Frage von ItzCreative, 91

Muss ich mein Betriebssystem wechseln wenn ich mehr RAM bekomme?

Hey Leute, ich habe mir vor kurzem einen neuen PC bestellt, der ca. Ende des Monats ankommen sollte. Mein neuer PC bekommt 32GB DDR4 RAM, und mein Betriebssystem was ich noch zuhause liegen habe ist "Windows 7 Home Premium 64Bit ". Jetzt meine ich mal irgendwo gelesen zuhaben das meine Windows 7 version maximal 16 GB RAM unterstützen würde. Stimmt das? Falls ja welches Windows 7 könnte/müsste ich benutzen?

Ich würde auch Windows 10 nehmen jedoch als ich das, dass letztes mal Installiert hatte ging mit der Zeit immer mehr Funktionen und Spiele nicht mehr. (Korrigiert mich falls das schon gefixt wurde)

MfG Creative

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RatKing, 83

Hi itzCreative,

Du bräuchtest ein "Windows 7 Profession 64bit", auch ein "Windows 7 Ultimate 64bit" würde natürlich gehen. Kannst Du auch auf der Microsoft Seite nachlesen. Hier ist es sauber aufgelistet:

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/aa366778%28v=vs.85%29.aspx#physical_mem...

Gruß, RatKing

Antwort
von Warlord3693, 34

Ich schließe mich Faron an.

Nebenbei, mehr als 16Gigabyte, ddr3! Arbeitsspeicher sind schon fast zuviel und bringen fast nichts an Leistungssteigerung, vielleicht bei anspruchsvolleren Spielen ein paar Frames mehr. Da sieht es mit ddr4 und dem doppelten Durchsatz nicht anders aus. -> Geldverschwendung, lieber für etwas anderes ausgeben.

Habe selbst 16 gigs und fast nie eine Arbeitsspeicherauslastung über 50%, es sei denn mit abnormal hardwarehungrigen Spielen wie Ark Survival Evolved.

Sollte das System allerdings virtuelle Maschinen betreiben, so betrachte diesen Rat als nicht gegeben.

Windows 10 läuft mit 100% meiner aktuellen Spiele perfekt und bringt sogar noch eine Leistungssteigerung.

Antwort
von FaronWeissAlles, 91

Muss ich mein Betriebssystem wechseln wenn ich mehr RAM bekomme?

Nein

Jetzt meine ich mal irgendwo gelesen zuhaben das meine Windows 7 version maximal 16 GB RAM unterstützen würde. Stimmt das?

Nein. Es sind 16 EB (Exabyte)

Kommentar von FaronWeissAlles ,

Haaaaaaalt. Dummes Hirn. War wieder im 64bit-Modus...

16 EB sind das theoretische Maximum eines 64bit-Betriebssystems um Arbeitsspeicher zu addressieren, d.h. eigentlich 16 Exbibyte. Unterschied siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Byte#Vergleich

Windows hat natürlich eine künstliche Begrenzung. Win7 Home Premium erlaubt tatsächlich nur 16GB. Win7 Professional erlaubt dagegen 192GB maximal. In der Praxis kann das aber nicht erreicht werden. Außer vielleicht im Serverbereich, aber da benutzt man kein Windows 7.

Kommentar von AnnaRisma ,

DH!

Insofern wäre für ItzCreative schon eine Überlegung, kostenlos auf W10 Home 64bit aufzurüsten, denn dieses BS kann bis zu 128GB RAM händeln ... und dass W10 uns alle zu gläsernen Bürgern macht, ist doch scheißegal ... dass mittlerweile schon in mehr als der Hälfte aller Dossiers über heute Zwanzigjährige falsche negative Einträge ... die dafür sorgen werden, dass die Betroffenen NIE eine Chance im Leben haben werden ... ist doch alles scheißegal, HAUPTSACHE MAN KANN BALLERSPIELE IN HÖCHSTER AUFLÖSUNG ... und bei Koofmich billig shoppen und ...

Kommentar von LilaLotta ,

in mehr als der Hälfte welcher Dossiers?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community