Frage von Fluckman, 18

Lüfter defekt bei Ultrabook reinigung

Hallo alle zusammen,

Ich habe meinen HP ENVY Ultrabook 6-1100SG aufgeschraubt um den Lüfter zu reinigen. Leider läuft dieser jetzt nicht mehr. Mein Ultrabook gibt das auch vor dem Windows start mit einem beschriebenen schwarzen Bildschirm zu erkennen. (ich muss dann Enter drücken, oder er schaltet sich nach 15s ab). Ich kann mir vorstellen das ich beim reinigen den Lüfter ungewollt gedreht habe, so dass der Motor eine kleine Spannung erzeugt hat und etwas kaputt gemacht hat.

So jetzt die Fragen:

  1. Was könnte kaputt sein?
  2. Kann man durch drehen des Lüfters was kaputt machen? 3.Wenn ja. was ist kaputt? 4.könnte man das selber austauschen?

Danke schon mal im Voraus, ich ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen kann. ;)

Antwort
von Lucas123, 18

Bist du Dir sicher, dass nicht doch vielleicht der Lüfter nicht angeschlossen ist . Ja das ist vielleicht eine doofe Antwort aber es kann ja sein

Antwort
von Fugenfuzzi, 17
Ich kann mir vorstellen das ich beim reinigen den Lüfter ungewollt gedreht habe,

Da passiert Defintiv nichts du kannst den Lüfter manuell drehen, das ist unbegründet. Es sei denn du erzeugst eine permanente Umdrehung von 500-1500 U/Min ,so das der Lüfter als Generator fungiert. aber so schnell kannst den Lüfter nicht mit dem Finger drehen. Würde eher drauf tippen das beim zusammenbau irgendwas den Lüfter berührt oder er sch verzogen hat ,so das er sich nicht dreht. Ebenso solltest mal die zuleitung ( Kabel) vom lüfter prüfen ob dieses auch korrekt sitzt. Kann genausogut auch sein das die Verbindung zwischen Lüfter und Mainboard ( Stecker) nicht korrekt sitzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community