Frage von msdos211, 123

Seit über 1 Stunde lädt mein Laptop Windows-Updates herunter. Wie kann ich das stoppen?

Habe die Befürchtung, dass ich auf irgendeine Frage zu Windows10-Download versehentlich mit JA geantwortet habe. Wie kann ich das stoppen, OHNE dass er beim nächsten Einschalten wieder damit anfängt? Und wenn ich Ihn bis zu Ende downloaden lasse, besteht dann noch die Chance zu stoppen, bevor er wirklich anfängt mein Win7 in Win10 zu verschlimmbessern? Für Tipps: danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FaronWeissAlles, 113

Wenn es in der Systemsteuerung unter Windows Update keine Möglichkeit gibt das Herunterladen abzubrechen (normalerweise müsste da ein Button "Herunterladen beenden" sein), hättest du noch die Möglichkeit unter Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste den Dienst "Windows Update" zu beenden und vorrübergehend zu deaktivieren. Aber dann funktioniert natürlich Windows Update nicht mehr und das eigentliche Problem (Abbrechen des Vorgangs) ist auch nicht wirklich gelöst.

Und wenn ich Ihn bis zu Ende downloaden lasse, besteht dann noch die Chance zu stoppen, bevor er wirklich anfängt mein Win7 in Win10 zu verschlimmbessern?

Das weiß ich nicht. Wenn du vorher schon gefragt wurdest ob du Upgraden willst und einen Lizenzvertrag für das neue Windows vor Augen hattest wäre es denkbar. Ich bezweifel aber dass er Windows 10 installiert nach nur einem Buttonklick irgend ein Fragedialog.

Sollte er dennoch auf 10 upgraden könntest du evtl Glück haben wenn Microsoft die Revert-Funktion im Release drin gelassen hat. In der Technical Preview konnte man in der (neuen) Systemsteuerung unter Wiederherstellung sein System (nach einem Upgrade) wieder ohne Probleme downgraden

Kommentar von RatKing ,

"Sollte er dennoch auf 10 upgraden könntest du evtl Glück haben wenn Microsoft die Revert-Funktion im Release drin gelassen hat. In der Technical Preview konnte man in der (neuen) Systemsteuerung unter Wiederherstellung sein System (nach einem Upgrade) wieder ohne Probleme downgraden"

Auch bei dem finalen Upgrade besteht lt. Aussage von Microsoft 30 Tage lang die Möglichkeit ohne Datenverlust zurück zur Vorgängerversion zu wechseln (sichern sollte man wichtige Daten natürlich trotzdem)

Antwort
von msdos211, 101

@Faron + Ratking: klasse Antworten, vielen Dank!

Kommentar von RatKing ,

Das System sollte Dich nach dem herunterladen und vor der Installation auch nochmal fragen, wie Du weiter verfahren willst: Dort solltest Du die Möglichkeit haben:

- Die Durchführung des Upgrades abzulehnen

- Es sofort durchzuführen

- Oder für einen späteren Zeitpunkt zu planen (Anm.: die einzig in Frage kommende Option wenn man kein Backup hat)

Zuminest stand es so in der FAQ die ich aufrufen konnte, als bei mir noch das GWX-Symbol in der Taskleiste war. Also noch kein Grund zur Panik.

Gruß, RatKing

Kommentar von RatKing ,

- Die Durchführung des Upgrades abzulehnen ist natürlich auch eine Option wenn man kein Backup hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community