Frage von Hansebanger123, 35

Problem mit recovery dvd von asus?

Hallo Leute,

ich habe für meinen Vater eine neue SSD bestellt. Ich habe diese eingebaut und wollte eine auf ein USB stick gezogene Windowsversion drauf installieren. Ich merkte dann (da der laptop von meinem Vatter schon etwas älter is) das man im bios nicht vom USB port aus booten kann. Ich habe daraufhin die Recovery CD von Asus eingelegt und wollte von dieser sein altes Vista iwie ddrauf bekommen. Nachdem dies nicht funktionierte, habe ich seine alte Festplatte wieder eingebaut und wollte den laptop ganz normal wie vorher auch wieder starten. Funktioniert aber nicht mehr, er schickt mich nun immer wieder in das recovery menü und sagt mit das er aufgrund von software oder hardware änderungen nicht booten könne????

was muss ich tun?? :D Verzweiflung

Danke im Voraus

Antwort
von AnnaRisma, 19

Hallo Hansebanger,

zunächst irritieren mich bestimmte Teile deiner Frage und mit anderen kann ich zu wenig anfangen. Der Klapprechner wurde mit Vista ausgeliefert, kann aber nicht von einem USB-Stick booten? Das klingt so, als hätte jemand in 2008 eine Rechnung in D-Mark beglichen ...

Zunächst würde ich an deiner Stelle eruieren, welche Windows-Versionen das Notebook verarbeiten kann ... also zu welchem es die Treiber gibt, die mir wichtig wären (auf einen Treiber für einen Fingerabdruckscanner könnte ich z. B. gut verzichten ...).

Dann würde ich mir diese Windows-Version besorgen, alle Versionen ab Vista bekommt man heutzutage glücklicherweise für'n Appel und nen Kohlrabikopf ... Also eine Originalinstallation! Kein "gebrandetes" Spezialwindows mit einer unüberschaubaren Menge an "nützlichen" Zusatztools (würg!). Die Versionen vor Vista bekommt man geschenkt (und eine Flache Flens gratis obendrein), nützen aber nix mehr ...

Ein BIOS-Reset kann vor der Durchführung der Installation sicher nicht schaden, wenn du dich damit auskennst, kannst du anschließend die Einstellpunkte auf Sinnfälligkeit prüfen.

Es schadet auch nicht unbedingt, die SSD vor der BS-Installation zu formatieren, nötig sollte das allerdings nicht sein ...

Treten bei dieser Vorgangsweise weiterhin Probleme auf, liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Defekt vor ... oder ein Kabel ist ab ... oder durch ... oder ...

Kommentar von Hansebanger123 ,

Danke für die Antwort! Bin gestern Abend dann letztlich so vorgegangen das ich die mitgelieferte CD der Samsung SSD zur Migration von Daten auf die SSD benutzt habe und einfach meine Windowsversion von meinem Rechner drauf geknallt habe und die SSD dann leer geräumt habe... ich weiß, wahrscheinlich keine wirklich optimale Lösung aber mein vatter surft eh nur im internet und braucht keinerlei speicher, Leistung oder sonstigen von daher...

Trotzdem danke für deine Antwort, werde diese beim nächsten Mal berücksichtigen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten