Frage von domme0852, 3

RAID 0 bei neuem Mainboard übertragen?

Hallo,

Mein Mainboard ist kaputt gegangen. Habe aber das gleiche wieder bekommen da es ein Garantiefall war.

Ich habe im Bios den RAID Modus eingestellt. Die beiden Platten werden auch erkannt, leider als NON-Raid Disk. Kann ich sie irgendwie wiederherstellen? hab auch vorher nicht daran gedacht eine Datensicherung zu machen.

Da es ja der selber RAID controller ist dachte ich das er die Platten sofort wieder erkennt.

Mein MB : MSI Z77A GD65 GAMING Habe es bereits mit dem Tool RAID Reconstructer versucht, leider ohne erfolg.

Grüße domme0852

Antwort
von FaronWeissAlles, 3

Wer RAID 0, 5 oder 6 verwendet bettelt gerade zu um Probleme. Sobald man beginnt einen RAID-Modus zu verwenden der die Daten verteilt ist man von der Gnade des Controllers (oder Betriebssystems bei Software-RAID) abhängig. Und beiden würde ich nicht über den Weg trauen. Einzig bei RAID 1 würde ich ruhig schlafen können. Auch wenn man mit dem gleichen Controller theoretisch das RAID retten kann ist das trotzdem eine OP am offenen Herzen.

Versuchs vielleicht mal hiermit: https://forum.mindfactory.de/t41378-anleitung-raid-0-wiederherstellen.html

Ansonsten kann ich dir nur viel Glück wünschen (und bessere Backup-Strategien in der Zukunft)

Kommentar von domme0852 ,

Okay Danke 

Bin gerade dabei das auszuprobieren 

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Wer RAID 0, 5 oder 6 verwendet bettelt gerade zu um Probleme.

Bei Raid 0 ist das ohne jeden Kommentar. Wer aber Raid 5 ,6 oder Raid 0/1 nicht korrekt Pflegt da kann und darf man sich nicht wundern wenn man Später Probleme kriegt. Dazu gehört eben Fachwissen das nicht jeder hat und nur mit dem aufsetzten ,einrichten und beten das es hält ist es alleine nicht getan. 

Sobald man beginnt einen RAID-Modus zu verwenden der die Daten verteilt ist man von der Gnade des Controllers (oder Betriebssystems bei Software-RAID) abhängig.

Falsch . hier sieht man auch deine Unkenntnis darüber !

Wer das wissen darüber hat wird auch mit den o.g. Raid keine Probleme haben. Wer das wissen nicht hat wird generell Probleme dazu kriegen !

Es ist nicht damit getan sich das wissen auf irgendwelchen Infoseiten im www Anzulesen . dazu gehört auch Jahrelange Nutzung z.B. auf Servern oder entsprechenden Workstations dazu.Der Popel Heimanwender kriegt gerademal es hin mit seiner Maus auf ein paar Schaltflächen zu klicken und das wars. Die Mehrheit der Anwender sind so !

Kaum kommt dann mal ein Problem auf ist das gejammere Groß

Und gerade weil wir von Raid 5 oder 6 hier schreiben .Es geht bei Raid nicht um die Datensicherheit sondern um die Datenverfügbarkeit. Bei Raid 5 brauchst mindestens 3 Festplatten. Selbst wenn 2 ausfallen kann man die Daten immer noch Rekonstruieren. Somit sind die Daten mitunter schneller verfügbar oder Vorhanden. Bei Raid 6 sieht es Ähnlich aus. und der Ausfall im Raid befindlichen Platten ist in technischer Hinsicht sehr gering !

Wer keinen Raid Controller besitzt setzt natürlich auf Soft Raid was aber  den Raid Controller keinesfalls ersetzt. Mit soft Raid kann man eher Tests Fahren als überhaupt von Datenverfügbarkeit zu schreiben.

Einzig bei RAID 1 würde ich ruhig schlafen können.

Ich würde bei Raid 5 ruhig schlafen können. Ich hab es selbst schon erlebt das ein Raid 1 komplett ausgefallen war ( Beide Platten hinüber) ein gebranntes Kind scheut eben das Feuer ! 

Auch wenn man mit dem gleichen Controller theoretisch das RAID retten kann ist das trotzdem eine OP am offenen Herzen.

Wer ds wissen darüber hat und weiß was er tut ist das nichts anderes als auf eine aufgeschürfte Wunde ein Pflaster drauf zukleben. Für einen Laien  oder Anfänger ist es wie am Hirn einen bösartigen Tumor zu entfernen . Selbst eine Herz Op kann gerettet werden. Wozu gibt es Herz/Lungen Maschinen für den Notfall ? ? 

Bei einer Hirn Op weis man nie was passiert ,denn alle Bereiche des Hirns sind selbst heute noch nicht erforscht. 

Antwort
von Fugenfuzzi, 2

hab auch vorher nicht daran gedacht eine Datensicherung zu machen.

Ich hoffe das diese Leichtsinnigkeit dir die Lehre wert ist sowas NIE WIEDER zu machen. generell macht man IMMER eine Datensicherung wenn irgendwelche Änderungen am Pc vorgenommen werden. wer so ( wie du) leichtsinnig mit den Daten umgeht ist selbst schuld !

Der Pc Selbst ist nur so gut wie der Anwender der Ihn nutzt !.

Da es ja der selber RAID controller ist dachte ich das er die Platten sofort wieder erkennt.

Wenn sich der Raid Modus 0 einstellen lässt sollte es klappen ,wenn Nicht bye bye Daten !

Generell ist der Raid Modus 0 so ziemlich das leichtsinnigste was man an Raid machen kann. Nur wegen 5-10% mehr Leistung seine Daten aufs Spiel zu setzten kann man mit anderen Worten nicht mehr Beschreiben. 

Eine Raid 0/1  Kombination wäre ja irgendwie noch verständlich oder generell nur Raid 1 (wäre noch Besser) aber viele Leute geben ja einen Dreck auf Expertenwissen und setzten Raid 0 ein. Die Quittung hast jetzt bekommen. Herzlichen Glückwunsch. 

Habe es bereits mit dem Tool RAID Reconstructer versucht, leider ohne erfolg.

Damit wirst du es nicht hin bekommen ,Vergiss es ! 

Antwort
von Dingo, 2

Hallo :D hast denn im BIOS den RAID Controller aktiviert?, kann ja mal vergessen werden so die SATA Configuration umzustellen :o, evt. IDE noch eingestellt?

Kommentar von domme0852 ,

Raid Controller aktiviert ( Wie schon gesagt )

Hab sie genau so wieder angesteckt wie sie vorher waren ( extra beschriftet :D ) dachte das reicht wenn ich den selben Controller hab 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten