Frage von sepp98, 31

Problem mi Msi Ge 70 2Pe Apache Pro Überhitzung (Cpu/Gpu)

Habe seit einem halben Jahr einen Msi Ge 70 2Pe Apache Pro

Cpu: i5 4200h kommt bei 2Stunden Spielzeit von Far Cry 4 (Volllast) auf 95° (auf 100° darf sie kommen...)

Gpu: gtx 860m kommt bei selben szenario auf gute 90°

ist das normal oder schadet das der cpu/gpu auf dauer?
und kann ich das durch das kaufen eines coolerpads verbessern wenn ja um wie viel grad? (Lautstärke egal...) Oder sollte ich meine Wärmeleitpaste austauschen wenn ja welche risiken bestehen? Bitte um schnelle Antworten! Danke schonmal

Antwort
von AnnaRisma, 31

Nach einem halben Jahr könnte der Lüfter und/oder andere Teile des Kühlsystems bereits recht ordentlich mit Umweltstaub zugesetzt sein. Mit der persönlichen Reinlichkeit hat das nichts zu tun, gerade Putzteufel wirbeln dermaßen viel Staub auf, der dann begierig vom Notebooklufter angesaugt und eingelagert wird.

Hast du schon kontrolliert?

Kommentar von sepp98 ,

Habe meinen Lüfter erst vor ein paar tagen von Staub befreit könnte sich sonst noch wo staub abgelagert haben?

Kommentar von AnnaRisma ,

Prinzipiell kann sich in allen Bereichen Staub u. ä. ansammeln, normalerweise ist jedoch der Lüfter zuerst und am stärksten betroffen.

Dein Kommentar klingt danach, dass du durchaus kontrolliert, ob sich zu viel Staub angesammelt hat.

Ein Erneuern der Wärmeleitpaste kann bei fachgerechter Ausführung sehr wohl eine Verbesserung bringen, insbesondere wenn eine hochwertige Paste verwendet wird. Ganz wichtig ist der völlig plane Sitz des Kühlkörpers nach der Erneuerung!

Ansonsten stößt das Ganze an natürliche Grenzen. Stark ausgelastete Notebooks werden nun einmal recht warm. Die Hersteller wollen ja ein leistungsfähiges Produkt anbieten und gehen beim Gerätedesign schon mal an die Grenzen.

Antwort
von Fugenfuzzi, 31

Heutige Laptops sind für Hohe Leistungen über längere Zeit nicht ausgelegt. Daher kriegst du auch so hohe Temperatur Anzeigen.

Für kurzzeitige Spitzenlast können die Kühler zwar mithalten aber sonst nicht . Man müsste die Kühlelemente austauschen aber bei der Bauart des Laptops nicht möglich.

ist das normal oder schadet das der cpu/gpu auf dauer? 

Nein und Ja

und kann ich das durch das kaufen eines coolerpads verbessern wenn ja um wie viel grad?

Nein und selbst wenn würde es sich nicht Lohnen.

 Oder sollte ich meine Wärmeleitpaste austauschen wenn ja welche risiken bestehen?

Nein und Verlust der Gewährleistung.

Kommentar von sepp98 ,

Kann doch auch nicht sein dass mein Laptop auch schon nach kurzer Spielzeit diese Temperaturen erreicht. Na gut, dass ein Laptop nicht so gut kühlt wie ein Tower Pc ist mir klar aber kann es nicht auch sein das bei der Produktion etc. eventuell etwas schiefgelaufen ist und ich nur meine Wärmeleitpaste durch z.B eine IC Diamond ersetzen müsste?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten