Frage von msdos211, 262

PC findet keine WLAN-Verbindungen

Hallo, der PC mit Windows 7 ist ca. 2 Jahre alt und bislang habe ich immer ein LAN-Kabel für die Internet-Verbindung genutzt. An der O2-Box (Modell 4421) ist aber auch WLAN eingeschaltet und mit einem Smartphone kann ich mich darüber verbinden. Die Box ist also nicht das Problem. Wenn ich am PC auf "Verbindung mit einem Netzwerk herstellen" klicke, findet er immer nur "Breitbandverbindung", also das LAN-Netz. Andere WLAN-Netze werden mir auch nicht angezeigt. Im Gegensatz zu Smartphone, das 7 oder 8 WLAN´s in der Nähe findet. Klicke ich am PC auf "Drahtlosverbindungen zum Netzwerk hinzufügen", kommt "Es wird nach Geräten gesucht". Aber auch nach Minuten nichts gefunden. Hat jemand einen Tipp? Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aluny, 253

Kann es sein, das in deinem Rechner gar kein WLAN-Modul verbaut ist? Bei Desktoprechnern wäre das ja nichts ungewöhnliches... 

Welche Netzwerkverbindungen tauchen denn bei dir auf, wenn Du im "Netzwerk und Freigabecenter" links auf "Adaptereinstellungen ändern" klickst?

Optional könntest Du das auch im Gerätemanager unter "Netzwerkadapter" nachschauen.

Wird in der Taskleiste unten rechts das WLAN-Symbol angezeigt?

Kommentar von msdos211 ,

@aluny: danke für die Hinweise!

zu "das in deinem Rechner gar kein WLAN-Modul verbaut ist" -> offen gestanden bin ich mir da auch nicht mehr so sicher. Den PC habe ich vor etwas mehr als 2 Jahren gekauft und WLAN bis heute nie ernsthaft getestet.

zu "Bei Desktoprechnern wäre das ja nichts ungewöhnliches." -> ehrlich gesagt, ist mir das vollkommen neu. Allerdings steht in der Rechnung von 2012 auch nur "Mainbord MB AMD 75 LAN Gigbit USB ..." und nix von WLAN ... 

Aber dass anno 2012 noch PC´s verkauft wurden, die nicht WLAN-fähig sind?!?

zu "Adaptereinstellungen ändern":  -> Angezeigt werden 2: Lanverbindung, Netzwerk 3, welche einwandfrei funktioniert. Und diese ominöse Breitbandverbindung, die ich wohl selber mal eingerichtet habe und wo ich jetzt auf "als Standardverbindung aufheben" geklickt habe.

zu "unter Gerätemanager Netzwerkadapter": -> wird ein Realtek PCIe GBE Family Controller gefunden. Dieser Controller scheint einwandfrei zu funktionieren und die Treibersoftware ist auch aktuell.

zu "Wird in der Taskleiste unten rechts das WLAN-Symbol angezeigt?" -> leider nein. Dort ist nur das Symbol, unter dem steht: "Netzwerk 3, Internetzugriff". Wenn ich das links klicke, steht unter dem Netzwerk3 "Einwähl und VPN-Netzwerke" und darunter wieder diese ominöse "Breitbandverbindung".

Kommentar von aluny ,

Aber dass anno 2012 noch PC´s verkauft wurden...

Das ist sogar heutzutage noch so, das kaum ein Desktoprechner mit WLAN ausgestattet ist, da man davon ausgeht, das diese stationär an einem LAN-Kabel betrieben werden... 

...und zum Rest, dein Rechner hat kein WLAN...

Kommentar von aluny ,

...und es bleibt wohl nur, das nachzurüsten...

Antwort
von BDavid, 200
@compu60: danke für den Hinweis. Wenn ich unter Systemsteuerung, Verbindung mit einem Netzwerk herstellen, mit der rechten Maustaste auf diesen Breitverbindung klicken, wird mir nur "verbinden" und "eigenschaften" angeboten. Von deaktivieren steht da leider nichts.

geh in Netzwerk- und Freigabecenter links steht " Adaptereinstellungen ändern " da die erwähnte Verbindung auswählen -> Rechtsklick -> Deaktivieren ( Administrationsrechte benötigt) 

Wenn du mit anderen Geräten WLAN-Netze siehst nur mit deinem Rechner nicht sind eventuell keine WLAN-Treiber installiert, überprüf das mal bitte

Kommentar von msdos211 ,

@BDavid: danke für den Tipp!

Diese ominöse Breitbandverbindung könnte ich nur löschen, nicht deaktivieren. Ich habe jetzt erst mal auf "als Standardverbindung aufheben" geklickt.

Zu "evtl. keine WLAN-Treiber installiert" -> ich habe im Gerätemanager unter "Netzwerkadapter" nachgeschaut. Dort wird ein Realtek PCIe GBE Family Controller gefunden. (wahrscheinlich naive Frage von mir: ist das wirklich der WLAN-Treiber!?). Dieser Controller scheint einwandfrei zu funktionieren und die Treibersoftware ist auch aktuell.

Antwort
von compu60, 176

Breitbandverbindung ist nicht die Lan-Verbindung.  

  Eine Breitbandverbindung wird eingerichtet, wenn man direkt über ein Modem sich ins Internet einwählt. Deaktiviere diese Breitbandverbindung mal in den Internetoptionen.

Kommentar von msdos211 ,

@compu60: danke für den Hinweis. Wenn ich unter Systemsteuerung, Verbindung mit einem Netzwerk herstellen, mit der rechten Maustaste auf diesen Breitverbindung klicken, wird mir nur "verbinden" und "eigenschaften" angeboten. Von deaktivieren steht da leider nichts.

Wenn ich aber das LAN-Kabel herausziehe und dann versuche mich über diese Breitbandverbindung ins Web einzuwählen, kommt die Meldung: "Verbindung wird hergestellt über WAN Miniport (PPPOE)

Fehler 651: Das Modem(oder ein anderes Gerät) hat einen Fehler gemeldet"

Wenn ich dann aber auf " Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten" klicke und die Zugangsdaten eingebe, kommt anschließend: "Fehler bei der Verbindung: Fehler 651"

Kommentar von compu60 ,

Diese Verbindung findest du unter Systemsteuerung >> Internetoptionen . Dort deaktivieren.

Antwort
von Dingo, 147

Hi, auch wenn das Modem w-LAN aktiviert hat muss es im Routermenü über den Compi eingestellt werden. Da ich kein eierless LAN nutze kann ich nur vermuten, dass du  mal die eierwall ausmachst, testest und dich dann durch das Menü deiner O2 Dingsda kämpfst :o, wobei du das eh machen musst.

Ein w-LAN ist ja nicht für alles und Jeden gedacht sondern geschützt

Kommentar von msdos211 ,

Also dort steht: O2 Box ist freigeschaltet. WLAN ist aktiviert.

Unter Gdata-Firewall ist vermerkt: keine Anwendungen geblockt

Antwort
von derwolf97, 130

Passwörter checken!

Kommentar von msdos211 ,

Habe ich schon im Zusammenhang mit dem Test mit dem Smartphone, welches sich jetzt einwandfrei mit der O2-Box verbinden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community