Frage von MrMac,

Musik im MP3-Format digitalisieren. Wie viele kbit/s sollte man mind. verwenden?

habt ihr Erfahrung beim Digitalisieren von Musik? Mit welcher kbit-Rate sollte man mind. arbeiten? Reichen 128 kbit/s für eine gute Qualität?

Hilfreichste Antwort von reschif,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du die Musik ausschließlich über Ohrstöpsel hörst, reichen die 128 kbit/s vielleicht aus. Für eine laute Wiedergabe über eine Stereoanlage solltest du mindestens 256 kbit/s VBR wählen. Versuche es auch mal mit 320 kbit/s und wenn du meinst noch einen Unterschied zu hören, dann benutze diesen Wert.

Kommentar von MrMac,

meist geht es über eine gute Stereoanlage. Dann probiere ich das mal, ob ich den Unterschied noch höre.

Ich hatte mal alles mit 128 kbit digitalisiert, dann einen Song durch Zufall mit 196 und hörte den Unterschied.

Antwort von Avita,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wer zu den wenigen Auserwählten gehört, die über das sogenannte „Absolute Gehör“ verfügen, zudem über eine Musikanlage, die den Preis eines Mittelklasseautos beträgt, lacht über MP3 sowieso.

Die Mehrheit der geschätzten restlichen 99,99% der Bevölkerung empfindet subjektiv 128 kBit/s auf dem MP3 Player oder der „normalen“ Heimanlage als ausreichend. Wer ein besonders gutes Gehör hat, sollte mit 196 kBit/s digitalisieren. Zwischen der Originalaufnahme und der MP3 wird er dann nur mit großer Mühe noch unterscheiden können.

Der absolute Freak wählt das Maximum: 320 kBit/s. Ob er den Unterschied zwischen 196 kBit/s und den 320 kBit/s wirklich hört – ich habe da erhebliche Zweifel.

Da ich Dich und Dein Gehör sowie Deinen Anspruch nicht kenne, wähle zwischen den 3 genannten Möglichkeiten. Vorsorglich würde ich zu 196 kBit/s raten, denn spätere Erhöhung der Bitrate bringt nicht zurück, was bei bei den 128 kBit/s verloren ging.

Berücksichtigt man, dass der benötigte Speicherplatz mit der höheren Bitrate immer größer wird, sind 196 kBit/s ein guter Kompromiss, der in jeder Hinsicht zufrieden stellt. Nur eben den Fraek und den eingangs erwähnten „Auserwählten“ nicht.

Antwort von Sauerlaender73,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe meine Musik komplett mit 320 kbit konvertiert. Speicherplatz kostet heutet so gut wie nichts mehr, da spielt es keine Rolle, dass die Dateien etwas größer sind.

Antwort von bubuc,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn du digitalisierst, tue es am besten mit dem audiograbber und lame plugin,

beide hier downloadbar:

http://www.chip.de/downloads/Audiograbber_12999215.html

die einstellungen die automatisch nach der installation (beste qualität - optimale bitrate)

erledigen alles zu den besten mp3 qualität von selbst.

du darfst dich zurücklehnen.

Antwort von TomPa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja 128kbit sollten allemal reichen, aber weniger sollten es auch nicht sein. Ist nur die Frage wieso du nicht mehr amchst wenn du es zur Auswahl hast?

Kommentar von MrMac,

ist eigentlich nur ne Frage, ob man dann den Unterschied überhaupt hören kann. Und vielleicht hat hier jemand ja Erfahrung.

Ein Bekannter meinte eben, unter 196 kbit macht er keine Digitalisierung mehr.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten