Frage von Ahnungsloser79, 16

Netzwerkgerät übernommen worden?

Hallo, bin neu hier. Mal eine Frage zur fritzbox und die damit verbundenen Geräte. Habe für meine Tochter eine Kindersicherung mit einem Profil eingerichtet. Da mein Smartphone in letzter Zeit immer langsamer geworden ist, und zwar nur wenn meine Tochter daheim war, bin ich drauf gekommen das hier was nicht stimmt. Habe mal in der fritzbox bei Geräte und Benutzer nachgeschaut und bemerkt, dass sie sich über mein Gerät mit dem Netzwerk verbindet. Sie benutzt mein mac-adresse. Da ist in den Eigenschaften auch so ein blauer gebogener Pfeil. Wie ist es möglich das ich das blockieren kann?

Danke schon mal im voraus

Antwort
von BDavid, 13

Also dieser blaue bogen bzw. pfeil ist laut AVM einfach nur das angezeigt wird, ob für einen Benutzer oder Netzwerkgerät eine Portfreigabe und/oder eine Kindersicherung aktiviert ist.

Wenn deine Tochter nicht wirklich ein "Profi" ist wird sie sich nicht über dein Handy einwählen können, vorallem nicht wenn du keinen Hotspot bei dir aktiviert hast.

Kommentar von Ahnungsloser79 ,

Danke schon mal,aber woran liegt es dann das mein Smartphone extrem langsam wird wenn sie sich im Netzwerk anmeldet? Hotspot ist bei mir auf jeden Fall deaktiviert.

(Sie ist auch schon ganz schön fit, was Computersachen angeht.)

Heimnetz/ Netzwerk/ Geräte und Benutzer

in der Spalte Eigenschaften steht eben dieser gebogene blaue Pfeil und ihr Name direkt dahinter, mit dem sie in der fritzbox registriert ist.

wie könnte ich das blockieren?

Kommentar von Ahnungsloser79 ,

gerade gefunden:

Kindersicherung umgehen

Netzwerkadresse ändern

Wenn man Zugang zum Fritz!Box-Netzwerk hat, kann der weg ins Internet
an der Kindersicherung scheitern. So lange man nicht im Gastnetzwerk
ist, kann man sich mit etwas Glück daran vorbei mogeln: Dazu braucht man
die MAC-Adresse von demjenigen, der problemlos durch den Filter hindurch kommt. Dazu muss man entweder die Lokale IP-Adresse des Rechners kennen und den Rechner mindestens einmal "angepingt" haben (z.B. ping 192.168.178.20) oder man greift über die Netzwerkumgebung auf dem Rechner zu.
Wichtig ist dass der eigene Rechner mindestens einmal direkt mit dem Rechner kommuniziert hat.
Nun gibt man in der Eingabeaufforderung arp -a ein und man bekommt zu allen Rechnern die lokalen IP-Adressen und MAC-Adressen,
mit dem der eigene Rechner kommuniziert hatte.
Nun Öffnet man den "Netzwerk und Freigabecenter" um die
Adaptereinstellungen zu ändern. In der Ansicht der Netzwerkverbindungen
sucht man sich den richtigen Netzwerkadapter heraus, mit dem man an der
Fritz!Box verbunden ist. ( WICHTIG dabei ist: Die
Art des Netzwerk-Adapters muss gleich bleiben! d.H. WLAN-Adapter können
nicht mit LAN-Adapter geclont werden und umgekehrt!
)
Dann auf Eigenschaften / Konfigurieren / Erweitert / Netzwerkadresse!
Nun kann man hier die Mac-Adresse ändern. Eventuell muss man die 6
zweistelligen Werte ohne "-" oder ":" eintragen. Nachdem man alle
Fenster mit "OK" bestätigt hat, hat der Netzwerk-Adapter die neue MAC-Adresse und ist Netzwerk-Technisch nicht mehr vom anderen Rechner unterscheidbar.
WICHTIG ist: Beide Rechner können NICHT gleichzeitig mit dem selben Netzwerk verbunden sein, da sie die selbe IP-Adresse zugewiesen bekommen.
Wem das zu kompliziert war, der googelt einfach mal nach:

könnte sie das so gemacht haben?

falls ja, wie kann ich das ganze blockieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten