Frage von Lederlappen3, 1

Mainboard + Win8 = Fast Boot?

Fast Boot soll ja das Booten in wenigen Sekunden ermöglichen. Warum genau word so schnell gestartet und warum funktioniert das nicht mit Windows 7? Wird dort der BootLoader ins Bios verfrachtet oder andere Startdateien von Windows 8? Werden dort bestimmte überprüfungen ignoriert, z.B. wenn neue Hardware angeschlossen wird? Was muss man bei Fast Boot beachten? Danke schonmal im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fugenfuzzi, 1

und warum funktioniert das nicht mit Windows 7

Weil Windows 7 nicht dafür ausgelegt ist ,ganz einfach. Es verbraucht zuviel Ressourcen und ist zu Schwerfällig . bei Windoof8/8.1 werden diverse Konzepte genutzt die unter Windoof 7 nicht existieren ,daher funktioniert es nicht damit. Wenn du ne alternative zu Fast Boot und Winoof 8/8.1 suchst ,schnapp dir ne Linux Distribution z.B. Linux Mint 17.1 . Dank des Grub Bootloaders ist einiges möglich  und machbar  und vor allem ist Linux  kostenlos ! 

Wird dort der BootLoader ins Bios verfrachtet oder andere Startdateien von Windows 8?

Klare Antwort --> Nein

Werden dort bestimmte überprüfungen ignoriert, z.B. wenn neue Hardware angeschlossen wird?

Klare Antwort --> Nein

Was muss man bei Fast Boot beachten?

Ein Betriebssystem haben das es kann. Windoof 7 kann es DEFINTIV nicht !

Viele Linux Distributionen können es neben Windoof 8/8.1 

Was muss man bei Fast Boot beachten?

Siehe Text weiter oben. 

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Man dankt für den Stern

Antwort
von hans39, 1

Den Schnellstart gibt es ab Windows 8. Er bezieht sich nur auf das Booten des Betriebssystems. Bis zum Auftauchen des Anmeldefenster dauert es etwa 10 sek. Danach läuft alles wie bei Win7 ab. 

Bei aktiviertem Schnellstart (ist Standardeinstellung) ist PC-Herunterfahren und dann wieder -Hochfahren nicht gleichzusetzen mit "Neustart". Wird nach Windows-Updates (z. B. nach den Win8-März-Updates) vom System ein "Neustart" gefordert, ist dieser auch auszuführen, anderenfalls kann es bei dem nachfolgenden PC-Start zu Boot-Störungen kommen. 

Wird neben Win8/8.1 ein 2. Betriebssystem, z. B. eine Linux-Distribution parallel installiert, sollte der Win8-Schnellstart deaktiviert werden, anderenfalls kann es nach einem Benutzungswechsel von Linux zu Win8/8.1 beim Start zu Boot-Störungen kommen.

Antwort
von compu60, 1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community