Frage von WukongZ, 2

Suche guten Gaming-PC

Hallo, liebe Community. Wie im Titel schon steht suche ich nach einem guten Gaming-PC, da meiner mittlerweile schon 3 1/2 Jahre alt ist und mittlerweile ein bisschen rostig wird :D Mein Preis Maximum bie der Suche liegt bei ca 600 Euro. Er sollte ein einigermaßen cooles Gehäuse haben und am Besten auch mit Betriebssystem geliefert werden. Ich habe mich schon ein bisschen auf Amazon umgeguckt und da haben mich die beiden hier sehr angesprochen: http://www.amazon.de/Gaming-PC-Computer-Six-Core-6x3-5GHz-6xUSB2-0/dp/B00840M9IO... (amazon.de) /VIBOX-Ultra-11S-leistungsstarke-Betriebssystem/dp/B00JWW05X4/ref=fallbacksessionReftagcomputers_6?ie=UTF8&refRID=1AFP1PZCVE1B8T7258AJ Welcher von den beiden meint ihr ist besser? Oder könnt ihr mir vielleicht sogar noch bessere PC's vorschlagen zu einem günstigeren Preis? Würde mich sehr über Antworten freuen :) MfG

Antwort
von Tidos, 1

Puuhh ... guten Gaming PC in diesem Preissegment und dann noch auf das Gehäuse achten. Ich hätte auch gern eine eierlegende Wollmilchsau. Ne mal Spaß bei Seite. Also bei dem Preis geht grad erst mal der Gaming Bereich los und da biste meiner Meinung nach von GUT ein ganzes Stück entfernt. Für den Preis bezahlst halt viel und bekommst recht wenig. Preis-Leistung würde ich anderen immer erst ab 700 - 800 € raten. Weil für das bissel mehr bekommt man da schon das doppelte an Leistung.

So nun mal zu deinem Preis. Also auf die schnelle finde auch nichts besseres als du da hast. Gut ist auf jedenfall, dass die Grafikkarte 2 GB RAM hat was auf jedenfall sehr wichtig ist. AMD ist halt für manche Games nicht gerade ideal, da die Leistung des einzelnen Kerns deutlich unter dem eines Intel liegt. Aber für 600 € wird es schwer was mit Intel zu finden.

Ich hab hier mal noch ne Seite wo die Preise ähnlich sind. Da würde ich dir z.B. den für 609 € empfehlen, aber der ist eben ohne Betriebssystem. Guter Intel mit einer starken 750 TI die sogar übertaktet ist.

http://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/gaming+pc+pc+systeme/?box_3647_1387_m...

Kleiner Tipp zum Schluss: Du könntest noch mehr Leistung für das gleiche Geld bekommen, wenn du ein einfaches Gehäuse nimmst und vielleicht die Möglichkeit hast ihn selber zusammen zu bauen. Wenn du jemanden in deinem Freundeskreis oder Family hast der sich da auskennt ist sowas viel wert. Wenn du da nicht bewandert bist, rate ich dir davor ab es selber zu versuchen.

Antwort
von Fugenfuzzi, 1
Oder könnt ihr mir vielleicht sogar noch bessere PC's vorschlagen zu einem günstigeren Preis?

Es ist klar das Geiz =Geil ist. und man am liebsten für 1 euro einen Pc haben will. Aber auf Normalen Realen Wege )ohne das Glück im Spiel ist oder ein anderer Faktor) kommt man nicht drum herum im Preissegment ab 650-700 Euro damit abzufinden Irgendetwas Ansatzweises "Gescheites" zu bekommen. Die Teuerste Konpoente in einem Pc ist und bleibt die Grafikkarte (bis auf wenige ausnahmen) . alle angebote unter der genannten Preisgrenze (Bezogen auf Komplett PC Systeme "von der Stange" ) haben irgendwo etwas Eingespart nicht nur an Qualität sondern oftmals auch an den verwendeten Komponenten. Dies macht sich erst mit der Zeit Bemerkbar ,sehr zum Ärger des Anwenders.

Spare einfach noch bis zum Betrag von 750 Euro und Stell dir einen PC selbst zusammen. Zusammenbauen braucht man keine angst mehr zu haben. Auf Youtube gibt es zig Anleitungen wie man das macht. Und sogar sehr verständlich erklärt.

Antwort
von Fugenfuzzi, 1

Diese Frage wurde mindestens 2 mal die Woche Beantwortet. die Informationen sind relativ aktuell und auch die Komponenten die erwähnt wurden sind auch Entsprechend Aktuell. Es gib kein Grund jetzt nochmal wieder diese Frage zu Beantworten . Der Fragesteller soll die Suchfunktion von CF benutzen und generell sollte man auch Komplett PC Systeme nicht kaufen. Der Beste PC den man kriegen kann ist immer der Selbstbau PC.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Ich fasse mal ein paar Eckdaten zusammen an den sich der Fragesteller richten kann. Auch wenn diese Zig mal erwähnt wurden.

  • CPU/APU: AMD/ATI A10-7850K oder A10-7700K

  • Kühler: Scythe ( Modell Mugen,Ninja ,ZZTop, je nach Buget)

  • Speicher : DDR3 PC2133 CL9 Wahlweise 8 oder 16 GB

  • Mainboard: ASRock Extreme 4 oder 4+ Sockel FM2+ mit A88X Chipatz (Beispiel)

  • Grafikkarte : AMD/ATI R9 Serie (Modell je nach Buget)

  • PC Gehäuse : Je nach Buget ,Mindestbreite aber 20 cm

  • Netzteil 650 Watt ( z.B: Hersteller Corsair CS,CX oder RX Serie) je nach Buget

  • Festplatte je nach Buget Hersteller Western Digital SATA III

  • je nach Buget eine SSD (oder auch nicht)

  • Laufwerk SATA ( Freie Wahl ob DVD,BD ,Brenner ,erc.)

Diese Eckdaten sind seit Monaten schon bekannt.

Wollte das nur mal so erwähnt haben.

Antwort
von Michael051965, 1

http://www.rhino-computer.de/product_info.php?products_id=160

Antwort
von Dingo,

Es wurden hier zig Konfigurationen für Gamer erstellt. Benutz mal die Suchfunktion von CF!

Auf diese Frage muss man nicht separat antworten, sie erfordert keinen spezifischen Umgang.

Die Preise sind schon weitestgehend gedrückt und trotzdem isses korrekt abgestimmt. Wenn

der ein oder andere PC etwas teurer ist, spar noch nen Monat oder leih dir 50€! Allerdings

kann man sich echt nur wundern, CF ist gut aufgebaut und die Suchfunktion liefert dir schon

das passende Ergebnis.

Kommentar von WukongZ ,

Ich selbst habe leider nicht so viel Ahnung und wüsste daher nicht was ich alles so in einen PC einbauen sollte. Zudem sind die meisten Fragen hier auf CF schon etwas älter und daher die Komponenten nicht mehr so auf dem neuesten Stand. MfG

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Wir beantworten diese Frage in der Woche mindestens 2 mal, die Links sind auf jeden Fall aktuell.

Kommentar von Dingo ,

Angenommen du interessierst dich für Computer (was man ja sollte wenn man damit spielen will)- solltest zumindest Vergleiche ziehen! Wenn du also von älter/neuer erzählst könnte ich meinen, du kennst nichtmals diesen Unterschied.Dass USB2.0 ein Auslaufmodell ist und es mittlerweile CPUs mit 4,5 ghz Takt gibt lässt mich fragen, warum stellst den PC im Link zur Disposition?

Dass du selbst keine Ahnung hast ist uns schon klar, du musst aber nicht in Frage stellen was wir empfehlen, sonst brauchst erst gar nicht fragen.

Was hältst davon, die neuste Konfig aus diesem Forum zu hinterfragen, entweder hier oder in einem anderen Forum?

Kommentar von Tidos ,

USB 2.0 ist doch garnicht so schlecht. Ich selber nutze 3.0 nur für eine externe Festplatte und ehrlich gesagt wäre es mir da scheiß egal ob 2.0 oder 3.0.

Bei einer CPU ist nicht der Takt das wichtigste. Die Zeiten sind längst vorbei. Viel wichtiger ist die Grundleistung eines Kerns bzw. dann die Anzahl der Kerne.

Kommentar von Dingo ,

Ist nicht schlecht, kann dir aber schnell schlecht von werden, ist die Übertragungsrate doch höher bei 3.0

Zudem, ob es auf den Takt ankommt ist in jedem Fall mit ja zu beantworten aber nicht ausschließlich. Die nm Fertigung und Cache spielen natürlich ein wichtiges Instrument dabei aber der Takt ist eben das Ergebnis aus diesem Zusammenspiel und Nanometer verfeinern das noch. Bin eigentlich nicht so bewandert was die CPU Fertigung angeht aber es ist eigentlich klar ne?

Wenn ein MB die neueren Schnittstellen nicht unterstützt sollte man das nicht kaufen, sogar mein 4 Jahre altes Board kann das :o

Einerseits redet ihr von R9 mit x und Sockel FM2 um ja den neusten Mist zu haben und dann wieder Mainboards mit USB 2.0, naja back to the Roots :D

Will jemand mein AM3 System kaufen?:xD

Kommentar von sdeluxe64 ,

Von der Hardware die du verlinkt hast, ist davon auch nichts das neuste, deshalb sind alle Links die wir posten seit 6 Monaten aktuell! ^^

Antwort
von WukongZ,
Kommentar von Dingo ,

6xUSB2.0

Es geht auch fortschrittlicher, sorry :o

Antwort
von sdeluxe64,

PS: Schon mal mit Googlen oder Youtube versucht! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten