Frage von Laury95, 18

Neue Leitung im Haus für schnelleres Internet?

Wir haben eine 2k Leitung und bei uns wurde Breitband ausgebaut bis 50k. Wir haben alte Leitungen aus den 70er oder so :D Das Internet läuft mit dem Telefon zusammen.

Müssen wir die Leitungen im Haus austauschen, um das Breitband benutzen zu können? Wir müssten nämlich den Anbieter wechseln, da der die Leitungen anbietet und der meint, die Leitungen im Haus sind nicht relevant.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrErika, 18

Noch ein Posting, vielleicht zur Klarstellung:

Was da "ausgebaut" wurde ist ein neues Protokoll, welches auf den gleichen Leitungen (üblicherweise die im Boden liegenden geschirmten Telefonkabel) eine schnellere Übertragung hinbekommt als vorher (nennt sich VDSL). Dafür braucht man dann einen neuen Router, die Verkabelung im Haus bleibt eigentlich gleich (mal vom Splitter abgesehen, der wegfällt).

Da hat die Verkabelung IM Haus eigentlich nun nichts mit zu tun, weshalb ich vermute, dass der Anbieter auch meint, das sei irrelevant. Ganz so stimmt das nicht, denn vom Router musst du ja dein Netzwerk aufziehen. Und wenn du da nichts ordentliches liegen hast außer 70er-Jahre Telefonkabel, dann wird das eng mit einem schönenen Netzwerk, denn darüber gehen nur mit Mühe Netzwerkeinrichtungen (s. Link vom anderen Posting) und wird nicht empfohlen.

Antwort
von DrErika, 15

Dem Anbieter ist doch wurscht was ihr für Kabel im Haus habt, denn der ist damit gewaschen und gekämmt, euch bis zum Anschlusskasten die zugesagten Breitbandsignale zu liefern.

Ihr guckt trotzdem in die Röhre, wenn ihr nach dem Router keine CAT5/CAT6-Verkabelung für ein Netzwerk habt, denn in den 70ern gab es gerade mal geschirmte Telefonkabel. Da bin ich mir nicht sicher, ob du ordentliches Netzwerk mit betreiben kannst. Oder WLAN betreiben,.... geht auch.


Kommentar von Dingo ,

Die Klingeldrähte der 70er sind garantiert nicht geeignet für ein Netzwerk.

Was für Katzen, sind das Rückennummern 5/6??

Nach dem Router kommt bei mir ein Netzwerkkabel, es geht also um die Kabel zum Router :o

Kommentar von DrErika ,

Was für Katzen, sind das Rückennummern 5/6??

http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel#Kategorie_5

Kommentar von DrErika ,

es geht also um die Kabel zum Router :o

Ich weiß ja nicht wo du deine Kabel zum Router findest, bei mir ist das ein Telefonkabel - wie bei anderen Kunden ohne Glasfaseranschluss auch. Die gab es schon in den 70ern und wären kein Problem. Alle anderen (vom Router weg) könnten allerhöchstens ein Problem werden.

Kommentar von DrErika ,

Die Klingeldrähte der 70er sind garantiert nicht geeignet für ein Netzwerk.

Das kann man in dieser Allgemeinheit ebenfalls nicht behaupten. Je nachdem was da verbaut ist, kann man damit sehr wohl ein Netzwerk aufbauen, siehe z.B. dort:

http://bedienungsanleitung.elektronotdienst-nuernberg.de/impedanz.html

Kommentar von DrErika ,

Ich wäre übrigens ganz froh, Dingo, wenn du mir meine Postings nicht mit deinen technisch falschen und von Inkompetenz strotzenden Kommentaren versauen würdest. Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten