Frage von Specht1, 47

Nach meiner Pin eingabe hat mein Desktop nur noch einen schwarzen Bildschirm (Laptop)

Ich habe ihn auch auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Mit welchen kombinations Tasten bekommt man zumindst wieder ein Bild mit dem man dann weitere Schritte machen kann. Woran kann das liegen und wie kann ich es ändern. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NerdyByNature, 34

Hey Specht1,

ich vermute, dass Du im abgesicherten Modus wieder ein Bild sehen wirst. Den erreichst Du im Normalfall, wenn Du beim booten F8 drückst, oder Windows irregulär beendest. Dann wirst Du beim erneuten booten die Meldung sehen, ob Du das System normal starten oder im abgesicherten Modus hochfahren willst... Da wählst Du dann einfach mal den abgesicherten Modus aus. Wenn Du Internet brauchst, dann mit Netzwerkunterstützung. Ich vermute, dass Du Win7 oder Vista hast. Leider fehlt auch jegliche Angabe darüber was für ein Notebook Du hast und wie alt die Kiste ist.

In dem Fall aber auch fast egal. Ich vermute sehr sehr stark, dass Deine Grafikkarte abgeraucht ist. Dein Notebook hat in den letzten Monaten vermutlich sehr lautstark gelüftet und/oder Du hast es gerne im Bett eingepackt in der Bettdecke. Damit verhinderst Du die Abluft... Mit den Jahren verstaubt natürlich auch das sämtliche Lüftungssystem und setzt sich zu. Des Weiteren sollte man auch immer wieder mal neue Kühlpaste auftragen (lassen, wenn man nicht wirklich weiß was man tut). Bietet sich an das dann zu tun, wenn man das Notebook zum Zwecke der Innenreinigung eh aufschraubt.

All das kannst Du Dir für Dein neues Notebook merken, denn das Alte ist mit 99% Wahrscheinlichkeit Opfer eines wirtschaftlichen Totalschadens! Eine Grafikkarte im Notebook zu tauschen ist meist mega aufwändig und das bedeutet kostenintensiv. Bei einem vermutlichem Alter von ca.4 Jahren, ist das nicht mehr lohnenswert. Musst mit MINDESTENS 300Euro rechnen, wenn das reicht.

To Do List für Dich:

Fahr die Kiste im abgesicherten Modus hoch und sichere einfach Deinen kompletten UserOrdner auf eine externe Festplatte. C.\Benutzer\DeinUserName\ Im Benutzer Ordner mit der rechten Maustaste auf den Ordner gehen, der Deinem Nutzer entspricht und ganz unten auf Eigenschaften klicken und warten... Dann siehst Du wie groß der Ordner ist, nicht dass Deine externe Platte platzt :) Solltest natürlich mindestens soviel Platz haben, wie der Userordner groß ist. Solltest Du Dein FireFox, ThunderBird oder sonstewas sichern wollen, dann hast Du das bereits mit der Sicherung des Userordners getan. Dort findest Du im Ordner AppData die ganzen Profile der verschiedensten Programme.

Wenn es soweit ist, dann stell hier einfach wieder Fragen rein, wie Du an die Sicherung kommst und auf was Du bei der Rücksicherung achten musst.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei dem Kauf eines neuen Notebooks. :) Wenn es dazu Fragen gibt, immer her damit, dann aber ein paar mehr Infos, wofür Du das brauchst. Also welche Anwendungen sind Dir wichtig, spielst Du damit? Musikbearbeitung, Filme usw...

Bis dahin, hoffe ich konnte Dir helfen und keep on smiling...

NerdyByNature aka Daniel Kramer

Antwort
von NerdyByNature, 33

Ach ja... Nur noch einen Tipp... Wenn Du die Sicherung Deines Userordners machst, dann achte darauf, dass Du auf der externen Platte nicht zuviele Unterordner dafür erstellst... Also nicht sowas wie: E:\sicherung\2015\Laptop\Meins\GrafikkarteAbgraucht\MeineSicherung\Userordner

sondern möglichst nur

E:\s\ und da dann den Ordner reinkopieren. Es kann sein, dass Du sonst Probleme bekommst mit zu langen Pfaden. Nichts ist ärgerlicher als eine Sicherung die abbricht, weil die Pfade zu lang sind, oder das deswegen evetuell wichtige Daten einfach nicht gesichert werden.

Um noch sicherer zu kopieren empfiehlt es sich eine RescueCD live zu booten. Das allerdings auch nur dann, wenn man auch weiß, wie man das dann bedient. Es gibt PartedMagic oder die RescueDisk von Kaspersky, Knoppix live CD/DVD wird auch gerne genutzt und ist beeindruckend aufgemotzt :D

Damit geht das mit der Sicherung meist schneller und stabiler von statten. Sollte aber auch kein Problem sein das über Windows direkt zu machen.

Die einfachste aller Varianten ist natürlich, dass Du einfach die 2,5" HDD ausbaust und Dir ein Gehäuse für ein externes 2,5" Laufwerk besorgst. SATA und USB3.0 sollte es schon haben... Kostet etwa 15 bis 20 Euro.

Dann hast Du bereits alles was Du brauchst und eine weitere externe Platte :)

Nochmal liebe Grüße,

NerdyByNature aka Daniel Kramer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten