Frage von helge 16.04.2010

Software nötig um neueste Treiber zu finden - oder ist das reiner Luxus?

  • Hilfreichste Antwort von Avita 16.04.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich kopiere Dir hier meine auf entsprechende Frage bereits einmal gegebene Antwort:

    "So ein Tool/Programm macht ja nur Sinn, wenn es zuverlässig ist. Computerbild hat mehrere solcher Programme getestet und die Ergebnisse in Heft 18/2009 veröffentlicht. Ich zitiere das Gesamtergebnis (CB 18/2009, S. 49): "Fünfmal mangelhaft - das Ergebnis ist ein Desaster. KEIN (!) Programm bietet akzeptable Aktualisierungsfunktionen. Wer frische Treiber für seinen PC benötigt, findet sie eher (...) direkt bei den Hardware-Herstellern im Internet". Um die absolute Untauglichkeit solcher Programme noch deutlicher zu machen: Im Test waren insgesamt 61 (!) zu aktualisierende Treiber zu finden. Das beste Programm fand davon eben mal 7 (!). Schön wäre es gewesen, müssen wir aber leider vergessen."

    Zusammen mit den anderen Antworten, die Dich evtl. interessieren, hier zu finden: http://www.computerfrage.net/frage/gibt-es-eine-automatische-aktualisierung-der-...

    Kurzum: solche Software ist kein "Luxus". Sie ist einfach nur völlig wertlos!

  • Antwort von PaulSh 16.04.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt keine guten Programme für Treibersuche! Am besten lädt man die Aktualisierungen/Treiber von der Herstellerwebsite, oder lässt das Programm nach Aktualisierungen/Treiber selber suchen.

  • Antwort von Checker 17.04.2010

    Nein,vergiss es.Da diese Programme unnötig teuer sind (ca.30€) und man die Treiber alle kostenlos bekommt ist das manuele Suchen von Treiber sinnvoller.Erstens da bekomme ich die neuesten Treiber.(bei so einem Programm weiß ich daß nicht)und zweitens werde ich dann nicht immer darauf hingewiesen,das dieser oder jener Treiber ich bräuchte.Mit diesem Programm hast auch Du keine Ruhe mehr,weil ständig nach dem neuesten Treiber gesucht wird.Nicht immer ist der Fall,das der neueste Treiber besser ist.Manchmal muss man auch Kompromisse machen.Chipsatztreiber müssen höchstens wenn überhaupt zweimal erneuert werden.eigentlich nur wenn man ein neues Betriebssystem installiert.sonst macht es keien Sinn.Grafikkartentreiber kommen etwa alle 6 Monate heraus.Neue Soundkartentreiber benötigt man höchstens 1 mal im Jahr.Bei Betriebssystemwechsel,da ist es ratsam alle seine Treiber durchzucken.Man kann so ein Programm runterladen,durchscannen lassen und dann selber nach den Treiber suchen,wo ein neuer TZreiber notwendig ist.Anschließend kann man dann das Programm wieder löschen.Leider wird in der letzten Zeit viele solche Treibercheck angeboten.Ich empfehle es nicht.Manuele ist immer noch besser.So lernt man auch außerdem ein bischen selbstständig zu sein und lässt nicht alles solche Programme machen.Es ist gut,wenn man seinen PC besser kennenlernt.Und dafür ist halt ein wenig Zeitaufwand nötig.Ich habe meine ganzen Treiber in einer Zipdatei bzw. mehrere separat gespeichert auf einer anderen Partition.Sollte ich das Betriebssystem mal neu installieren müssen aus gewissen Gründen,so habe ich meine ganzen Treiber in einem Ordner als Zipdatei gespeichert.Ich muss sie dann nur noch entpacken und installieren.Das würde ich dir auch empfehlen.Das nimmt nicht viel Platz ein.Wenn es hoch kommt höchstens 1GB.Wahrscheinlich wesentlich weniger.Das solltest du tun.Dazu kann ich dir nur raten.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!