Frage von Mari0,

Matt oder Glänzend?

Hallo, ich wollte mir demnächst ein Notebook anschaffen, jedoch kann ich mich nicht zwischen einem glänzenden und einem matten Display entscheiden. Ich würde das Notebook vor allem für Gaming und Filmesehen verwenden, würde auch vor allem damit zu hause arbeiten.
Ist der Kontrast- und Farbunterschied zwischen matt und glänzend wirklich so groß und ist die Reflexion bei den heutigen Glare-LED'S wirklich so extrem?
Also, was würdet ihr mir empfehlen?

Freue mich auf Antworten (bitte begründet)

(PS: Wenn ich mir vorstelle, z.B. "Avatar-Aufbruch nach Pandorra" sowohl auf einem matten, als auch auf einem glänzenden Bildschirm anzuschauen, kann ich mir nicht vorstellen, dass das matte mit dem glänzenden mithalten kann. Hat jemand (Praxis)Erfahrungen mit diesem "Problem" ?)

MfG

Antwort von Donawitzer,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo! Ich habe schon etliche Laptops gehabt und leider alle glänzend. Jetzt kann ich eigentlich den Unterschied gar nicht beschreiben. aber ich hatte meine liebe Not wenn ich im freien arbeiten wollte. es ist einfach fast unmöglich. Sollte ich mir irgend wann wieder ein Laptop kaufen - wahrscheinlich nie mehr - dann nur mit matten Bildschirm. Den der glänzende stört im Sommer schon ein erhelltes Zimmer behauptet der Donawitzer.

Kommentar von todd6107,

Sehe ich genau so!

Kommentar von aluny,

Volle Zustimmung und ein DH. Hochglanzdisplays bieten zwar einen tollen Bildeindruck, der aber durch die doch sehr starken Reflexionen/Spiegelungen mehr als zunichte gemacht wird.

Kommentar von eedan,

Empfehle auch matt, Gründe sind schon genannt.

Kommentar von Avita,

Schließe mich ebenfalls an. Nur matt! DH!

Antwort von smatbohn,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auch mein Plädoyer geht vollständig in Richtung "matt"!

Allerdings in erster Linie, weil ich zu einer Generation gehöre, die damals überhaupt nicht begriffen hat, wozu Notebooks eigentlich gebaut werden! Das muss man sich mal vorstellen, wir vertrottelten Greise dachten seinerzeit wirklich, die wären für die Arbeit und zur Unterwegsbenutzung - wie kann man bloß so blind sein?

Heute wissen wir, Klapprechner sind ein reines Lifestyleprodukt. Sie werden gekauft, um eine Zeit lang auf dem Wohnzimmertisch zu stehen, und wenn sie dann jeder Bekannte gesehen hat, tut man sie in den angrenzenden Schrank. Und auf dem Wohnzimmertisch kommt ein Notebook mit mattem Display einfach nicht zur Geltung. "Matt", wie sich das schon anhört! Wie müde oder flau ... Nein, richtig Eindruck schinden kann man bei den Kollegen nur mit einem supihochglanzblend ... und hastdunichtgesehen ...

Antwort von AndiFCB,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich empfehle Dir ein mattes Display. Das ist einfach angenehmer, weil sich nicht alles darin spiegelt. Ich bereue mein glänzendes Display :)

Antwort von Mari0,

Und wie ist das bei Filmen ? Filme schaut man ja wenn möglich, in eher dunklen Räumen. Ist da der Unterschied zwischen matt und glänzend deutlich?^^

Kommentar von aluny,

Der Unterschied beim Bildeindruck ist teils schon sehr deutlich. Es reicht aber bei den Hochglanzdisplays schon die kleinste Lichtquelle im Raum um störende Reflexionen zu verursachen. Ich würde vorschlagen, Du schaust dir das z.B. im Blödmarkt mal an und entscheidest dann ob Du mit den ständigen Reflexionen/Spiegelungen leben kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten