Frage von Gritti,

Panda Cloud restlos von XP löschen

Ich wollte auf XP AntiVir - Avira Free Antivirus 12.0 installieren, das keinen anderen Virenscanner neben sich duldet. Daher habe ich Panda mit

http://www.computerbild.de/download/Panda-Uninstaller-4322015.html

entfernt. Bei der Installation von AntiVir - Avira Free Antivirus 12.0 wurde noch etwas gefunden, das ich mit dem Revo-Uninstaller (stärkste Art) löschte. Dennoch fand Avira noch immer Reste, die die Installation verhinderten. Dann setzte ich Ashampoo WinOptimizer ein, der putzte weitere Reste weg - und die Installation funzte noch immer nicht. (Leider habe ich nicht bemerkt, dass der neu installiert CCleaner den Papierkorbinhalt gelöscht hat). Das Suchprogramm fand dann unter >Dokumente und Einstellungen< - >Anwendungen< noch eine Menge weiterer Dateien, die ich eigentlich schon gelöscht hatte, und die offensichtlich die Installation von AntiVir - Avira Free Antivirus 12.0 verhinderten, die beim Versuch, einen screen zu machen (um euch das Bild zu zeigen), nicht mehr auftauchten.

Ich bin es eigentlich schon leid, einen weiteren Versuch zu starten, weil Avira die Version 10 vor dem Download deinstalliert und mein Lappi dann eine ganze Weile ohne Schutz ist.

Soll ich mich mit Version 10 zufrieden geben, oder gibt es irgend eine Möglichkeit, diese störenden Dateien doch loszuwerden?

Hilfreichste Antwort von Avita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der „Panda Uninstaller“ haut – bei richtiger Anwendung („Panda“ erst beenden, Uninstaller als Administrator ausführen) – eigentlich alles von „Panda“ weg. Da bleiben keine Reste. Dass dabei – warum auch immer – etwas schief gegangen ist, beweist der „Revo Uninstaller“. Denn wenn der danach „Panda“ noch auswies, war „Panda“ auch noch drauf.

Da hat dann kein „Revo Uninstaller“, kein „WinOptimizer“, kein „CCleaner“ etwas dran ändern können. Nur mit dem „Panda Uninstaller“ bekommst Du „Panda“ komplett vom PC.

Wenn ich Deine Schilderung richtig verstehe, hast Du jetzt also ein funktionierendes altes „Avira AntiVir“ und Reste von „Panda“ drauf. Deine Versuche, das neue „AntiVir – Free Antivirus“ zu installieren scheitern an den Pandaresten. Vor weiteren Bemühungen hast Du Angst, weil in der Deinstallations- und Installationsphase eine kurze Zeit ohne Virenschuz besteht. Diese Phase dauert etwa 5 Minuten.

Du kannst jetzt testen, ob „Avira AntiVir“ wirklich einwandfrei arbeitet. Dafür startest Du einfach ein manuelles Update und einen Scan. Den Scan aber bis zum Ende durchlaufen lassen. Ist „Avira AntiVir“ einwandfrei, kannst Du warten, bis Du per Update gezwungen wirst, auf „AntiVir – Free AntiVirus“ umzusteigen. Dann gibt es das Problem wieder. Du schiebst die Lösung also nur vor Dir her.

Oder Du löst das Problem jetzt. Die von Dir zu fällende Entscheidung ist also lediglich, jetzt oder später. Von alleine verschwindet das Problem nicht.

Immerhin, falls „Avira AntiVir“ einwandfrei arbeitet und einziges in Echtzeit tätiges Virenschutzprogramm ist, hast Du Zeit gewonnen. Die Reste von „Panda“ stören so lange nicht.

Wenn Du das Problem jetzt beseitigen möchtest:

Versuch eine Systemwiederherstellung mit einem Wiederherstellungspunkt, der vor Beginn der Versuche liegt, „Panda“ zu deinstallieren. Klappt das nicht, deaktiviere „Avira AntiVir“ und versuch, „Panda“ noch einmal zu
installieren.

Sinn der Aktion: Nur wenn Du Panda wieder komplett drauf hast, kannst Du es auch mit dem Panda Uninstaller wieder restlos vom Rechner fegen. Von den möglichen Einstiegen in die Registry rate ich ab. Dafür benötigt man sehr gute Kenntnisse.

Klappen die gemachten Vorschläge einschließlich dann richtiger Deinstallation von „Panda“, kannst Du „AntiVir – Free AntiVirus“ installieren. Gleich oder später. Klappen die jetzt nicht, klappen sie auch später nicht.

Kommentar von Avita,

Noch ein Lösungsvorschlag: Lade Dir hier das Deinstallationstool von Panda direkt speziell für Panda Cloud herunter, führe es als Administrator aus.

http://technik.pandasecurity.com/forum/viewtopic.php?f=71&t=1520

Kommentar von Gritti,

Hallo avira, es haut nicht hin. Es kommt mir zwar vor, er deinstalliert etwas, aber dann ist es doch noch drauf. Ich glaube, das Beste ist, wenn ich noch einmal von der ursprünglichen Rettungs-CD ausgehe. Dann putze ich alle Antivirenprogramme erst einmal weg.

Das Avira funzt nämlich seit heute Abend auch nicht mehr. Der Webguard ist deaktiviert, vermutlich weil die Ask-Toolbar verschwunden ist. Ich habe sie wieder installiert, daraufhin klappte es ein paar Sekunden, dann war es wieder deaktiviert.

Kommentar von Avita,

Das habe ich mir gedacht. Deshalb gab ich den Rat, die einwandfreie Funktion von Avira zu prüfen. Ehrlich: Noch einmal von der Rettungs-CD die letzte Sicherung aufzuspielen, halte ich für die beste Idee. Habe mich nur nicht getraut, Dir diesen Rat zu geben.

Kommentar von Avita,

Das wird hier zu viel Text. Habe Dir eine Mail geschickt. Schau einmal.

Kommentar von Gritti,

Das Letztere ist jetzt gelungen!!! Freu!

Antwort von bubuc,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

damit es nicht untergeht, hier nochmals, diesmal aber richtig:

http://www.kuebler-software.de/antivir-7-remover.html

damit kannst du jedes antivir deinstallieren.

lass dich nicht von den versionsnummer beeinflussen. ich habe damit zigmal unterschiedliche versionen in die ewigen jagdgründen geschickt.

Kommentar von Avita,

Noch einmal: Frage richtig lesen! Sie will AntiVir doch gar nicht deinstallieren. Sie will Reste von Panda loswerden. An denen scheitert nämlich eine Installation von AntiVir. Bei der Installation der neuen Version 12 muss sie das alte AntiVir nicht erst deinstallieren. Das erledigt die neue Version bei der Installation selbst. Nur das geht eben nicht. Weil noch Panda-Reste....

Kommentar von bubuc,

okay hier noch was für grittis seele:

http://technik.pandasecurity.com/forum/viewtopic.php?f=71&t=1520

downloadlink auch dabei.

ist nicht der deinstaller vom chip.

Kommentar von Avita,

Den Link hatte ich Gritti schon eine Stunde vor Dir gegeben. Übersehen?

Kommentar von bubuc,

ja, habe ich übersehen, 'sorry

Kommentar von Gritti,

Das nicht mehr funktionierende Avira wollte ich mit dem kueblertool jetzt wegputzen, es ist aber leider noch immer da.

Kommentar von bubuc,

mir scheint es ein dateiverwaltungsproblem zu sein. die zuordnugstabelle könnte beschädigt werden.

versuche mal dein laufwerk c mit chkdsk durchzuscannen.

wie das geht? einfach so:

du startest ein eingabeaufforderungsfenster
gibst folgendes befehl ein:
chkdsk  /f  /r
bejast alle fragen und startest dein rechner neu

je nach müll was sich drauf angesammelt hat, dauert der scan bis zu stunden.

vorher erstelle bitte ein backup deiner wichtigen daten, falls es schief laufen sollte. unterbreche nicht den vorgang.

weitere ideen habe ich leider keine mehr.

Kommentar von Gritti,

Ich werde es probieren.

Kommentar von Gritti,

Mit dem hauseigenen Tool habe ich es jetzt doch bis auf einige Registryschlüssel weggekriegt. Nachdem es gelungen ist, Panda neu zu installieren und zu deinstallieren, stand der Neuinstallation von Avira 12 nichts mehr im Weg.

Kommentar von bubuc,

freut mich füt dich! DH für deinen ausdauer.

Antwort von googler,

Wenn du schon soviel probiert hast, dann hilft nur noch eine Neu-Installation leider, oder eben Avira 10 aber dann ist Neu-Installation + Avira 12 die eindeutig bessere Wahl.

Antwort von bubuc,

wenn ich dich richtig verstehe, du hast avira 10 noch installiert.

nimm den avira removal tool:

http://www.avira.com/en/support-download-avira-antivir-removal-tool

deinstalliere avira 10 - ist sowieso nicht mehr zeitgemäß und installiere die 12-er version.

Kommentar von Avita,

Will sie doch. Klappt aber wegen Resten eines anderen Schutzprogrammes nicht.

Kommentar von bubuc,

ich meinte mit dem hauseigenem tool von avira.

den hat sie noch nicht probiert. ;-)

Kommentar von bubuc,

'sorry, ich hab was verwechselt.

gleich kommt die richtige hilfe.

bis dann eventuell die avira 10 von hier:

http://www.oldapps.com/antivir.php

herunterladen, installieren und deinstallieren

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community