Frage von XthetaX, 2

Lohnt es sich grafikkarten zu verticken? ^^

Zur zeit habe ich eine gut benutzte gtx 660 von point of view und weil ich neue games wie bf hardline, gtaV und andere spiele auf ultra ruckelfrei zocken möchte, brauch ich jetzt ne neue ^^. ich habe die grafikkarte ende 2012 für ungefähr 200€ gekauft. ich bemerke aber das kaum jemand versucht gebrauchte grakas zu verticken. lohnt sich das wirklich nicht und wenn ja was ist eine gebrauchte gtx 660 noch wert ... sind 49.90€ realistisch :D? ich will sie ja nicht im keller vergammeln lassen ^^. ach ja bevor ich es vergesse, http://www.amazon.de/gp/product/B00SSVQ85O/ref=s9_simh_gw_p147_d0_i2?pf_rd_m=A3J... . ist sie nicht wunderschön :O

Antwort
von Fugenfuzzi, 2
Zur zeit habe ich eine gut benutzte gtx 660 von point of view

Dafür kannst froh sein wenn du überhaupt noch 15-30 Euro kriegst. Da die 600er Grafikkarten von Nvidia so oder so kein Direct X 11.1 können. Bei Direct X 11.2 ist schluss .

Der Grund steht hier im Link drin ( Bericht)

heise.de/newsticker/meldung/DirectX-11-1-Hat-Nvidia-bewusst-getrickst-1755457.html

Auszug aus der Quelle:

Bereits zum Start der GeForce GTX 680 unterstrich Nvidia sogar in der ausführlichen Presseerklärung vom 22. März 2012 die Unterstützung von DirectX 11.1: "Manufactured on TSMC's new 28-nm process, with support for PCI-E Gen 3 and DX11.1". Das Feature-Level ist dabei allerdings nicht erwähnt – es war bisher in der Branche üblich, die DirectX-Version mit dem entsprechenden Feature-Level gleichzusetzen. Wie die französischsprachige Hardware-Webseite hardware.fr nun jedoch schreibt, verwendete Nvidia während der zentralen Presseveranstaltung vor dem GTX-600-/Kepler-GPU-Marktstart explizit unterschiedliche Begriffe (englische Google-Übersetzung), wie "DirectX 11.1", die "API" oder "Feature Level 11_1". In einem Interview hatte sich der zuständige Journalist die Unterstützung des Feature-Levels 11_1 anschließend abermals von einem Nvidia-Mitarbeiter bestätigen lassen: "A l'occasion d'un entretien qui a suivi, nous avons cependant interrogé le fabricant plus spécifiquement pour nous assurer qu'il s'agissait bien du niveau 11_1 et la réponse avait été positive." Und so ging es wahrscheinlich nicht nur ihm.

Dies wirft ein schlechtes Licht auf Nvidia, denn was die tatsächlich in Hardware unterstützten Funktionen von Grafikchips angeht, müssen sowohl die Fachpresse als auch Hersteller anfangs auf die Aussagen des GPU-Entwicklers vertrauen – besonders im Fall von DirectX 11.1. Die Schnittstelle wird nämlich ausschließlich unter Windows 8 unterstützt, welches zum Marktstart der betroffenen Grafikkarten noch nicht in der finalen Version erhältlich war. Dabei spielt es keine Rolle, ob die von Nvidia nicht unterstützten Direct3D-Funktionen für Spiele relevant sind oder nicht, denn das Feature-Level 11_1 fordert einen genau spezifizierten, vollständigen Funktionssatz.Zwar ist die Differenzierung zwischen Feature-Level und DirectX-Version zulässig, allerdings könnten dann selbst alte DirectX-9-Karten als kompatibel zu DirectX 11.1 beworben werden. Denn DirectX bietet die Direct3D Feature Levels 9_1, 9_2, 9_3, 10_0, 10_1, 11_0 und 11_1. Nvidia bediente sich also mit dem teilweisen Erwähnen von "DirectX 11.1" eines Tricks, möglicherweise um nicht schlechter als der Konkurrent AMD dazustehen, dessen aktuelle Grafikkartengeneration Radeon HD 7000 DirectX 11.1 inklusive der Funktion Target Independent Rasterization vollständig unterstützen soll.

Letzeres war bei AMD/ATI auch der Fall so haben die 600er Nvidia Karten auch im allgemeinen kein großes Kaufinteresse. Das beste ist du verwendest Sie bis Sie auseinanderfällt und kaufst dir keine Nvidia denn selbst bei der relativ aktuellen 970er hat Nvidia ebenfalls gepatzt

heise.de/newsticker/meldung/Nvidia-fuehrt-Kaeufer-der-GeForce-GTX-970-hinters-Licht-Nur-3-5-statt-4-GByte-RAM-schnell-angebunden-2528588.html

Auch hier ein Zitat aus der Quelle:

Nvidia führt Käufer der GeForce GTX 970 hinters Licht: Nur 3,5 statt 4 GByte RAM schnell angebunden

Die GeForce GTX 970 hat 4 GByte Videospeicher, von denen allerdings nur 3,5 GByte schnell angebunden sind. Speicherhungrige Spiele können dadurch ruckeln. Das musste Nvidia nun unter öffentlichem Druck zugeben. Nvidia zufolge soll der Performance-Einbruch aber nur in einstelligen Prozentbereich liegen – die Firma führt dafür drei Beispiele aus den Spielen Shadows of Mordor, Battlefield 4 und Call of Duty Advanced Warfare auf. Berichte vieler Nutzer in internationalen Foren sprechen eine andere Sprache. Auf diese Nutzerberichte ging Nvidia in seiner Presseerklärung nicht ein.

Solche Patzer würde ich mit dem Kauf einer Grafikkarte bei so einem Hersteller wie Nvidia NICHT unterstützen. Ebenso will Nvidia Schadensbegrenzung betreiben und spielt das Problem deutlich runter ,was eigentlich ein Beweis dafür ist das das Problem sehr wohl bekannt ist. anstelle eine Rückrufaktion zu starten und die Nutzer mit einer Revidierten Version im Service besser zu Unterstützen ,spielt Nvdia das Problem nur runter und verar*cht somit auch die Kunden. Da kann ich nur den Kopf schütteln das Leute darüber Hinwegsehen und sich trotzdem Nvidia Grafikkarten kaufen. Sind letztendlich nicht mehr als wie Lemminge die nach dem Hammel Herde Prinzip arbeiten. Denen muss erst die Kiste unter Hintern Wegbrennen bis die überhaupt wach werden.

Zwar ist AMD/ATI auch nicht mit reiner Weste anzusehen aber solche Patzer wie sich Nvidia sich geleistet hat findet man bei AMD/ATI nicht. Unddie AMD/ATI Grafikkarten sind so besser als die von Nvidia.

Kommentar von XthetaX ,

http://gpuboss.com/gpus/Radeon-R9-290X-vs-GeForce-GTX-970 ... ich verstehs nicht :D. der leistungsunterschied ist schon verdammt hoch und um die paar mb speicher heul ich auch nicht ^^. außerdem kosten die karten gleich viel :o

Kommentar von Fugenfuzzi ,

AMD/ATI hat aber nicht den Patzer drin wie Nvidia das macht mitunter den großen Unterschied aus. Ich hab schon gesehen wie das Problem sich darstellt . Bei entsprechender Auflösung und Einstellung Framedrops bis zu 30% Dies passiert bei AMD/ATI nicht. Also wenn z.B: die Nvidia 90 FPS hat ,bricht sie dann ein auf unter 60 FPS Bei gleicher Auflösung und Leistung sind diese Probleme nicht bei AMD/ATI vorhanden ! da kann man noch soviel Nvidia Jünger /Lemming sein ,wer ds Ignoriert ,dem kann man echt nicht mehr helfen ! Da kann man diesen Personen auch einen Fiat 500 als einen Mercedes Benz AMG Editiion verkaufen.

Kommentar von XthetaX ,

:o ... das einzig geile an der r9 290x ist der sound ;D

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Es muss nicht alles "geil" sein .Man muss einfach nur mal vernünftig Denken (sofern man das kann) und sich darüber im klaren sein was Nvidia verpatzt hat und welche Vorteile man mit AMD/ATI hat. Und hat man es tatsächlich geschafft mal die Grauen Hirnzellen zu Benutzen ,wird einem schnell klar das man mit AMD/ATI besser fährt. Da gibt es kein wenn und aber. Nur bei AMD/ATI sollte man aufpassen das das eingebaute Netzteil im Pc über ausreichende Leistungsreserven verfügt. Selbst meine Sapphire R9 280X Tri OC-X Toxic zwingt mein Enermax 620W Liberty Netzteil in die Knie !

Kommentar von XthetaX ,

hmmm schwere entscheidung ... soll ich die msi gtx 960 in grün oder rot kaufen :o. ich glaub ich nehme grün, dann hab ich mehr nvidia power ;D

Kommentar von Nvidia4Ever ,

Du hast ja schon öfter gesagt, dass du nicht spielst, kannst du mir dann verraten, wieso du immer so derartig teure Hardware hast?

Kommentar von XthetaX ,

ohhhhhhhhhhh wie geil für käufer der 100me edition gibt es ein extravagantes geschenk von nvidia :O

Antwort
von Michael051965, 2

Hallo

Ich habe meine GTX 660 von Gigabyte vor 3 Monaten für 90 € verkauft.

Da sind für deine auch noch 60 € - 80 € drin.

Kommentar von XthetaX ,

ok cool :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten