Frage von nureingast, 8

PC -Licht wachmachend?

Hallo,

Es heißt ja, dass das blaue PC-Licht wach macht. Wenn ich nun vor dem Schlafen gehen lange am PC sitze und dabei eine dunkle Brille, braun getönt aufsetze, schütze ich meine Augen dann vor dem wach machendem Licht?

;-) Schon irgendwie komisch, die Vorstellung mit Sonnenbrille vor dem PC :-))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrErika, 5

Ich nehme an, du beziehst dich auf einen entsprechenden Bericht (u.a. im Focus), der von einer deutsch-schweizerischen Forschergruppe berichtet. Danach sind mehr blaue Wellenlängen (um 464nm) aus LED-Bildschirmen für einen geringeren Melatonin-Spiegel verantwortlich und kann damit Schlafstörungen verursachen.

Um den Blauanteil zu senken, der das Auge trifft, kann man Gelbfilter-Brillen verwenden, diese werden im Einzelhandel angeboten. Aber auch eine braune Sonnenbrille filtert ausreichend blaues Licht heraus - allerdings nimmt die Gesamtausbeute des Lichts ab, so dass man vermutlich den Effekt damit wieder kaputt macht, dass man den Bildschirm insgesamt heller dreht.

Es geht aber m.E. nicht nur darum welche Wellenlänge im Auge ankommt, sondern wieviel davon überhaupt den Körper (den Kopf) trifft. Das ist dort aber nicht weiter beschrieben. Damit dürfte nicht klar sein, ob eine Brille etwas hilft.

Pfiffiger wäre sowieso ein Filter über dem gesamten LED bzw. gleich solche zu bauen, die keine 450nm emittieren.

Kommentar von nureingast ,

Danke, wunderbar deine Erklärung :-)

Antwort
von hans39, 2

Helles und blaues Licht soll die Produktion des schlaffördernden körpereigenen Serotonin-Hormons bremsen. Wer schlecht einschlafen kann, sollte sich deshalb abends diesen Einflüssen nicht aussetzen. Besser wäre es dann wohl bei mäßigem Licht zu lesen.

Kommentar von nureingast ,

Danke :-) Ja, das Lesen besser ist, um gut einschlafen zu können, ist mir klar. Wollte auch keinen Rat, nur wissen ob "eine dunkle Brille" hilft, das blaue Licht zu filtern.

Kommentar von hans39 ,

<

p>Zu der Wirkung einer solchen Brille kann ich nur wenig sagen. Wahrscheinlich wird damit die körpereigene Serotonin-Produktion weniger stark gebremst. Ob sich das mit einem Eigenversuch ermitteln lässt, weiß ich nicht.

Kommentar von hans39 ,

Korrektur: Mir ist bei der Bezeichnung des "Schlafhormons" ein peinlicher Fehler unterlaufen: Richtig heißt es "Melatonin", siehe: http://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/sonstige-wirkstoffe/melatonin

Das "Serotonin" dagegen wird auch als "Glückshormon" bezeichnet und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Stimmung des Menschens. Ein Serotoninmangel macht sich als Depression bemerkbar.

Antwort
von Fugenfuzzi, 2

Licht mit hohem Antelil an Blauer Farbe ist nicht Wachmachend sondern Strengt nicht selten die Augen an. Ohne Getönter Brille ermüden die Augen so schneller da Sie dieses "Helle" Licht nicht gewöhnt sind bzw. dafür ausgelegt. Licht mit hohen Warmtongehalt ( z.B. Rot) ist eher für die Augen geeignet ,aber in der heutigen Zeit will ja jeder alles Hell und klar sehen wollen. daher ist vieles mit hohen Blauanteil vorhanden.

Kommentar von nureingast ,

Auch dir Dank für deine ausführliche Antwort. Eigentlich ging es mir nur um die Frage, ob mit Sonnenbrille auch das wach machende Hormon ausgeschüttet wird. Also, nur eine Verständnisfrage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community