Frage von GeneralMotors, 3

Office PC - Welche Komponenten?

Guten Tag, liebe Gutefrage.net Community!

Ein bekannter hat mich gebeten ihn einen Office Computer zusammenzustellen und auch zusammenzubauen. Da ich aber bis jetzt nur mit Gaming-PC´s befasst habe, weiß ich nicht so genau, was ich alles reinbauen sollte...

Kosten sollte der PC ~200€ (Wer sagt, das reicht nicht, bitte Frage zuende lesen..!)

  • Gehäuse: Ein billiges, Normales (Midi-Tower) Gehäuse reicht... (Ohne Netzteil)
  • Mainboard: EIn ordentliches ATX oder Micro-ATX Mainboard.. (z.B. Asus oder Gigabyte...)
  • Prozessor: 4 Kerne (2 gehen zur not auch) mit ein bisschen Dampf (Intel/AMD nicht so wichtig)
  • Arbeitsspeicher: min. 4GB (1333/1600 Mhz) (z.B. Corsair, Kingston...)
  • USB 3.0 !!

Was ich selber besorge (Das braucht ihr mir nicht sagen, deshalb auch nur 200€, weil das hier noch nachher dazu kommt !!!):

  • Netzteil (Deshalb Gehäuse ohne Netzteil !!)
  • HDD (Festplatte)
  • evtl. SSD
  • CPU-Kühler
  • Windows 7
  • Office 2007
Antwort
von msdos211, 2

Auch wenn es etwas teurer ist, würde ich auf jeden Fall zumindest 8GB Arbeitsspeicher nehmen. 4GB könnten in den nächsten Jahren bei verschiedenen Anwendungen knapp werden.

Kommentar von GeneralMotors ,

Wo soll das denn bitte knapp werden? xD Der ist ja nicht zum zocken da :P

Kommentar von GeneralMotors ,

Und bei welchen Anwendungen bitte?

Antwort
von Nvidia4Ever, 2

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/d...

Das wäre mein Vorschlag. Der Prozessor ist zwar noch FM2, dank FM2+ BoardBoard kann aber bei Bedarf ganz einfach auf einen FM2+ Prozessor upgegraded werdenwerden.

Kommentar von GeneralMotors ,

Ein Gehäuse reicht, danke ;-)

Kommentar von GeneralMotors ,

Ich habe aber noch eine Frage bei dem Mainboard... Sehe ich das richtig, dass es dort keinen Anschluss für USB3.0 für die Front gibt..? Danke schonmal!

Kommentar von GeneralMotors ,

Dann ist das hier doch etwas besser geeignet, oder nicht (da es auch usb3.0 für die Front hat...?) das einzige was sonst noch anders ist, ist da ja der Chipsatz, oder spielt das keine so eine Große Rolle..? Danke schonmal!

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA-F2A78M-DS2-AMD-A78-So-FM2...

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Oh ja das habe ich wohl übersehen, dein Board sieht gut aus ;)

http://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-A78M-E35-AMD-A78-So-FM2--Dual-Cha...

Das hier wäre auch gut, und mit MSI hatte ich bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen, das Gigabyte Board hat ja aber auch eine Top-Bewertung.

Antwort
von compu60, 3

CPU - AMD A10-6790K APU mit AMD Radeon HD 8670D ~ 110€
Mainboard - ASUS A55BM-K, FM2+, mATX ~ 40€
Ram 4GB HyperX FURY White 1866MHz DDR3 CL10 ~ 34€ ist bei AMD CPUs besser. Gehäuse Cooltek X2, Midi Tower, ATX, schwarz, ohne Netzteil ~23€
Gesamt 208,41 € bei Hardwareversand.de.

Kommentar von GeneralMotors ,

Vielen Dank! Hat mir sehr geholfen!

Kommentar von compu60 ,
Kommentar von GeneralMotors ,

Ahh, okay, vielen Dank!! ;D

Antwort
von Michael051965, 2

Gefunden bei Alternate

AMD Athlon 5150, CPU mPGA, "Kabini", boxed Auf Lager Lieferung zwischen Di. 03. und Mi. 04. Februar 2

€ 45,99*

€ 45,99*

Aerocool GT White, Gehäuse weiß Auf Lager Lieferung zwischen Di. 03. und Mi. 04. Februar 2

€ 24,99*

€ 24,99*

ASRock AM1B-M, Mainboard Sound G-LAN SATA3 USB 3.0 Auf Lager Lieferung zwischen Di. 03. und Mi. 04. Februar 2

€ 31,49*

€ 31,49*

Corsair DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit, Arbeitsspeicher CMV4GX3M2A1333C9, ValueSelect Auf Lager Lieferung zwischen Di. 03. und Mi. 04. Februar 2

€ 44,99*

€ 44,99*

Kommentar von GeneralMotors ,

Naja, der Prozessor ist etwas schwach.. Aufgrund des Lüfters, den ich hier habe, bräuchte ich einen Prozessor (+Mainboard) mit Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2 oder FM2+

Könntest du da vllt. nochmal gucken? Danke!

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Auf AM1 muss man nun wirklich nicht setzen, das ist ja Notebookklasse.

Übrigens GerneralMotors: Du brauchst für einen Office-PC niemals einen anderen Kühler als den Boxed-Kühler. Prinzipiell garantiert der Hersteller bei jeder CPU die mit Kühler geliefert wird, dass die CPU damit angemessen gekühlt wird. Die zwei eigentlichen Gründe für andere Kühler sind Lautstärke (welche bei beispielsweise einem FM2 definitiv nicht das Problem sein wird) und Overclocking. Letzteres wird einem Office PC wohl auch nicht passieren. Ein möglicher dritter Punkt ist Aussehen doch der fällt weg, da es a) eine Office Kiste ist und b) das Gehäuse sowieso kein Sichtfenster hat.

Kommentar von GeneralMotors ,

Ja, aber mein Bekannter WILL UNBEDINGT NUR BeQuiet! Lüfter in seinem PC haben... Muss mich ja daran halten xD

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Das ist doch Bullshit! Die sind weder gut noch preiswert noch optisch ansprechend noch sonderlich leise oder gut zum undervolten -- wieso also!?!

Antwort
von Fugenfuzzi, 2

Für 200 Euro wird es extremst Knapp. Da würde ich eher einen Gebrauchten Pc kaufen und den dafür benutzen. die billigteile bei z.B. one.de die in den Preisbereich fallen wären auch nicht hilfreich . Ich werde mal einen Pc zusammenstellen der zwar über dem Preisbereich liegen wird aber auch gleichzeitig keine Gammelige "Office Kiste" ist. Bei Windows sollten unbedingt 8 GB verwendet werden. Wenn man eine Linux Distribution wählt dann funktioniert das auch mit 4 GB

  • AMD APU : AMD A4 Series A4-6300 2x 3.70GHz So.FM2 BOX Preis: 32,17€
  • Mainboard: Biostar A58ML AMD A55 So.FM2+ Dual Channel DDR3 mATX Retail Preis: 34,33€
  • Speicher: 8GB G.Skill RipJawsX DDR3-2133 DIMM CL11 Dual Kit Preis: 69,79€
  • PC-Gehäuse: Sharkoon VG4-S Midi Tower ohne Netzteil schwarz 24,39€
  • Netzteil: 500 Watt Corsair CX Series Non-Modular 80+ Bronze Preis: 49,90€
  • Festplatte: 1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s Preis: 49,85€
  • DVD Laufwerk: Samsung DVD ROM 18X48X bulk schwarz Preis : 11,51€

Quelle : Mindfactory.de

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Komme so auf 271,94. Wenn Windoof drauf eingesetzt werden soll. Bei einer Linux Distribution reicht auch 4 GB. Dann würde es ca 20 Euro billiger werden. Obendrein ist auch die Verwendung von Ms Office nicht notwendig ,denn Libre Office ist Kostenlos und kann das gleiche. Die teile sind Aktuell und können miteinander und untereinander nach und nach ausgetauscht/Erweitert werden wenn gewünscht. Das Pc System besitzt eine integrierte Grafikeinheit von AMD/ATI daher braucht es eigentlich keine PCIe Steckkarte. Aber beim Speicher sollte man auf große und hohe Bandbreite achten .damit Grafikeinheit und CPU zusammen sich die Bandbreite teilen können

Kommentar von GeneralMotors ,

Ich brauche nur:

  • Gehäuse: Ein billiges, Normales (Midi-Tower) Gehäuse reicht... (Ohne Netzteil)
  • Mainboard: Ein ordentliches ATX oder Micro-ATX Mainboard.. (z.B. Asus oder Gigabyte...)
  • Prozessor: 4 Kerne (2 gehen zur not auch) mit ein bisschen Dampf (Intel/AMD nicht so wichtig)
  • Arbeitsspeicher: min. 4GB (1333/1600 Mhz) (z.B. Corsair, Kingston...)
  • USB 3.0 !!

Für die gerade genannten Komponenten habe ich Budget von 200€. Alles andere Habe ich schon. Hoffe ich konnte es etwas aufklären.

Was ich bei der Konfiguration etwas doof finde ist der Prozessor (lieber 4 Kerne). Arbeitsspeicher ist vllt. etwas heftig, aber ok. Mainboard sollte lieber S-ATA 600 (3.0) Haben. Wegen einer SSD, die ich hier noch habe... OK?

Freue mich schon auf deine Antwort! Danke!

Kommentar von Fugenfuzzi ,
Ich brauche nur:

Habe dir was zusammengestellt.Das was du nicht brauchst ,nimm es raus und rechne neu zusammen. Was in aller Welt ist daran so schwer ? Bestell die Teile dann bei mindfactory.de und gut is !

Kommentar von GeneralMotors ,

Ich brauche einen 4 Kerner mit Grafikchip. Darum bitte ich dich. Mehr nicht..

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Fugenfuzzi, beantworte die Frage bitte reichtig. 8GB RAM braucht man selbst unter Windows nur zum Zocken. Und man kann unter Windows auch Libre Office verwenden, willkommen in 21. Jahrhundert.

@GerneralMotors

Ein 2 Kerner reicht für Officeanwendungen völlig aus, AMD wäre danje starker interner Grafikeinheiten zu empfehlen. Es gibt keinen Grund nen 4-Kerner in ne Officekiste zu pressen.

Antwort
von Dingo, 2
Kommentar von Fugenfuzzi ,

Bei CSL würde ich keinen Pc kaufen die Dinger sind dermaßen Schrottelig .Habe selbst damit nur Schlechte Erfahrung damit gemacht.

Kommentar von GeneralMotors ,

KEINEN Fertigen PC!

Kommentar von Dingo ,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :xD

Kommentar von GeneralMotors ,

Habe ich doch Gelesen..? Man wählt die Teile und bekommt ne Kiste zugeschickt... xD

Das ist für mich eigentlich schon ne fertigkiste... :P

Kommentar von Dingo ,

Das ist ein Aufrüstcomputer, man kann das Grundsystem, MB, CPU im Gehäuse für 179€ erwerben und den Rest den man hat reinbauen, was heißt hier Fertigsystem? Das sind 3 Teile und 3 Teile ergeben keinen vollständigen PC. Dann kann man auch behaupten, ich will kein Fertigprodukt, ich bau jetzt alles selbst, :D Die Teile dadrin sind eben nicht mehr fortschrittlich aber wahrscheinlich wesentlich besser für office Arbeiten geeignet als evt wesentlich stromhungrigere Teile der neusten Generation.

Kommentar von GeneralMotors ,

xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community