei Tests in Computerzeitschriften schlechter abgeschnitten als Gdata in punkto Virenerkennung Welches Antiviren-Programm bietet den besten Kompromiss zwischen größt möglicher Sicherheit und Schnelligkeit? Für Tipps: danke im Voraus

Antwort
von Error404, 10

Hey :)

Hast du schon mal deine Internetgeschwindigkeit überprüft? Ich nutze bei solchen Problemen meist diesen Speedtest hier: https://www.unitymediabusiness.de/anforderungen-speedtest.html Falls die Werte dann extrem abweichen, würde ich dir raten, ich damit an deinen Anbieter zu wenden. An dem Virenprogramm sollte es eigentlich nicht liegen, außer dein PC hat zu wenig Arbeitsspeicher und ist mit der Ausführung von zu vielen Programmen überfordert.

Grüße

Antwort
von Avita, 5

Jedes in Echtzeit arbeitende Virenschutzprogramm verlangsamt den Rechner. Das eine mehr, das andere weniger. Avira und Avast in den kostenlosen Versionen gehören zu denen, die generell am wenigsten verlangsamen.

Suiten bieten mehr Schutz, prüfen mehr, das dauert länger. Ergo verlangsamen Suiten am meisten.


Welches Echtzeitprogramm am besten schützt, ist relativ. Betrachtet man die Bewertungskriterien in den Testergebnissen genauer, legen alle Tests unterschiedliche Maßstäbe an. Wirklich vergleichbar bis auf die Stelle hinter dem Komma (Platz 1 hat eine Bewertung von 98,4%, Platz 3 bekam 98,1%) sind die oben platzierten etwa 5 also nicht. Sie sind etwa gleich gut (oder schlecht). Außerdem kann ein Testergebnis bereits 4 Wochen später eine andere Rangfolge bringen.


Perfekten Schutz gibt es ohnehin nicht. Jedes Virenschutzprogramm ist daher ein Kompromiss. Zu Deiner Frage: Avira und Avast sind gleich zu bewertende Kompromisse. Wähle daraus, mit welchem Du am besten zurecht kommst. Avast nervt nicht so sehr mit Werbung wie Avira. Das als Hinweis.


Ürigens habe ich nichts gegen falsche Antworten. Die Antwort von Crossroad ist aber nicht nur sachlich in fast allen Punkten falsch. Sie ist auch gefährlich für den, der sie ernst nimmt.

Gründe:

1. MSE ist ein Microsoft-Grundschutz für User ohne Echtzeit-Schutzprogramm. Die MSE schneiden in allen Test aller Tester immer als schlechtestes Programm ab (wenn Du Tests liest, kannst Du Dich beliebig überzeugen).

2. Malwarebytes bietet in der kostenlosen Version keinen Echtzeitschutz. Es kann den Einbrecher nur suchen und finden, wenn er bereits in der Wohnung ist. Bis dahin kann er Schaden anrichten. Lässt Du die Wohnungstür offen, wenn Du das Haus verlässt, weil es ja die Polizei gibt, die einen Einbrecher evtl. noch in der Wohnung erwischen wird, bevor er alles verwüstete?


3. "Wirkliche Experten" gehen nie ohne Echtzeitschutz ins Internet. Auch dann nicht, wenn sie keine riskanten Seiten anklicken und keine Downloads machen.


Ich unterstelle Dir die Intelligenz, bereits an der Wortwahl und am Ton des Users Crossroad zu erkennen, dass es sich um einen bösen Troll handelt!









Kommentar von eedan ,

Super Antwort!

Damit kann msdos211 etwas anfangen.

Ich nutze nach Avira (zu viel Werbung) jetzt avast! Freeware.

In den Einstellungen von avast! habe ich alle Extra-Werkzeuge abgewählt, und es läuft super.

Das Mailprogramm Thunderbird und den Browser Firefox  lasse ich nicht scannen. Ist bei den Ausnahmen festgelegt. Das verlangsamt auch, und ist nicht notwendig.

Malwarebytes Freeware (ohne Echtzeitschutz) nutze ich zusätzlich, wenn ich eine Datei runter geladen habe, um zu kontrollieren ob sie sauber ist.

BTW  So gute Antworten, wie deine, sind inzwischen dünn gesät hier, leider :-(

Kommentar von Avita ,

Danke eedan.

Kommentar von Crossroad ,

Ja super Antwort nur nicht vollständig richtig :)

Antwort
von NerdyByNature, 8

Hey msdos,

hast Du GData mal deaktiviert und dann geschaut ob die Verbindung besser läuft?

Was Antivirenprogramme und Internetsecurity Lösungen angeht bin ich ein großer Freund von Kaspersky Internetsecurity. Kannst Dir ja einfach die 4 Wochen Testversion runterladen und schauen, ob das bei Dir besser läuft. Aber vorher bitte einmal GData deaktivieren und beenden. Dann nachsehen ob die Verbindung merklich besser ist... ;)

http://www.kaspersky.com/de/free-trials/internet-security

Lieben Gruß,

NerdyByNature

Kommentar von AnnaRisma ,

"hast Du GData mal deaktiviert und dann geschaut ob die Verbindung besser läuft?"

Was bist du denn für einer?

Wenn Fragesteller zunehmend derlei Tipps ernst nehmen und einfach nachschauen, sind wir hier bald arbeitslos! Das wäre ja noch schöner, wenn demnächst die Leute einfach den (zuvor vernünftig konfigurierten) Explorer und TreeSize nutzen, statt hier zu fragen, warum so viel Festplattenplatz belegt ist, oder gar den Taskmanager, statt zu fragen, warum ihre CPU ständig zu 70% ausgelastet ist etc.

Nein, nein und nochmals nein, sooo geht das nicht!

Und für Schwaben: Vorsicht Satire!

Ernst gemeint hingegen: DH!

Antwort
von NerdyByNature, 4

Hey Crossroad aka Dingo und alle anderen User die sich dadurch angesprochen fühlen könnten,

wie Du selbst schon festgestellt hast gibt es viele Leute, die mit Deinen Aussagen so nicht einverstanden sind. Du diffamierst deren Aussagen und postulierst a) sie seien profilneurotische Punktejäger und b) seien die Punkte nur auf Bewertungen der User zurückzuführen, die absolut dumm sind.

Bei der Vielzahl derer die Deine Aussagen (nicht DICH als Mensch) kritisieren, solltest Du Dir vielleicht mal überlegen, ob es nicht doch viel damit zu tun hat, dass Deine Aussagen falsch UND besonders die Form einfach nicht richtig gewählt sein könnte?!?

"Wahnsinn ist immer wieder das Selbe zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten!" sagte einst ein sehr kluger Mensch. Und ich sage Dir, dass DU es bist der die Aussagen der anderen User einfach in die Tonne tritt ohne nach links und rechts zu sehen. Und tatsächlich, CF schaut einfach nur zu und unternimmt nichts dagegen, dass Du immer wieder Threads kaputt machst. Finde ich auch traurig. Du warst hier mit einer der Hauptgründe, warum ich hier nicht mehr gepostet habe. Es gibt genug andere Probleme mit denen ich mich in der realen Welt rumärgern muss. Da brauche ich mir nicht auch noch virtuellen Stress erschaffen.

Ich würde mir für Dich und für die Community wünschen, dass sich das ein wenig entspannt und zu dem werden kann, was es sein könnte. Kontroverse Ansichten zu Themen wie Intel oder AMD haben durchaus ihre Berechtigung. Zu behaupten es sei ausreichend mit einem Grundschutz ins Internet zu gehen ist allerdings grob fahrlässig und gefährlich!!! Beinahe so als sagtest Du es reiche wenn Du den Penis vor der Ejakulation herauszögest, um Dich vor Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft zu schützen!!!

Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass selbst der professionelle Schutz noch lange nicht ausreichend ist und es eigentlich noch sehr viel weiter gehen müsste!!! 

Darum geht es aber ja auch nicht. Es geht darum dass Du echt mal einen, nein, vier Gänge zurückschalten solltest! Es ist eine echte Belastung mit Dir zu kommunizieren und es macht es unnötig schwierig den Usern hier auf einem einigermaßen semi-professionellem Level Support anzubieten. Hier bekommt niemand Geld dafür, dass er sich einsetzt und versucht nach bestem Wissen und Gewissen unerfahrenen Usern Unterstützung anzubieten.

Bitte bitte bitte mach Dir darüber mal Gedanken. Ich bin im Grunde echt gerne hier. Wenn das allerdings kein Ende findet, dann werde ich einfach wieder gehen. Bin mit Sicherheit auch nicht der Einzige der dann diese Konsequenz ziehen muss...

Wir haben hier einen tollen Pool im Garten Internet! Wenn immer wieder einer reinkackt verlieren alle den Spaß daran!

Lieben Gruß,

NerdyByNature

Kommentar von eedan ,

Du schreibst mir aus dem Herzen. Alles kann ich unterstreichen.

Ich hoffe, dass "....Crossroad aka Dingo und alle anderen User die sich dadurch angesprochen fühlen könnten," nicht mehr "reinkacken" Nur kann ich nicht so richtig daran glauben. Solche Typen haben eben Freude am "reinkacken"  :-(  Vielleicht würde es etwas bringen, die Antworten zu beanstanden. Aber auch da habe ich wenig Hoffnung. Meine größte Hoffnung ist:

Das die guten Helfer/User sich nicht verziehen. Viele trifft man nicht mehr an, wo man/ich dachte: Ah, der und der hat geantwortet jetzt gibt es kompetente Hilfe.

Ich habe die Hoffnung auf einen sauberen Pool noch nicht ganz aufgegeben :-)

Kommentar von Crossroad ,

Kanke für die konstruktive Kritik (werds mir merken)-hast den Link gelesen?

Kommentar von Avita ,

Unterschreibe komplett! Genau darum habe ich mich hier seeeeehr eingeschränkt (und einige andere Power-User auch). Was uns unverständlich ist: Warum lässt sich Cf dieses Kaputtmachen gefallen? Weg dieser Troll mit seinen div. Accounts.

Kommentar von eedan ,

@ Crossroad

Hauptsache du merkst dir, dass man nicht in den Pool "kackt".

Antwort
von LEXA1, 7

Ich selbst benutze Norton 360 Online und bin zufrieden.Mein System wird durch das Programm nicht verlangsamt. Die meisten Aufgaben werden im Hintergrund und bei Nichtbenutzung des Pc abgearbeitet. In verschiedenen PC Zeitschriften wird Norton was die Belastung des System angeht, als gering bezeichnet.

Ein gutes Programm was es auch bei Computerbild gibt ist Kaspersky.

Einfach mal testen.

Antwort
von Crossroad, 8

Hi, vorweg muss ich sagen, dass manche Leute wenig auf meine Meinung geben, weil es hier Personen gibt die sich mit ihren Punkten brüsten die sie von absolut blutigen Computernutzern erhielten, evtl. verstehst aber was ich meine! Es gibt verdammt viele Leute mit wirklicher Ahnung von der Materie und von denen hab ich zB. gelernt, dass ein vernünftiges System welches rund läuft und wo das Windows voll gepatcht ist und dessen Sicherheitsfeatures eingeschalten werden lediglich den Grundschutz Microsoft Security Essentials bedarf. Sollte eine Schadware (egal was es ist)-auf der HD wüten ist das allerbeste Programm eh Malwarebytes Antimalware! Dieses Programm hat mitunter die beste Erkennungsrate und es verträgt sich mit anderen Programmen. MBAM ist für nicht paranoide Nutzer mit vorhandenem Grundschutz (Firewall-Router-AV Programm)-in der gratis Version völlig ok. Leute die ängstlich sind kaufen dann die Vollversion aber für private Nutzer ist das nicht nötig. Manche wirkliche Experten betreiben ihr Windows gänzlich ohne Antiviren Software da sie durch die Firewall bestens geschützt sind. OK werden einige Schlaue sagen, was passiert wenn man sich selbst was runterlädt!?

Wirkliche Experten laden kaum was runter und wenn doch dann wissen sie welche Plattformen zu meiden sind. Mein System hatte schon ewig keine Schadware mehr und wenn doch mal was war hat MBAM es eliminiert. Bei Verdacht auf Schadware mach ich eben nen manuellen Scan und gut.

Malwarebytes kann nicht durch Schadware verändert werden.

Probier doch einfach mal aus!

Kommentar von NerdyByNature ,

Bist Du Dingo mit neuem Account??? :D

Ehrlich, Security Essentials kannst Du mal richtig in die Tonne kloppen. Die Experten die Dir diesen Rat gegeben haben meinen es nicht gut mit Dir!!!

Kommentar von DrErika ,

Bist Du Dingo mit neuem Account??? :D

Gibt es da Zweifel?

Kommentar von NerdyByNature ,

Ja, es scheint schlimmer zu werden. War ja jetzt ne ganze Weile nicht mehr on. Entweder trifft es zu dass ich mit zunehmendem Abstand die negativen Eindrücke zu verharmlosen began, oder es wird echt schlimmer...

Ich befürchte es ist eine Kombination aus beiden Faktoren :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community