Frage von rumpler 07.08.2010

Telekom Festnetznummer zu Vodafone Zuhause Tarif mitnehmen?

  • Hilfreichste Antwort von jensjensen 07.08.2010

    Im "Normalfall" klappt das eigentlich. Wichtig ist nur dass Name und Anschrift beim Neuvertrag genau der entsprechen beim Anbieter wo die Nummer wegportiert werden soll. Weiter wichtig: NIE selber kündigen bei Festnetzportierung, immer den neuen Anbieter machen lassen. Außerdem: Genau über die Vertragslaufzeit informieren, daran sind schon einige Portierungen gescheitert bzw. wurden erheblich verzögert.

  • Antwort von Avita 07.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Generell klappt das. Du darfst nur nicht erst bei der Telekom kündigen, dann bei Vodafone die Portierung beantragen. Das klappt nicht!

    Richtig ist: bei Vertragsabschluss mit Vodafone auch den Auftrag vergeben, dass Vodafone für Dich bei der Telekom kündigen und die Portierung beantragen soll. So klappt das eigentlich immer. Außer, Du bist nun ausgerechnet der eine Pechvogel, bei dem einfach alles schief läuft, was schief laufen kann. :-)

  • Antwort von Gast 31.03.2012

    Hallo! Kann in meinem Fall nur abraten! Habe vor 1,5 Jahren UMTS Vodafon zu Haus gebucht. Erste Schwierigkeit - Erreichbarkeit trotz Rufnummernmitnahme erst nach 6 Wochen. Solange nur über Funk erreichbar zu Lasten des Anrufer(Funknetzgebühr)! Hatte oft die Schwierigkeit mit der Erreichbarkeit (Dorflage mit Ursache!?). Aufgrund der Tasache das ab Sommer 2011 bei uns LTE verfügbar war hat mir der Vodafonshop geraten LTE und Telefonie zu trennen. Da hatte ich das nächste Problem! Die Rufnummernmitnahme ist lt. Aussage des Verkäufers innerhalb des Vodafon Unternehmens nicht mit Erfolg beschieden(ca.30 Fälle und nie geklappt). Also gab es eine neue Rufnummer(alle Freunde und Bekannte, Verwandschaft usw.informieren. Die Erreichbarkeit war trotzdem nicht zufriedenstellend (z.B.heilig Abend, Silvester und viele andere Tage). Was bleibt ist einen regelmäßig einen Kontrollanruf zu machen und bei Nichterreichbarkeit die Hotline um eine erneute Ausrichtung durchzuführen. Bis auf die Aussage von Vodafon, dass es ihnen Leid tut und es am schwachen Netz liegt ist nichts weiter passiert. Wenn ich meinen Telefonievertrag erfüllt habe werde ich aussteigen! Aber da denke ich geht das nächste Problem los! Kann ich meine Vodafonnummer mitnehmen? Denn die Festnetznummer hatte 6 Zahlen und die Vodafonnummer 7 Zahlen. Also mein Fazit! Bitte genau prüfen ob es Sinn macht, sich solchen Ärger auf Dauer aufzuladen!

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!