Frage von BDavid, 2

SNMP Überwachsungssystem

Hallo zusammen,

kennt eventuell jemand eine gute SNMP System zum Kontrollieren eines Serverraums hinsichtlich z.B Temperatur , Luftfeuchtigkeit, Brandmeldung und so weiter?

SNMP soll es aus dem Grund sein da wir von Paessler das PRTG nutzen und zur einfachen Überwachung dieses dafür nutzen wollen.

Das einzigste was in diese Richtung geht und ich gefunden habe wäre z.B. von Kentix kennt dies jemand oder hat sowas ähnliches in Gebrauch?

Antwort
von Fugenfuzzi, 1

Was hast du im genauen damit vor bzw. was soll damit Bezweckt werden ?

Wenn eine Klimasteuerung benötigt wird können auch Klimatechnik Firmen mit Ihren Systemen helfen. Wird eine Überwachung für ein Raum benötigt ( z.B. Alarmanlage) wären die Firmen mit Alarmtechnik Notwendig. Kombinationen von beiden in einer Anlage unterzubringen wäre Falsch denn fällt einmal die Anlage aus fallen die anderen Funktionen ebenfalls aus. Und man sollte auch ( wegen erhöhte Sicherheit) die Anlagen die Überwachende oder Kontrollierende Funktionen haben ebenfalls mit einer USV mit Strom versorgen. Der größte Feind der Servertechnik ist ein Stromausfall. Dafür sind dann USV Anlagen notwendig die den Strom so lange aufrecht halten können bis die Anlagen heruntergefahren werden können (Gefahrenfrei) , Je nach Aufwand, größe und der verwendeten Server muss eine USV bis zu 30 Min. Strom Liefern können. Für alle Server die es betrifft oder den gesamten Raum den es Betrifft ( je nachdem)

Was die Überwachung angeht im allgemeinen eignet sich auch das EIB System .EIB steht für das Elektro Installations Bus System ,kurz EIB . Damit lassen sich alle Hausinternen Funktionen mit Aktoren und Sensoren Bestücken und Überwachen/Kontrollieren. Das System arbeitet unabhängig vom Netz und belastet das eigentlich Netzwerk nicht. Die Kostenfrage richtet sich dann nach dem vorhandenen Überwachungspunkten und der zu Installierenden Anlage ,wobei das eher ein Mechatroniker machen solle ( früher Elektriker) . Nicht jeder sollte an Schaltschränken Rumpfuschen :-) . Natürlich lassen sich über Adapter dann auch die Werte übers normale Netzwerk (LAN) an bestimmten stellen an PC Systemen abrufen und Überwachen.

Schade das ich nicht vor Ort mir das mal ansehen kann , Da hätte ich mir da sicherlich was Einfallen lassen können was man da noch machen kann.

Vor Jahren hab ich auch mal solche Anlagen Geplant und installiert :-)

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Entsprechende Adapter auf die jeweilligen Bereiche oder Protokolle zu den jeweilligen zu Kontrollierenden Netzte gibt es entsprechend auch dazu. So lässt sich eine Vielzahl von Kombinationen erstellen wie manwas wo und wie haben möchte. Ergo wenn man sich in dem Bereich mit der Materie auskennt kann man vieles machen und auch viel Geld sparen. Obendrein auch für einen hohen Sicherheitsstandard sorgen.

Kommentar von BDavid ,

aaalso extra für dich schreib ich noch bisschen genaueres ;-)

Folgendes ist geplant ^^ neue Serverinfrastruktur aufbauen jedoch habe ich bisher noch keinen datenschutz juristen vor Ort dabei gehabt. Mit der Planung ist er einverstanden ( Server, Storage, UTM, USV, Switch mit Link Aggregation für schnellere Ethernet Verbindung da mehrere Datenbanken vorhanden sind)

Jedoch hat er noch als Auflage gemacht das mit Sensoren die Temperatur usw usw realisiert und protokolliert werden müssen. Das ist bei mir selbst das erste mal das ich ein solchen Sensor der die Luftfeuchtigkeit Brandmeldung etc realisieren muss. Bisher hatte ich wie gesagt nur PRTG genutzt mit den "normalen" Serverüberwachungen. Da ich es logischerweise in PRTG integrieren möchte muss es eben SNMP fähig sein.

Momentan habe ich https://kentix.com/xtm/product_info.php?products_id=67 diesen ins Auge gefasst ;-)

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Be einer neuen Infrastruktur sollte man auch auf Erweiterung und Flexibilität achen. Da ich die Serverräume von euch nicht kenne gehe ich mal auch davon aus das Umrüsten oder aufrüsten ( je nachdem) durchaus auch eine Option darstellt. Die Planung sollte doch dort jemand vor Ort vornehmen ,das ist von vornherein besser da die Person vor Ort das sehen kann . Hier in einem thread kann diese Person die gegebenheiten vor Ort nicht sehen . Man kann sich Ideen und Anregungen holen keine frage nur wie Sie letztendlich am effektivsten umgesetzt werden können ,kann nur derjenige vor Ort !

Jedenfalls wäre ich nach vie vor für die Jeweilligen Bereiche eigene Leitungssysteme zu nehmen und diese über Ethernet Adapter ans Netzwerk anzuschließen für das Monitoring. die verwaltung kann so dann ein PC übernehmen mit passender Software und Betriebsystem drauf. In dem Link genannter Sensor ist und wäre nicht für diesen Einsatz geeignet. Der Sensor dort wäre für Mini bis kleins Serveranlagen geeignet wovon viele dann vor Ort vorhanden sind. wo man jeden einzelnen Raum dann ( im kleinen Maßstab) verwendet wird. Und es muss eine Stromversorgung in der nähe sein damit dieser Sensor mit Strom versorgt werdne kann.das ist aber nicht überall gegeben. In einem Schaltschrank , kann jederzeit für die Adapter der jeweilligen bereiche der Strom angeschlossen werden ohne unnötig weitere Stromkabel oder andere Datenkabel zu verlegen. die Verbindung zum passenden Netzwerk von Schaltschrank zu den jeweilligen Bereichen kann neben den Adaptern über einen kleinen Switch realisiert werden. Passende Modelle gibt es auch für Schaltschränke

http://www.lindy.de/Ethernet-Switches-Hubs-Router.htm?websale8=ld0101&ci=400...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten