Frage von sotnu, 29

USB 2.0 Steckkarte funktioniert nicht?

Ich habe einen alten PC, bei dem Windows XP drauf ist und ich wollte, bevor ich was anderes auf der Festplatte installieren, noch die gefundenen 30GB Bilder und 12 GB Musik auf einen USB Stick laden.

Jetzt zum Problem: Die 2 USB-Steckplätze die funktionieren sind 1.1 und die 4 vorhandenen USB 2.0-Steckplätze, von dieser USB 2.0-Steckkarte, funktionieren nicht. Ich habe aber 1. kein USB 2.0 Stick mit genügend Speicher und 2. selbst wenn USB3.0 Sticks funktionieren würden, habe ich keine Lust 42GB über diese Schnittstelle zu kopieren.

Hier das Mainboard und die Steckkarte:

  • google.ch/search?q=MS-6391+ver+1&lr=lang_de&biw=1858&bih=986&tbs=lr:lang_1de&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwip6rrMiKLJAhXG2xoKHWd5BT8Q_AUIBigB#imgrc=Wtut4KSPpCT2kM%3A

  • google.ch/search?q=SH+94V-+0E248779&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=5q1QVpinC8StUYbtvbgE

Im Gerätemanager habe ich auch schon versucht die Treiber zu aktualisieren, es kam jedoch immer die Meldung, dass keine vorhanden seien, abgesehen von den schon installierten (die anscheinend nicht funktionieren oder garnicht existieren).

Eine Festplatte kann ich definitiv nicht anschliessen, da die Kabel zu alt sind (IDE) und ich somit keine geeignete Festplatte habe (ein Aufsatz müsste ich kaufen, falls es den überhaupt noch gibt). DVD-ROM's bräuchte ich ganze 9 Stück. Ich habe zwar 9 Stück, aber das wäre dann eher die letzte Lösung, da es ziemlich blöd ist, das auf 9 verschiedene Speichermedien zu verteilen.

Also kann mir da jemand helfen ? Ach ja, ich kenne mich bei XP nicht so aus, also bitte ein wenig Nachsicht :)

Antwort
von AnnaRisma, 12

Hallo sotnu,

du solltest unbedingt versuchen, den USB-2.0-Controller zum Laufen zu kriegen. Entweder er ist kaputt oder "festgefahren" - das passiert unter Windows gelegentlich, dann hilft USB-Deview oder der USB-Troubleshooter (USB-Fehlerbehebung): http://aufschnur.de/usb-troubleshooter/ (der Entwickler experimentiert gerade mit Version 3, die habe ich noch nicht probiert [benutze eher USB-Deview], Version 2 funktioniert aber einwandfrei auch mit W7 ... und es steht zu vermuten, auch mit W8.x, W10 und W20).

Ersatzweise kann man Ruckzuck und ohne einen müden Cent den Rat von sdeluxe64 befolgen und die Bilder schnell mit Knoppix kopieren

Ist er kaputt, hätte sich die Überlegung gelohnt, einen neuen zu kaufen. USB-2.0-Controller werden einem mittlerweile quasi nachgeworfen (meist gibt es noch gratis eine Karibik-Kreuzfahrt dazu). Ich selbst öffne in solchen Fällen die nächstbeste Bauteilekiste, finde in dieser zwar keinen USB-Controller, aber ein Slim-SATA-Kabel, so eins, wie ich es letzte Woche verzweifelt gesucht habe ... ;-)

Eine weitere Möglichkeit ohne Geld in die Hand zu nehmen (was aber für dich als Schweizer kein Problem sein sollte ... ;-), besteht darin, die Festplatte an den IDE-Anschluss eines anderen Rechners anzuklemmen, und dann die Bilder zu kopieren oder - du hast ja anscheinend schon einen USB zu SATA/pATA-Adapter erworben - den SATA/pATA-Adapter nicht an den alten Rechner zu hängen (denn bei dem geht ja USB nicht), sondern an einen anderen Rechner und dann die Festplatte aus dem alten XP-Rechner dranzuhängen und - wieder - die Bilder kopieren ... Möglichkeiten über Möglichkeiten ... man weiß gar nicht, welche man zuerst ...

Kommentar von AnnaRisma ,

... ist ja schon seeehr lange her, aber wenn "dein" XP-Rechner sooo alt ist, dass USB 2.0 als Steckkarte nachgerüstet werden musste, wäre mglw. denkbar, dass auch ein Treiber benötigt wird ...

Kommentar von sotnu ,

Danke erstmal für die Antwort.
Aber wir Schweizer verdienen zwar mehr, aber es kostet auch vieles  mehr. Ausser man ist Arzt, Manager oder arbeitet im sozialen Bereich. Ist bei mir aber nicht der Fall :-) Und genau so kleines Zeug ist bei uns sehr teuer. Adapter und so sachen. 30 Fr. für einen HDMI-auf-Thunderbolt Adapter (oder wie das heisst.. Mac und so). Oder 65 Fr. für einen USB-Stick der bei Amazon umgerechnet 43 Fr kostet und so Spässe.

Aber zum Thema: Dieser Adapter ist eben noch nicht hier. Laut Amazon hätte er gestern ankommen sollen. Laut Amazon hat der Artikel aber auch (Donnerstags) das Verteilzentrum "Mechelen" verlassen, was laut Google Maps in Belgien ist :-)

Zu der Knoppix-Version: Meine USB 3.0 Sticks werden alle nicht erkannt, also habe ich nur einen USB 2.0 Stick, der nur 8GB hat. Abgesehn davon, dass ich nicht vom USB-Stick booten kann. Weiss auch nicht wieso, ich hab extra noch im Bios-Setup nachgeschaut und da ist es erlaubt. Und ich habe den Stick, um sicher zu gehen, noch an meinem richtigen Rechner ausprobiert, wo er auch funktioniert.

Per DVD kann ich booten, aber dann könnte ich auch gerade so gut einfach ins Profil gehen und alles von da auf den Stick laden. Aber das geht dann mal lange... 42GB via USB 1.1 und dann muss ich es aber noch zusätzlich an meinem PC anschliessen und da via USB 2.0 auf einen grösseren Stick oder Festplatte laden (und das mehr als 5 mal, da 8GB). Da kann ich dann wirklich noch schnell zwischen durch auf eine Kreuzfahrt gehen :-)

Und ich habe leider (oder auch nicht) keinen anderen Rechner mit IDE Anschluss, und ein Bekannter mit so einem Rechner habe ich auch nicht. Also werde ich mal dieses Tool ausprobieren.

Ich vermute der PC ist von 2001, da es XP erst seit 2001 gibt und die Grafikakrte auch erst (laut Wiki) seit 2000 gibt. Und der Vorbesitzer hätte sich definitiv nie gtraut den Rechner überhaupt aufzumachen.

Ich gebe dann bescheid ob es funktioniert hat. Treiber finde ich nicht für die Steckkarte und über den Geräte MGR hats ja nicht funktioniert.

Antwort
von sotnu, 17

Die Frage besteht noch. Die Bilder konnte ich zwar mittels Adapter rüber laden, aber ich würde die USB 2.0 Steckplätze trotzdem gerne wieder zum laufen bringen.

Antwort
von sdeluxe64, 29

Bau die Festplatte aus und häng sie an einen Externen Festplattencontroller! ;-)

PS: Falls die Bilder im Benutzer Ordner sind starte von einer Linux Live CD/USB! ^^

Kommentar von sotnu ,

Das geht ja leider nicht, weil ich sie nicht ohne Übersetzung über sata anschliessen kann.

Kommentar von sdeluxe64 ,

Hä?! So ein Externer Festplattencontroller besitzt mehrere Schnittstellen. Da hast du dann einen IDE 2,5"/3,5" und SATA Anschluss dran! ^^

http://redirect.tinyurl.com/api/click?key=a7e37b5f6ff1de9cb410158b1013e54a&o...

Kommentar von sotnu ,

Ach so, ja aber den habe ich nicht ^^. Ich dachte du meinst eSata. Aber mal sehe, vlt kaufe ich mir ja mal einen, kann man ja wieder mal gebrauchen.

Aber selbst wenn, ich würd dann, wenn ein Linux drauf ist,  trotzdem gerne die 4 USB 2.0 Steckplätze nutzen können :)


Kommentar von sdeluxe64 ,

Die Alternative wäre die ganzen Daten über ne USB 1.1 Schnittstelle zu ziehen! ^^

Kommentar von sotnu ,

Ja, aber ich habe nur einen USB 2.0 Stick mit 8GB. USB3.0 können ja nicht erkannt werden und eine USB2.0 Festplatte habe ich nicht.

Kommentar von sotnu ,

Naja, ich habe jetzt mal so ein Adapter gekauft. Aber das USB 2.0 besteht trotzdem immer noch.

Aber danke für den Tipp. Habe aber eins mit USb 3.0 gekauft. Wenn schon denn schon ;)

Kommentar von sdeluxe64 ,

Wieso, wird die Platte nicht erkannt, hast du sie denn schon mal dran geklemmt?

Kommentar von sotnu ,

Wieso ? Das versuche ich doch herauszufinden ;-)

Und ja, ich habe sie schon eingesteckt, sonst könnte ich ja nicht wissen, das sie nicht funktioniert (zumindet noch nicht, hoffe ich mal).

Kommentar von AnnaRisma ,

PS: Falls die Bilder im Benutzer Ordner sind starte von einer Linux Live CD/USB! ^^

Und wenn sie in einem anderen Ordner sind, auch!

:-)

Kommentar von sdeluxe64 ,

In die anderen Ordner kommt man auch so rein, aber du weißt doch das Windows sich selbst schützt und man deshalb nicht auf den Benutzer oder Windows Ordner eines anderen Windows zugreifen kann, das geht dann nur mit Linux, aber ich hab verstanden was du damit sagen wolltest! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten